Hamina / Fredrikshamn

Brücke in der finnischen Stadt Hamina an der Ostsee Brücke in der finnischen Stadt Hamina an der Ostsee

Lage und Geschichte

Die Stadt Hamina (schwed. Fredrikshamn) liegt im Südosten Finnlands an der Küste des Finnischen Meerbusens als östlichster Bucht der Ostsee. Die finnische Hauptstadt Helsinki ist 150 Kilometer, die russische Grenze etwa 30 Kilometer entfernt. Hamina geht auf eine schwedische Gründung aus dem 17. Jahrhundert zurück, als ganz Finnland Teil des schwedischen Königreiches war. An der Stelle der heutigen Stadt Hamina entstand eine Festung, die der damals herrschende König Fredrik I. nach sich selbst in Fredrikshamn benannte. Der Einfachheit halber wurde später daraus durch die finnischen Bewohner der Namen Hamina. In Fredrikshamn wurde 1809 der Vertrag über die Zugehörigkeit Finnlands zu Russland abgeschlossen.

Sehenswertes in Hamina

Hier sind es vor allem mehrere Kirchen, die von der Geschichte der Stadt künden. Dazu gehören die älteste Kirche, die Marienkirche, die auf einen Vorgängerbau aus dem 15. Jahrhundert zurückgeht. Weitere Kirchen sind die Orthodoxe Kirche und die Johanniskirche. Das historische Rathaus von 1797 wurde nach dem Stadtbrand von 1840 im neoklassizistischen Stil renoviert. Von der militärischen Vergangenheit von Hamina künden die Reste der großen Festungsanlagen, die zum Teil heute besichtigt werden können. Das sind die Zentralbastion sowie vier weitere Bastionen, die auch für Veranstaltungen genutzt werden. Das jährliche Internationale Militärmusikfestival Hamina Tattoo lockt zu diesem Anlass tausende Besucher nach Hamina. Ein ausgeschilderter Pfad, der so genannte Rampast Trail, führt durch die weitläufigen Befestigungsanlagen und durch das Zentrum von Hamina, als Weg in die Geschichte.

Urlaub in und um Hamina

Wie an der gesamten finnischen Küste sind auch der Stadt Hamina felsige Inseln, die Schären, vorgelagert. Vor Hamina sind es rund 400, ein Teil davon gehört zum Nationalpark Finnischer Meerbusen. In den Schären bestehen zahlreiche Möglichkeiten, mit dem eigenen Freizeitboot anzulegen und den dazugehörigen Service zu nutzen. Sogar ein langer Sandstrand kann im Sommer tausende Badelustige in den Osten des Finnischen Meerbusens nach Hamina locken. Verschiedene ausgeschilderte Naturwanderwege führen durch das reizvolle Hinterland und durch die Schärenlandschaft. Im Winter besteht in der Nähe von Hamina auch die Möglichkeit zum alpinen Skilauf auch für Anfänger.
Urlaub in Hamina bedeutet, einen erholsamen und erlebnisreichen Ostseeurlaub ganz in Familie an der finnischen Küste zu erleben, ob in den zahlreichen Hotels oder den Ferienhäusern und auf Campingplätzen rund um die Stadt Hamina.

Sie können in Hamina Hotel direkt buchen.

Foto: © Niera / Wikimedia.de / Creative Commons 3.0 Unported

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Ferienprogramm im Zoo Rostock
Der mehr als hundertjährige Zoo in malerischer Natur gehört nicht nur zu den beliebtesten Ausflugszielen der 800-jährigen Hansestadt, sondern hat auch Bewertungen nach internationalen Maßstäben mit Bravour bestanden. Der Qualitätssprung der vergangenen Jahre begann mit dem Neubau des Darwineum und setzte sich mit dem Polarium fort.
"Kein Lärm Meer"
Immer mehr gelangt das Thema Umweltschutz auf ganz konkrete Weise in das Bewusstsein der Allgemeinheit. Das mittlerweile mehr als zehn Jahre alte Ozeaneum in Stralsund startet mit einem Schwerpunktthema, das jeden berührt. Es widmet sich vom 4. Juli an der Lärmverschmutzung im Meer, denn auch Lärm gilt als Umweltverschmutzung.
Die Tallinn Card
Die Republik Estland ist insgesamt ein immer beliebter werdendes Touristenziel an der Ostsee. An vorderster Stelle steht immer noch die traditionsreiche Hauptstadt Tallinn, die in diesem Jahr ihr 800-jähriges Bestehen feiert. Die Tallinn Card gestaltet den Aufenthalt komfortabler und erleichtert die Bewegung innerhalb der Stadt.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)