Grisslehamn

Hafen von Grisslehamn an der Ostsee in Schweden Hafen von Grisslehamn

Grisslehamn liegt an der Nordspitze der Insel Väddö, einer schmalen, langgestreckten Insel, die nur durch einen engen, mittels Brücke passierbaren Wasserstreifen vom Festland getrennt ist. Väddö bildet gleichzeitig die nördliche Begrenzung des Stockholmer Schärengebietes. Grisslehamn als Teil der Kommune Norrtälje liegt in der Provinz Stockholm, aber in der historischen Landschaft Roslagen. Vor Grisslehamn befindet sich die sogenannte Åland-See, das Gebiet der Ostsee, welches Schweden von den zu Finnland gehörenden, aber schwedischsprachigen Åland-Inseln trennt. Von hier aus verkehrt eine Fähre nach Eckerö auf den Åland-Inseln. Auch traditionell war die Insel Väddö der Ausgangspunkt für Überfahrten von Schweden nach Finnland über die Åland-Inseln. Mitte des 18. Jahrhunderts wurde der heutige Ort Grisslehamn neu errichtet, als Poststation zwischen Schweden und dem damals ebenfalls zu Schweden gehörenden Finnland. Seit 1974 finden Traditionsfahrten mit Segel-Ruderbooten auf der alten Route statt. Auch das Seefahrtsmuseum von Roslagen in Älmsta am Brückenübergang erinnert an diese Zeit.
Heute bildet Grisslehamn ein beliebtes Ziel für Tagesgäste oder Urlauber, die Abgelegenheit und Ruhe in der Natur suchen, so wie es der schwedische Schriftsteller und Künstler Albert Engström zu seiner Zeit tat, an den heute ein Museum erinnert. Zu den etwa 300 Einwohnern gesellen sich im Sommer fast doppelt soviel Bewohner der Sommerhäuser.
Grisslehamn bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten für den Aktivurlaub an der Ostsee. Dazu gehören Golf, Minigolf, Radwandern, Segeln, Paddeln, Angeln und nicht zuletzt Baden an verschiedenen Badestellen auf der Insel Väddö. Die Hofmeierei auf Väddö lädt im Sommer zur Kuhsafari, eine Erlebnisreise auf einen aktiven Bauernhof mit Rinderzucht, auch eine Reitschule mit Islandpferden befindet sich in der Nähe. Im Naturreservat Bergby nahe Grisslehamn sind sehensewerte Vorkommen seltener Orchideen, auch Vogel-Liebhaber kommen an der Küste auf ihre Kosten. Bei den Urlaubsunterkünften können die Gäste wählen zwischen hochklassigen Hotels, einem Campingplatz sowie zahlreichen Ferienhäusern und Ferienwohnungen. Grisslehamn ist ein empfehlenswerter Urlaubsort an einer der schönsten Stellen der schwedischen Ostseeküste.

Sie können in Grisslehamn Ferienhaus direkt buchen.

Foto: © Lars Bjarneskans

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Route der Norddeutschen Romantik ist ausgewiesen
Vorpommern ist sozusagen die Wiege der Romantik in Norddeutschland. Um diesen kulturellen Schatz für Feriengäste und Einheimische besser erlebbar zu machen, wurde zwischen Greifswald und Wolgast die Route der Norddeutschen Romantik ausgewiesen. Pünktlich zum Start der Fahrradsaison wird die Route am 18. April durch den Tourismusverband Vorpommern, die Caspar-David-Friedrich-Gesellschaft sowie weitere Partner und Förderer des Projektes an der Klosterruine Eldena offiziell eröffnet.
Auf Lesereise mit „Vineta Trugbilder“
Die Journalistin Martina Krüger hat in ihrem Buch „Vineta – Trugbild“ allerhand Wissenswertes über die sagenhafte versunkene Stadt Vineta zusammengetragen. Auf zahlreichen Veranstaltungen hat sie aus ihrem Buch gelesen – und immer ergibt sich daraus auch ein reger Austausch mit dem Publikum. Einige Erlebnisse hat sie im Folgenden beschrieben.
Bernsteinbäder Usedom feiern Ende der Heringswochen
Zum Ende der Usedomer Heringswochen freht sich in den Bernsteinbädern Koserow und Zempin einiges um die Kulinarik. Hering satt heißt es am 14. April 2018 auf dem Koserower Seebrückenvorplatz zum großen Heringsfest. Zahlreiche Gastronomen aus dem Ostseebad präsentieren verschiedene Heringsgerichte, die von den Gästen probiert werden können. In Zempin stehen die Kräuter auf dem Programm. Wilfried Dinse hält einen Vortrag und leitet eine Kräuterwanderung.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)