Kappeln

Kappeln (Foto: Schlei Ostsee GmbH) Kappeln (Foto: Schlei Ostsee GmbH)

Stadt an der Schlei
Die Stadt Kappeln in der Region Schleswig ist ein kleines Zentrum für den Ostseeurlaub östlich der Stadt Schleswig. Die Gründung geht auf das 14. Jahrhundert zurück. Kappeln gehört zu den ältesten Städten der Region. Der Name wird auf das Wort für Kapelle zurückgeführt. Kappeln hat knapp 10.000 Einwohnern und liegt kurz vor der Mündung der Schlei in die Ostsee. Die Schlei ist eine etwa 40 Kilometer lange Schmelzwasserrinne und entstand nach der letzten Eiszeit. Damit hat Kappeln eine der schönsten Naturkulissen an der westlichen Ostsee. Die Klappbrücke über die Schlei, das Schlei-Museum, welches sich dem maritimen Erbe von Stadt und Region widmet, sowie der 1982 ins Leben gerufene Museumshafen mit 20 alten und nach alten Plänen neu gebauten Schiffen an einer rustikalen Steganlage bestimmen das maritime Flair der Kleinstadt. Einzigartig an der gesamten Ostsee ist der noch erhaltene Heringszaun, ein reusenartiger Flechtzaun, in dem sich die Heringe „fangfertig“ verirren. Jährlich um Himmelfahrt wird Kappeln deshalb zum Schauplatz der Heringstage.

Ostseeurlaub in Kappeln
Besonders die Wassernähe prägt das Profil von Kappeln als Zentrum für den Ostsee-Urlaub in Schleswig. Die Badestrände in Weidefeld und Kronsgaard gelten durch ihre geringe Wassertiefe als besonders familienfreundlich. In der Umgebung von Kappeln locken vielfältige Angebote die Liebhaber von Beach-Volleyball, Windsurfen, Paddeln, Segeln, Joggen und vielem mehr. Die Strände bieten zahlreiche Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung. Dabei ist Kite- und Windsurfen gerade bei Jugendlichen besonders beliebt. Surfschulen bieten diverse Kurse an. Als Ausgangspunkt von Segeltörns auf der Schlei und hinaus in die offene Ostsee dienen mehrere Freizeithäfen an der Schlei. In der gesamten Region finden sich ausgeschilderte Walking-Strecken für die Freunde dieser Trendsportart im Ostsee-Urlaub. Zu etwas ganz Besonderem lädt der Touristikverein Kappeln zwischen Juni und August ein: gemeinsames Grillen am Strand!

Ostsee-Urlaub mit Prominenz und Perspektiven
Seit Ende der 1980er Jahre ist die Stadt Kappeln unter dem Namen Deekelsen mit ihrer idyllischen Umgebung Drehort der ZDF-Serie „Der Landarzt“. Die Praxisräume des Fernsehdoktors stehen in Lindau direkt an der Schlei. Das im 16. Jahrhundert erbaute Gutshaus ist unter dem Namen Lindauhof bekannt. Drehort für die Stammtischkneipe des Arztes ist das Gasthaus Aurora direkt am Rathausmarkt von Kappeln.
Anfang 2007 wurden die ehemaligen Liegenschaften der Bundesmarine im Ortsteil Olpenitz geschlossen. Hier soll nach Plänen eines privaten Investors das größte Tourismusprojekt an der gesamten Ostseeküste entstehen, der Ferienpark „Port Olpenitz“. Nach großen Anlaufschwierigkeiten 2008 und 2009 scheint das Projekt seit 2010 genehmigungsfähig zu sein.
Freizeitkapitäne haben bereits jetzt mehrere Anlaufmöglichkeiten mit den Yachthäfen in der Stadt selbst, sowie in den nahe gelegenen Orten Arnis und Kopperby. Arnis gilt mit seinen knapp 400 Einwohnern als die kleinste Stadt Deutschlands.
Ein Sport- und Freizeitbad rundet das touristische Angebot ab.

Sie können in Kappeln Ferienhaus direkt buchen.

Sehenswürdigkeiten in Schleswig.

 

Foto: Schlei Ostsee GmbH

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Route der Norddeutschen Romantik ist ausgewiesen
Vorpommern ist sozusagen die Wiege der Romantik in Norddeutschland. Um diesen kulturellen Schatz für Feriengäste und Einheimische besser erlebbar zu machen, wurde zwischen Greifswald und Wolgast die Route der Norddeutschen Romantik ausgewiesen. Pünktlich zum Start der Fahrradsaison wird die Route am 18. April durch den Tourismusverband Vorpommern, die Caspar-David-Friedrich-Gesellschaft sowie weitere Partner und Förderer des Projektes an der Klosterruine Eldena offiziell eröffnet.
Auf Lesereise mit „Vineta Trugbilder“
Die Journalistin Martina Krüger hat in ihrem Buch „Vineta – Trugbild“ allerhand Wissenswertes über die sagenhafte versunkene Stadt Vineta zusammengetragen. Auf zahlreichen Veranstaltungen hat sie aus ihrem Buch gelesen – und immer ergibt sich daraus auch ein reger Austausch mit dem Publikum. Einige Erlebnisse hat sie im Folgenden beschrieben.
Bernsteinbäder Usedom feiern Ende der Heringswochen
Zum Ende der Usedomer Heringswochen freht sich in den Bernsteinbädern Koserow und Zempin einiges um die Kulinarik. Hering satt heißt es am 14. April 2018 auf dem Koserower Seebrückenvorplatz zum großen Heringsfest. Zahlreiche Gastronomen aus dem Ostseebad präsentieren verschiedene Heringsgerichte, die von den Gästen probiert werden können. In Zempin stehen die Kräuter auf dem Programm. Wilfried Dinse hält einen Vortrag und leitet eine Kräuterwanderung.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)