Grenå

Kattegat-Center in Grenå, Dänemark Kattegat-Center in Grenå

An der Ostspitze der Halbinsel Djursland lieg die Kleinstadt Grenå. Sie ist gleichzeitig der Hauptort der Halbinsel und vor allem bekannt als Fährhafen. Von hier aus verkehren Fährschiffe zur mitten im Kattegat gelegenen dänischen Insel Anholt und nach dem schwedischen Hafen Varberg. Grenå gilt als geographischer Mittelpunkt Dänemarks. Als größter Ort auf der Halbinsel Djursland bietet die Stadt vielfältige Einkaufsmöglichkeiten mit einer großen Zahl von Spezialgeschäften. Das Djurslandsmuseum mit dem Fischereimuseum informiert über die lokale Geschichte der Halbinsel Djursland sowie über das schwierige Tagewerk der dänischen Fischer.

Ganz in der Nähe des Stadtzentrums befindet sich ein attraktives Ausflugsziel. Eine 400 Hektar große Wald- und Heidelandschaft lädt mit einem gut ausgebautem Wegesystem zu Ausflügen mit dem Rad, auf dem Pferderücken oder zu Fuß ein. Sie wird gleichzeitig von dem Flüsschen Grenå durchflossen, das nahe der Stadt ins Kattegat mündet. Direkt an der Mündung des Flüsschens bietet sich ein moderner Yachthafen für die vielen Freizeitkapitäne vor Jütlands Ostküste an. In der unmittelbaren Nachbarschaft des Hafens ist das Kattegat-Center untergebracht. Das ist ein 6000 Quadratmeter großer Magnet für alle Naturliebhaber. Aquarien verschiedener Größe mit einheimischen Fischen, aber auch mit Haien aus tropischen Gefilden bilden den optischen Anziehungspunkt. darüber hinaus gibt es vielfältige Betätigungsmöglichkeiten für Jung und Alt, die das umfangreiche Angebot ergänzen. Das Kattegat-Center informiert über die natürlichen Bedingungen des Meeres, das Leben im Meer sowie die Einflüsse des Menschen auf die weltweite Meereswelt.

Die Halbinsel Djursland besitzt besonders an ihren östlichen Teil zahlreiche Badestrände. Südlich des Hafens befindet sich einer der schönsten und kinderfreundlichsten Strände Dänemarks, der regelmäßig mit der Blauen Flagge ausgezeichnet wird. Rings um Grenå stehen genügend Hotels und Campingplätze, vor allem aber Ferienhäuser für die zahlreichen Touristne zur Verfügung. Aktiver Urlaub wird durch Sport-Center, Go-Kartbahn und Schwimmhalle ermöglicht. Wer sich im Meeresangeln probieren möchte, kann im Hafen ein Schiff chartern oder einfach mitfahren.


Foto © Ukendt/VisitDenmark

Foto: © Ukendt/VisitDenmark

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Route der Norddeutschen Romantik ist ausgewiesen
Vorpommern ist sozusagen die Wiege der Romantik in Norddeutschland. Um diesen kulturellen Schatz für Feriengäste und Einheimische besser erlebbar zu machen, wurde zwischen Greifswald und Wolgast die Route der Norddeutschen Romantik ausgewiesen. Pünktlich zum Start der Fahrradsaison wird die Route am 18. April durch den Tourismusverband Vorpommern, die Caspar-David-Friedrich-Gesellschaft sowie weitere Partner und Förderer des Projektes an der Klosterruine Eldena offiziell eröffnet.
Auf Lesereise mit „Vineta Trugbilder“
Die Journalistin Martina Krüger hat in ihrem Buch „Vineta – Trugbild“ allerhand Wissenswertes über die sagenhafte versunkene Stadt Vineta zusammengetragen. Auf zahlreichen Veranstaltungen hat sie aus ihrem Buch gelesen – und immer ergibt sich daraus auch ein reger Austausch mit dem Publikum. Einige Erlebnisse hat sie im Folgenden beschrieben.
Bernsteinbäder Usedom feiern Ende der Heringswochen
Zum Ende der Usedomer Heringswochen freht sich in den Bernsteinbädern Koserow und Zempin einiges um die Kulinarik. Hering satt heißt es am 14. April 2018 auf dem Koserower Seebrückenvorplatz zum großen Heringsfest. Zahlreiche Gastronomen aus dem Ostseebad präsentieren verschiedene Heringsgerichte, die von den Gästen probiert werden können. In Zempin stehen die Kräuter auf dem Programm. Wilfried Dinse hält einen Vortrag und leitet eine Kräuterwanderung.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)