Nykøbing Falster

Nykøbing auf der Insel Falster in Dänemark (Foto © Ted Fahn/VisitDenmark) Nykøbing auf der Insel Falster

Den Namen Nykøbing tragen in Dänemark gleich drei Städte. Nykøbing F steht für die Hauptstadt der Insel Falster, die südlichste der dänischen Inseln. Vom nahegelegenen Gedser, einem Verkehrsknotenpunkt der Insel, an dem die Fähren aus Rostock anlegen, führt der Weg nach Norden an Nykøbing vorüber. Auch durch die als Baderegion bekannte Halbinsel Marielyst südlich der Stadt ist Nykøbing vielen nach Dänemark Reisenden bekannt. Nykøbing wird vorrangig als Ausflugsziel gesehen, oftmals als eine Reise in die bewegte Vergangenheit der Insel Falster.

Auch wenn zahlreiche Adlige immer wieder das Schloss Nykøbing besuchten, werden die Besuche der russischen Zarenfamilie und hier insbesondere dem Zaren Peter dem Großen besonders hervorgehoben. Der Besuch eines Zaren in einem Gasthaus im Herzen Nykøbings sollte für Jahrhunderte dem heutigem Wirtshaus „Haus des Zaren“ Anerkennung bringen und erhalten. Die Zarenfamilie selbst kümmerte sich mit Großzügigkeit um das kleine Fachwerkhaus und verlangt bei Verkauf das Recht des Vorzugs.

Das Middelaldercenter in Nykøbing, direkt am Sund gelegen, informiert darüber, wie damals Handelsschiffe, Verteidigungsstrategien und das ländliche Leben auf der Insel Falster dem Überleben galten. Selbst ausprobieren ist hier fast Pflicht, vom Brot Backen über die Schmiedekunst, die Kunst des Fechtens bis hin zur Teilnahme an kleinen Ritterspielen.

Die Stadtkirche von Nykøbing lässt in Gestalt einer Ahnentafel die Beziehungen zu Pommern erkennen. Die Klosterkirche wurde von Erik von Pommern gegründet. Die Mecklenburger Ahnentafel erreichte Nykøbing, als Sophie von Mecklenburg bis 1631 hier residierte. Jetzt ein weiteres Mal gut gereist, Die Wälder nahe Nykøbing stecken voller wunderbarer Erlebnisse, die weitere 10.000 bis 20.000 Jahre zurück in die Vergangenheit reichen. In Halskov Vænge führt eine gut 2 km lange Tour durch urwaldähnliche Geschöpfe, Ganggräben unbekannter Herkunft und Grabhügeln aus der Bronzezeit. Nykøbing Falster ist damit ein einzigartiges Abbild aus traditionsreicher Geschichte in Verbindung mit dänischem Nationalcharakter.

Foto: Ted Fahn/VisitDenmark

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Die Tallinn Card
Die Republik Estland ist insgesamt ein immer beliebter werdendes Touristenziel an der Ostsee. An vorderster Stelle steht immer noch die traditionsreiche Hauptstadt Tallinn, die in diesem Jahr ihr 800-jähriges Bestehen feiert. Die Tallinn Card gestaltet den Aufenthalt komfortabler und erleichtert die Bewegung innerhalb der Stadt.
Kunst und Nationalstolz – das estnische Liederfest
Estland stand wie die Nachbarstaaten Lettland und Litauen lange unter russischer Herrschaft. Das Massensingen gibt es dort seit 1869 als Ausdruck des Strebens nach Unabhängigkeit. Bis heute ist diese Tradition bewahrt worden und hat sich zu einem weltweit beachteten Ereignis entwickelt.
Öresund: Angeln mit Naturgenuss
Die Öresund-Region mit der dänischen Hauptstadt Kopenhagen, der südschwedischen Großstadt Malmö sowie ihrem dänisch-schwedischen Umland entwickelte sich besonders seit der Eröffnung der Öresundbrücke im Jahr 2000 zu einer der dynamischsten Wachstumsregionen im Ostseeraum mit knapp vier Millionen Einwohnern.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)