Nykøbing Falster

Nykøbing auf der Insel Falster in Dänemark (Foto © Ted Fahn/VisitDenmark) Nykøbing auf der Insel Falster

Den Namen Nykøbing tragen in Dänemark gleich drei Städte. Nykøbing F steht für die Hauptstadt der Insel Falster, die südlichste der dänischen Inseln. Vom nahegelegenen Gedser, einem Verkehrsknotenpunkt der Insel, an dem die Fähren aus Rostock anlegen, führt der Weg nach Norden an Nykøbing vorüber. Auch durch die als Baderegion bekannte Halbinsel Marielyst südlich der Stadt ist Nykøbing vielen nach Dänemark Reisenden bekannt.
Auch wenn zahlreiche Adlige immer wieder das Schloss Nykøbing besuchten, werden die Besuche der russischen Zarenfamilie und hier insbesondere dem Zaren Peter dem Großen besonders hervorgehoben. Der Besuch eines Zaren in einem Gasthaus im Herzen Nykøbings sollte für Jahrhunderte dem heutigem Wirtshaus „Haus des Zaren“ Anerkennung bringen und erhalten. Die Zarenfamilie selbst kümmerte sich mit Großzügigkeit um das kleine Fachwerkhaus und verlangt bei Verkauf das Recht des Vorzugs.
Das Middelaldercenter in Nykøbing, direkt am Sund gelegen, informiert darüber, wie damals Handelsschiffe, Verteidigungsstrategien und das ländliche Leben auf der Insel Falster dem Überleben galten. Selbst ausprobieren ist hier fast Pflicht, vom Brot Backen über die Schmiedekunst, die Kunst des Fechtens bis hin zur Teilnahme an kleinen Ritterspielen.
Die Wälder nahe Nykøbing stecken voller wunderbarer Erlebnisse, die 10.000 bis 20.000 Jahre zurück in die Vergangenheit reichen. In Halskov Vænge führt eine gut 2 km lange Tour durch urwaldähnliche Geschöpfe, Ganggräben unbekannter Herkunft und Grabhügeln aus der Bronzezeit. Nykøbing Falster ist damit ein einzigartiges Abbild aus traditionsreicher Geschichte in Verbindung mit dänischem Nationalcharakter.

Foto: © Ted Fahn/VisitDenmark

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Grömitz empfängt wieder Gäste
Das große Seebad Grömitz an der Lübecker Bucht ist wieder voll im Empfangsmodus, die Schar der Gäste erreicht das Vorkrisenniveau. Besonders lockt die Kombination von Ostseestrand und idyllischem Hinterland, das für Fahrradtouren und Wanderungen bestens geeignet ist.
125 Jahre Nord-Ostsee-Kanal
Die meistbefahrene Wasserstraße der Welt verläuft zwischen Kiel-Holtenau und Brunsbüttel an der Elbmündung mit jeweils einer Schleuse am Kanalende. Gut 30 Jahre nach der Zugehörigkeit Schleswig-Holsteins zu Preußen und Deutschland wurde sie eröffnet.
Estland kann wieder besucht werden
Wie zahlreiche andere Länder rings um die Ostsee öffnet auch Estland seine Grenzen wieder für Touristen. Bereits seit dem 1. Juni können Gäste aus dem europäischen Ausland an das beliebte Reiseziel im Baltikum einreisen.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)