Ystad

Ystad in Südschweden an der Ostsee Ystad

Laut Statistik kann sich Ystad damit rühmen, die meisten Sonnenstunden von ganz Schweden genießen zu können. Dazu kommt eine kristallblau schimmernde Ostsee und durch die salzige und dennoch klare, saubere Luft erobert Ystad fast immer das Herz eines Schwedenurlaubers.

Die Stadt selbst ist klein und doch zeigt Ystad sich äußerst charmant im mittelalterlichen Glanz mit zahlreichen sich windenden Gassen und alten Fachwerkhäusern. Wer die Romane von Henning Mankell kennt, wird so manch einen Ort innerhalb der Stadt wieder erkennen. Mit der Ostseeluft, die besonders in den Abend- und Morgenstunden über Ystad liegt, den gelegentlichen Nebelschwaden und den Sommernachtsträumen wirken viele Sehenswürdigkeiten und Häuser einem erzählenden Roman gleichend. Ystad erwärmt sich mit diesem Wissen, eine Stadt an der Ostsee zu sein und zugleich auf den Spuren von Henning Mankell zu wandern. Wer weiß, vielleicht ist Ihre Ferienwohnung in Ystad auch schon mal ein gedanklicher Tatort gewesen? Doch die wahre Stadtgeschichte erfährt derjenige, der in Ystad beispielsweise im Kloster Grabrödra sucht, der am besten erhaltenen Klosteranlage Schwedens, die heute als Stadtmuseum dient.

Doch neben Henning Mankell gibt es noch viele weitere Gründe, sich in Ystad nach einer Ferienwohnung umzuschauen. Dort in Ystad warten beispielsweise auch bewundernswerte Strände, die gern zum Urlaub mit Kindern in Ystad animieren. Ystad versteht es ebenso den Urlauber an der Ostseeküste Schweden kulinarisch zu verwöhnen. Viele Konditoreien und Restaurants sorgen für kulinarische Momente im Schwedenurlaub.

Um Ystad zu erreichen, führt gewiss einer der Wege über den Fährhafen der Stadt. Von hier aus fahren große Fähren nach Rønne auf Bornholm und nach Świnoujście (Swinemünde) in Polen.

Sie können in Ystad Ferienhaus direkt buchen.

Foto: skane.com © sydpol.com/Business-Region-Skåne

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Route der Norddeutschen Romantik ist ausgewiesen
Vorpommern ist sozusagen die Wiege der Romantik in Norddeutschland. Um diesen kulturellen Schatz für Feriengäste und Einheimische besser erlebbar zu machen, wurde zwischen Greifswald und Wolgast die Route der Norddeutschen Romantik ausgewiesen. Pünktlich zum Start der Fahrradsaison wird die Route am 18. April durch den Tourismusverband Vorpommern, die Caspar-David-Friedrich-Gesellschaft sowie weitere Partner und Förderer des Projektes an der Klosterruine Eldena offiziell eröffnet.
Auf Lesereise mit „Vineta Trugbilder“
Die Journalistin Martina Krüger hat in ihrem Buch „Vineta – Trugbild“ allerhand Wissenswertes über die sagenhafte versunkene Stadt Vineta zusammengetragen. Auf zahlreichen Veranstaltungen hat sie aus ihrem Buch gelesen – und immer ergibt sich daraus auch ein reger Austausch mit dem Publikum. Einige Erlebnisse hat sie im Folgenden beschrieben.
Bernsteinbäder Usedom feiern Ende der Heringswochen
Zum Ende der Usedomer Heringswochen freht sich in den Bernsteinbädern Koserow und Zempin einiges um die Kulinarik. Hering satt heißt es am 14. April 2018 auf dem Koserower Seebrückenvorplatz zum großen Heringsfest. Zahlreiche Gastronomen aus dem Ostseebad präsentieren verschiedene Heringsgerichte, die von den Gästen probiert werden können. In Zempin stehen die Kräuter auf dem Programm. Wilfried Dinse hält einen Vortrag und leitet eine Kräuterwanderung.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)