Frombork (Frauenburg)

Blick über Frombork auf das Frische Haff Blick über Frombork auf das Frische Haff

Die Kleinstadt Frombork hat heute etwa 2.500 Einwohnern und liegt in der Wojewodschaft Ermland Masuren im Nordosten Polens am Frischen Haff. Einige Kilometer nordöstlich von Frombork bei der Stadt Braniewo (Braunsberg) verläuft die Grenze zum russischen Gebiet Kaliningrad (Königsberg). Wie viele andere Städte der Region kann Frombork auf eine lange und wechselvolle Geschichte verweisen, die durch wechselnde Herrschaften geprägt ist.

Kathedrale im Dom zu FromborkLage und Geschichte

Frombork (Frauenburg) liegt unmittelbar an der Küste des Frischen Haffs, einer Bucht der Ostsee, die nur durch eine kleine Durchfahrt bei der heute russischen Stadt Baltijsk (Pillau) mit der Ostsee verbunden ist. Die Gründung geht auf das 13. Jahrhundert zurück, als hier ein bedeutender Dom errichtet wurde, auf den auch der Name der Stadt zurückgeht („Burg Unserer lieben Frau“). Der Astronom Nicolaus Kopernicus (1473-1543) hat hier als Domherr zu Beginn des 16. Jahrhunderts seine Forschungen betrieben, fühlte sich immer mit dem Schicksal dieser Stadt verbunden und starb hier.

Hafen vom FromborkSehenswürdigkeiten

Der Frauenburger Dom, der bis 1388 errichtet wurde, ist fast vollständig im Urzustand erhalten und gehört zu den wichtigsten Baudenkmälern in Polen. Dem Astronomen Nicolaus Kopernicus, der im Dom beigesetzt wurde, ist ein eigenes Museum gewidmet, der ehemalige Bischofspalast.
Das Internationale Festival der Orgelmusik prägt in jedem Jahr das Kulturleben der Stadt. Der 1571 erbaute Wasserturm ist einer der ältesten seiner Art in Europa und ist heute ein beliebter Aussichtsturm mit weitem Blick über die Stadt und das Frische Haff. Der kleine Hafen von Frombork ist Ausgangspunkt für viele Arten von Wassersport in der Region. Regelmäßige Schiffsfahrten gehen von hier aus nach Krynica Morska auf der Frischen Nehrung.
Ein von den polnischen Pfadfindern betriebenes Outdoor-Camp bietet besonders für Aktivurlauber interessante Möglichkeiten.

Sie können in Frombork Hotels direkt buchen.

Foto: © oben: Tomek Zakrzewski/wikimedia.de/CC 1.2; Mitte: Lestath/wikimedia.de/CC 3.0; unten: Piotr Kowalski/wikimedia.de/CC 3.0

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Route der Norddeutschen Romantik ist ausgewiesen
Vorpommern ist sozusagen die Wiege der Romantik in Norddeutschland. Um diesen kulturellen Schatz für Feriengäste und Einheimische besser erlebbar zu machen, wurde zwischen Greifswald und Wolgast die Route der Norddeutschen Romantik ausgewiesen. Pünktlich zum Start der Fahrradsaison wird die Route am 18. April durch den Tourismusverband Vorpommern, die Caspar-David-Friedrich-Gesellschaft sowie weitere Partner und Förderer des Projektes an der Klosterruine Eldena offiziell eröffnet.
Auf Lesereise mit „Vineta Trugbilder“
Die Journalistin Martina Krüger hat in ihrem Buch „Vineta – Trugbild“ allerhand Wissenswertes über die sagenhafte versunkene Stadt Vineta zusammengetragen. Auf zahlreichen Veranstaltungen hat sie aus ihrem Buch gelesen – und immer ergibt sich daraus auch ein reger Austausch mit dem Publikum. Einige Erlebnisse hat sie im Folgenden beschrieben.
Bernsteinbäder Usedom feiern Ende der Heringswochen
Zum Ende der Usedomer Heringswochen freht sich in den Bernsteinbädern Koserow und Zempin einiges um die Kulinarik. Hering satt heißt es am 14. April 2018 auf dem Koserower Seebrückenvorplatz zum großen Heringsfest. Zahlreiche Gastronomen aus dem Ostseebad präsentieren verschiedene Heringsgerichte, die von den Gästen probiert werden können. In Zempin stehen die Kräuter auf dem Programm. Wilfried Dinse hält einen Vortrag und leitet eine Kräuterwanderung.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)