Krynica Morska (Kahlberg)

Krynica Morska, Blick von der Mole auf den Ort Krynica Morska, Blick von der Mole auf den Ort

Das westlichste Stück der polnischen Ostseeküste beginnt auf der Frischen Nehrung (Mierzeja Wiślana), einer schmalen Landzunge im Süden der Danziger Bucht (Zatoka Gdańska). Mitten auf der Frischen Nehrung liegt die kleine Stadt Krynica Morska. Die Stadt lag lange Zeit am kürzesten Weg zwischen Danzig und Königsberg, ein Postgebäude und eine Gastwirtschaft entstanden, die Frische Nehrung wurde durch die Bepflanzung der Dünen und durch Entwässerung des Gebietes stabilisiert. Seit Ende der 1960er Jahre gehört Krynica Morska, die kleinste Stadt Polens, mit heute bis zu 100.000 Gästen pro Jahr zu den populärsten Badeorten an der polnischen Ostseeküste.

Krynica Morska, Leuchtturm

Allein die Frische Nehrung mit ihrer abwechslungsreichen Natur als Mischung von Wald auf hohen Dünen und den beiden verschiedenartigen Küsten von Frischem Haff und Ostsee bilden eine attraktive Umgebung für einen erholsamen Urlaub. Der Abstand zwischen beiden Ufern der Nehrung beträgt in Krynica Morska etwa zwei Kilometer. Der Sandstrand an der Nordküste zählt zu den schönsten an der Ostsee. Auffällig ist der äußerst großzügig ausgebaute Hafen mit einer riesigen Fläche für Großveranstaltungen. Der Hafen selbst ist nicht nur ein beliebtes Ziel von Freizeitskippern, von hier aus besteht in der Sommersaison auch regelmäßiger Schiffsverkehr nach dem auf dem Festland gegenüberliegenden Tolkmicko (Tolkemit) und nach Elbląg (Elbing). Z

Sie können in Krynica Morska Hotels direkt buchen.

Foto: © nordlicht verlag

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Kunst und Nationalstolz – das estnische Liederfest
Estland stand wie die Nachbarstaaten Lettland und Litauen lange unter russischer Herrschaft. Das Massensingen gibt es dort seit 1869 als Ausdruck des Strebens nach Unabhängigkeit. Bis heute ist diese Tradition bewahrt worden und hat sich zu einem weltweit beachteten Ereignis entwickelt.
Öresund: Angeln mit Naturgenuss
Die Öresund-Region mit der dänischen Hauptstadt Kopenhagen, der südschwedischen Großstadt Malmö sowie ihrem dänisch-schwedischen Umland entwickelte sich besonders seit der Eröffnung der Öresundbrücke im Jahr 2000 zu einer der dynamischsten Wachstumsregionen im Ostseeraum mit knapp vier Millionen Einwohnern.
Der Duft der Zukunft - Ausstellung in Rostock
Das Doppeljubiläum der Hansestadt Rostock geht in sein zweites Jahr. Nach 800 Jahre Stadt Rostock im Vorjahr ist nun die 600-Jahr-Feier der ältesten Universität im Ostseeraum an der Reihe. Dazu haben sich die Universität, die Stadt und die Kunsthalle Rostock Großes vorgenommen: gemeinsam einen Blick in die Zukunft zu werfen.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)