Erster Dänholm-Tag in Stralsund am 25. Mai

Marinemuseum auf dem Dänholm
Marinemuseum auf dem Dänholm
(5) Bewertungen: 1

Die zur Stadt Stralsund gehörende kleine Insel zwischen dem Festland und der Insel Rügen nimmt beim Passieren kaum jemand wahr. Dennoch hat sie eine imposante Geschichte aufzuweisen. Wie es der Name sagt, war sie schon in früher Zeit von nördlichen Nachbarn begehrt. Ihren Namen bekam sie nach der Abwehr dänischer Eroberungsversuche und gilt als Wiege der preußischen Kriegsmarine.

Militärgeschichte

Der erste militärische Ausbau begann in der Schwedenzeit seit 1648, die französischen Besatzer ließen die Anlagen 1807 wieder schleifen. 1815 kam Schwedisch-Pommern zu Preußen und damit setzte sich die Militärgeschichte des Dänholm bis 1991 fort.

Zeugnisse der Geschichte

Heute sind verschiedene Behörden und Firmen auf dem Dänholm ansässig, die erhaltenen ehemaligen militärischen Liegenschaften wurden zu Museen.
Alle Stralsunder kennen ihn, die meisten waren schon einmal dort, die wenigsten aber wissen was sich hinter den Türen der Gebäude auf Stralsunds kleiner Insel inmitten des Strelasunds verbirgt. Das soll sich am 25. Mai ändern, denn dann öffnen die ansässigen Behörden, Institutionen, Firmen und Vereine Ihre Türen, um allen Gästen zu zeigen, was täglich auf dem Dänholm geschieht.

Dänholm-Tag mit vielen Attraktionen

Der Initiative der Bundespolizeiinspektion, des Technischen Hilfswerks und des Wasser- und Schifffahrtsamtes haben sich zahlreiche Mitveranstalter angeschlossen. Von 11 bis 18 Uhr gibt es auf dem gesamten Dänholm ein buntes Unterhaltungsprogramm zum Entdecken und Mitmachen. Zahlreiche Schiffe laden an diesem Tag ein an Bord zu kommen, den Polizeihubschrauber kann man am Boden ganz aus der Nähe entdecken, das THW wird eine Ölschadensbekämpfung auf dem Wasser vorführen und das Wasser- und Schifffahrtsamt wird zeigen wie die mächtigen Tonnen und Seezeichen ins Wasser kommen. Wem das ein wenig zu viel Action ist, kann bei geführten Touren auf dem Segway den Dänholm erkunden, bei den Tanzvorführungen der Ballettschule verweilen, durch die Ausstellungshalle des Holzkünstlers Raik Vicent mit 150 Skulpturen wandeln oder einfach bei Live Musik und Räucherfisch den Tag genießen. Dies sind natürlich nur einige Vorschläge aus dem großen Programmangebot des ersten Dänholmtages am 25. Mai 2013. Kommen Sie also vorbei und entdecken Sie Stralsunds kleine Insel ganz neu!
Mehr Informationen zum ersten Dänholmtag finden Sie im Internet unter: www.daenholmtag.de

Tourismuszentrale Stralsund / R. Höll

Foto: © nordlicht verlag

Datum: 16.05.2013

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Außergewöhnliche Winter-Events auf Usedom
Zwei für den Winter eher untypische Veranstaltungen sind vom 26. bis 28. Januar auf der Insel Usedom zu erleben. Während die Weltmeisterschaften im Strandkorbsprint - das Winterstrandkorbfest - ihren Austragungsort von Zinnowitz nach Ahlbeck verlagert haben, antwortet Zinnowitz mit dem erstmaligen Snow Volleyball-Wochenende. Beide Veranstaltungen lassen erfahrungsgemäß die Zuschauer mitfiebern.
Neues Forschungsprojekt am Deutschen Meeresmuseum Stralsund
2017 war für das Deutsche Meeresmuseum in Stralsund ein ereignisreiches und erfolgreiches Jahr. Uns erreichten viele kreative und gut durchdachte Entwürfe zum Architektenwettbewerb für den Umbau des MEERESMUSEUMs. Aus diesen konnte das Preisgericht einstimmig den Gewinner ermitteln. Im Mai hatten unsere Wissenschaftler erstmals einen in Schweden gestrandeten Grindwal geborgen, seziert und nach Stralsund gebracht.
EDEN Award für Daugavpils
Die lettische Stadt Daugavpils (dt. Dünaburg) liegt mehr als 200 Kilometer von der Ostseeküste entfernt im Dreiländereck mit Litauen und Weißrussland und ist Lettlands zweitgrößte Stadt. 2017 wurde Daugavpils zu einem der faszinierendsten Reiseziele des European Destinations of Excellence oder EDEN Wettbewerbs gekürt. Frühere Gerüchte, dass die geplante Restaurierung der Festung von Daugavpils zu teuer ist, um sich durch die Besucher refinanzieren zu können, sind verstummt. Daugavpils hat sich in kurzer Zeit zu einem der bedeutendsten Tourismusdestinationen Lettlands entwickelt.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)