Nykøbing Falster

Nykøbing auf der Insel Falster in Dänemark (Foto © Ted Fahn/VisitDenmark) Nykøbing auf der Insel Falster

Den Namen Nykøbing tragen in Dänemark gleich drei Städte. Nykøbing F steht für die Hauptstadt der Insel Falster, die südlichste der dänischen Inseln. Vom nahegelegenen Gedser, einem Verkehrsknotenpunkt der Insel, an dem die Fähren aus Rostock anlegen, führt der Weg nach Norden an Nykøbing vorüber. Auch durch die als Baderegion bekannte Halbinsel Marielyst südlich der Stadt ist Nykøbing vielen nach Dänemark Reisenden bekannt. Nykøbing wird vorrangig als Ausflugsziel gesehen, oftmals als eine Reise in die bewegte Vergangenheit der Insel Falster.

Auch wenn zahlreiche Adlige immer wieder das Schloss Nykøbing besuchten, werden die Besuche der russischen Zarenfamilie und hier insbesondere dem Zaren Peter dem Großen besonders hervorgehoben. Der Besuch eines Zaren in einem Gasthaus im Herzen Nykøbings sollte für Jahrhunderte dem heutigem Wirtshaus „Haus des Zaren“ Anerkennung bringen und erhalten. Die Zarenfamilie selbst kümmerte sich mit Großzügigkeit um das kleine Fachwerkhaus und verlangt bei Verkauf das Recht des Vorzugs.

Das Middelaldercenter in Nykøbing, direkt am Sund gelegen, informiert darüber, wie damals Handelsschiffe, Verteidigungsstrategien und das ländliche Leben auf der Insel Falster dem Überleben galten. Selbst ausprobieren ist hier fast Pflicht, vom Brot Backen über die Schmiedekunst, die Kunst des Fechtens bis hin zur Teilnahme an kleinen Ritterspielen.

Die Stadtkirche von Nykøbing lässt in Gestalt einer Ahnentafel die Beziehungen zu Pommern erkennen. Die Klosterkirche wurde von Erik von Pommern gegründet. Die Mecklenburger Ahnentafel erreichte Nykøbing, als Sophie von Mecklenburg bis 1631 hier residierte. Jetzt ein weiteres Mal gut gereist, Die Wälder nahe Nykøbing stecken voller wunderbarer Erlebnisse, die weitere 10.000 bis 20.000 Jahre zurück in die Vergangenheit reichen. In Halskov Vænge führt eine gut 2 km lange Tour durch urwaldähnliche Geschöpfe, Ganggräben unbekannter Herkunft und Grabhügeln aus der Bronzezeit. Nykøbing Falster ist damit ein einzigartiges Abbild aus traditionsreicher Geschichte in Verbindung mit dänischem Nationalcharakter.

Foto: Ted Fahn/VisitDenmark

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Usedomer Heringswochen: „Silber des Meeres“ in kulinarischen Variationen
Jedes Jahr im Frühling widmen sich die Usedomer Heringswochen dem „Silber des Meeres“. Vom 3. März bis 14. April 2018 servieren insgesamt 25 Restaurants zwischen Ahlbeck und Freest ihren Gästen Hering in unzähligen köstlichen Variationen. Traditionell eröffnet die Heringsgala im Strandhotel Seerose in Kölpinsee die Heringswochen, der Abschluss wird mit einem großen Heringsfest auf dem Koserower Seebrückenvorplatz gefeiert. Authentisches über die Küstenfischerei erfahren die Gäste auf Führungen zu den Usedomer Fischern am Strand von Ahlbeck und Bansin.
Krumminer Naturhafen setzt mit Korkenkampagne und Kranichschutz auf besondere Nachhaltigkeit
Der Naturhafen Krummin startet als erster Partner auf der Insel Usedom in Zusammenarbeit mit dem NABU eine Korksammelaktion. Hintergrund des Ganzen ist die im November 1994 vom NABU Hamburg ins Leben gerufene Korkkampagne. Bundesweit gibt es heute über 1.200 offizielle Sammelstellen und jetzt auch mit dem Naturhafen Krummin eine Hauptsammelstelle auf Usedom.
Trassenheide erhält Zertifikat für sicheren Strand als „Lifeguarded Beach“
Das Ostseebad Trassenheide im Norden der Insel Usedom wurde jüngst durch die International Life Saving Federation of Europe (ILSE) als „Lifeguarded Beach“ mit dem roten Banner rezertifiziert. Bereits im Jahr 2009 wurde das Ostseebad Trassenheide als einer der ersten europäischen Strände mit dem weltweit gültigen Qualitätszertifikat zertifiziert. Kein weiteres Ostseebad auf der Insel Usedom trägt dieses Siegel.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)