Dierhagen

Zeesenbootregatta in Dierhagen (Foto: Kurverwaltung Dierhagen) Zeesenbootregatta in Dierhagen (Foto: Kurverwaltung Dierhagen)

Ursprünge und Lage von Dierhagen
Die erste Erwähnung des Ortes stammt vom Anfang des 14. Jahrhunderts. Dierhagen wird oft zur Halbinsel Fischland gerechnet, liegt jedoch noch auf dem Festland. Die geografische Grenze der Halbinsel Fischland befindet sich nördlich des Ortes. Das Ostseebad Dierhagen besteht aus den Ortsteilen Dierhagen Strand, Dierhagen Neuhaus und Dierhagen Ost, die alle an der Ostsee liegen, sowie die am Saaler Bodden liegenden Dändorf, Hof Körkwitz und Dierhagen Dorf. Dierhagen bildet somit den festlandseitigen Zugang zur Halbinsel Fischland-Darß-Zingst und liegt nur wenige Kilometer von Ribnitz-Damgarten entfernt zwischen der Ostseeküste und dem Saaler Bodden. Der Saaler Bodden ist der westlichste Teil der Boddengewässer, die die langgestreckte Halbinsel Fischland-Darß-Zingst vom Festland trennen. Durch Dierhagen verlief früher die historische nordmecklenburgische Salzstraße von Wismar nach Bad Sülze, teilweise auf Wasser und auf Land. Eine Informationstafel am Hafen des Saaler Boddens weist darauf hin. Im Südwesten des Gemeindegebietes von Dierhagen hat die Gemeinde Anteil am großen Waldgebiet der Rostocker Heide sowie an den Naturschutzgebieten Ribnitzer Großes Moor und Dierhäger Moor. In der Mitte des 19. Jahrhunderts hatten mehr als 70 Segelschiffe Dierhagen als Heimathafen. Nach dem Ende der Segelschiff-Epoche begann dann um 1880 der Badebetrieb in Dierhagen, begünstigt durch natürliche Umgebung sowie die umliegenden Badeorte Graal-Müritz und auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst. Anlässlich der 700-Jahrfeier 2011 wurde ein 37 Stationen umfassender Geschichtspfad rund um Dierhagen angelegt, der durch eine Informationsbroschüre zur Geschichte des Seebades ergänzt wird.

Ostseeurlaub in Dierhagen
Wichtigster Anziehungspunkt in Dierhagen ist natürlich der sieben Kilometer lange feinsandige Strand der Ostsee. Für die ausgezeichneten natürlichen Voraussetzungen  bilden zahlreiche Wellness- und Beautyangebote eine ideale Ergänzung. Unmittelbar neben dem Haus des Gastes im Ortsteil Dierhagen Strand wurde 1998 ein Kurpark angelegt. Das Ostseebad verfügt in seinen Ortsteilen gleich über drei Campingplätze. Sie sind ganzjährig geöffnet und teilweise behindertengerecht ausgestattet. Ferienhäuser, Hotels und Pensionen sorgen für die nötigen Urlaubsunterkünfte im Dierhagener Ostseebereich.

Am Saaler Bodden
Die Boddenküste von Dierhagen hat zwei kleine Yachtlieger zu bieten. Der Yachtlieger in Dierhagen Dorf verfügt über 54 Plätze, hier können auch Surfer zu ihrem beliebten Hobby starten und ein Ausflugsdampfer verbindet den Hafen mit Wustrow und Ribnitz-Damgarten. Ein besonderes Erlebnis ist die Fahrt mit dem Zeesboot „Hanne Nüte“. Auch der kleine Hafen von Dändorf ist ein möglicher Anlegeplatz für Freizeitkapitäne.
Das vielfältige Angebot an Hotels und Gastronomie im Ostseebad Dierhagen bietet für jede Preisklasse etwas. Mit seiner abwechslungsreichen Struktur und den Angeboten für Aktivurlaub ist das Ostseebad Dierhagen besonders für den Familienurlaub geeignet.

Sie können in Dierhagen Ferienhaus direkt buchen.

Sehenswürdigkeiten auf Fischland-Darß-Zingst.


Ostseebad Dierhagen (Quelle: Geobasisdaten siehe Impressum)

Foto: Kurverwaltung Dierhagen

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Krumminer Naturhafen setzt mit Korkenkampagne und Kranichschutz auf besondere Nachhaltigkeit
Der Naturhafen Krummin startet als erster Partner auf der Insel Usedom in Zusammenarbeit mit dem NABU eine Korksammelaktion. Hintergrund des Ganzen ist die im November 1994 vom NABU Hamburg ins Leben gerufene Korkkampagne. Bundesweit gibt es heute über 1.200 offizielle Sammelstellen und jetzt auch mit dem Naturhafen Krummin eine Hauptsammelstelle auf Usedom.
Trassenheide erhält Zertifikat für sicheren Strand als „Lifeguarded Beach“
Das Ostseebad Trassenheide im Norden der Insel Usedom wurde jüngst durch die International Life Saving Federation of Europe (ILSE) als „Lifeguarded Beach“ mit dem roten Banner rezertifiziert. Bereits im Jahr 2009 wurde das Ostseebad Trassenheide als einer der ersten europäischen Strände mit dem weltweit gültigen Qualitätszertifikat zertifiziert. Kein weiteres Ostseebad auf der Insel Usedom trägt dieses Siegel.
Schatzhüter für die Küste zwischen Rostock und Rügen gesucht
Das Projekt Schatz an der Küste engagiert sich seit 2014 für den Erhalt der Artenvielfalt im „Hotspot 29 der Biologischen Vielfalt“ zwischen Rostock und Rügen. Nun suchen die Projektpartner, koordiniert von der OSTSEESTIFTUNG, gemeinsam mit der Bevölkerung nach Menschen, die sich ebenfalls für dieses Ziel einsetzen. Ab sofort bis Mitte April können Vorschläge für potenzielle „Schatzhüterinnen“ und „Schatzhüter“ direkt bei der OSTSEESTIFTUNG oder via der unten angegebenen Social Media-Plattformen eingereicht werden. Ende April werden die Sieger gekürt.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)