Naturfotowettbewerb im Zoo Rostock

"Beuteflug"
"Beuteflug"

Der größte Zoo des Landes und einer der ältesten an der Ostsee besticht nicht nur durch seine malerische landschaftliche Gestaltung, durch Attraktionen wie Darwineum und Polarium, sondern auch durch ein reichhaltiges Veranstaltungsangebot. Dazu gehört seit 1999 ein Naturfotowettbewerb.
In insgesamt acht Kategorien werden die besten Fotos prämiert. Im Jahr 2020 beteiligten sich 919 Fotografinnen und Fotografen aus 39 verschiedenen Ländern mit insgesamt über 16.000 Bildern an dem Wettbewerb.
Seit 2009 werden die Vorjahres-Sieger des Fotowettbewerbs alljährlich im Zoo Rostock ausgestellt.
Vier Tage nahmen sich die Juroren Zeit, um alle Bilder aus acht Kategorien zu beurteilen. „Glanzlichter-Naturfotograf 2020“ ist Markus Varesvuo aus Finnland mit dem Bild „Beuteflug“. Das Foto zeigt einen Seeadler, wie er mit einem Fisch als Beute in den Fängen über das Wasser fliegt. In Norwegen gibt es einen bekannten Ort, an dem Fischadler gefüttert werden, wobei die Besucher sie vom Boot aus beobachten oder fotografieren können. An einem frühen Abend im August sah der Fotograf von einem Boot aus einen mächtigen Seeadler auf einem Hügel im Fjord sitzen, ein Hauch von Gegenlicht erhellte ihn. Beim Anflug auf den Fisch verfolgte Markus den Adler mit seiner Kamera und drückte genau in dem Moment ab, als der Vogel mit dem gerade gefangenen Fisch in den Fängen über die Wasseroberfläche flog. Zu diesem Zeitpunkt stimmte alles: das Gegenlicht der untergehenden Sonne auf dem Gefieder des fliegenden Adlers, die Reflexionen im aufspritzenden Wasser und die Haltung des Tieres – Elemente, die dem eingefangenen Bild eine besondere Atmosphäre geben.
Im Zoologischen Garten Rostock sind die Kategorien The Beauty of Plants, Artists on Wings, Diversity of all other Animals und die Gesamtgewinner ausgestellt.
Die Ausstellung kann bis zum 25. November 2021 im Altweltaffen-Haus bewundert werden, sobald die Corona-Maßnahmen eine Wiedereröffnung der Tierhäuser erlauben.

Zoo Rostock / nordlicht verlag

Foto: © Markus Varesvuo

Datum: 25.08.2021

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Naturfotowettbewerb im Zoo Rostock
Der größte Zoo des Landes und einer der ältesten an der Ostsee besticht nicht nur durch seine malerische landschaftliche Gestaltung, durch Attraktionen wie Darwineum und Polarium, sondern auch durch ein reichhaltiges Veranstaltungsangebot. Dazu gehört seit 1999 ein Naturfotowettbewerb.
Ausstellung zur Fischerei in Sassnitz
Die Hafenstadt Sassnitz an Rügens Ostküste ist ein traditioneller Ort der Fischerei. Seine größte Dimension erreichte dieses Gewerbe zwischen 1945 und 1990, als das Fischkombinat Sassnitz nicht nur große Schiffe auf die Weltmeere schickte, sondern den Fang auch verarbeitete. Seitdem hat sich die Gesamtlage der Fischerei an der Ostsee drastisch verändert.
Kopenhagen entdecken
Vielleicht ist diese Losung überflüssig, denn viele deutsche Urlauber glauben die Hauptstadt des nördlichen Nachbars Dänemark zu kennen, waren zumindest schon einmal dort. Die Ostseemetropole wartet jedoch regelmäßig mit Überraschungen auf, die oft nur auf den zweiten Blick erkennbar sind. Zum Beispiel die große Bedeutung von gehobener Gastronomie – und die vielen Möglichkeiten für Radfahrer.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)