Endlich wieder an die Dänische Ostsee

Treppe am Møns Klint
Treppe am Møns Klint

Urlaub an der langen und abwechslungsreichen Ostseeküste Dänemarks ist sehr vielgestaltig und seit Jahren bei deutschen Urlaubern beliebt. Das alles ist ab 15. Juni wieder möglich.
Die Einreise für deutsche Touristen ist – vorerst - an einen gültigen Buchungsbeleg geknüpft. Der Aufenthalt muss außerhalb der Hauptstadt Kopenhagen und der Gemeinde Frederiksberg stattfinden und mindestens eine Dauer von sechs Nächten umfassen.
Beeindruckende Natur und traumhafte Sandstrände - fast 6.600 Kilometer weit erstreckt sich die Ostseeküste in Dänemark. Saubere, milde Luft, viel Ruhe, klares Meerwasser und ganz viel Entspannung erwarten Sie! Erleben Sie zu zweit, mit Freunden oder als Familienurlaub mit den Kindern das maritime Flair der "hyggeligen" Städtchen. Einfach auftanken und genießen. Die kinderfreundlichen Ostseestrände Dänemarks mit viel Platz für die Kleinen werden Sie begeistern.
Willkommen an der Dänischen Riviera – im Urlaub zwischen Küste und Kopenhagen.
Nur 30 Autominuten von Kopenhagen entfernt erstrecken sich die langen, weißen Sandstrände der Dänischen Riviera. Genießen Sie einen malerischen Urlaub für die ganze Familie: UNESCO-geschützte Natur, Fahrradfahren an der Küste und königliche Schlösser.

Das erste UNESCO-Biosphärenreservat Dänemarks

Mit der Ernennung zum ersten UNESCO-Biosphärenreservat in Dänemarks im Sommer 2017 wurde Møn mit den umliegenden Inseln zu einem ganz besonderen Ort auf der Welt. Ein Ort mit einzigartiger Natur, an dem es den Einheimischen gelingt, auf nachhaltige Weise mit der Natur zusammenzuarbeiten. In dieser Region können Sie die meisten dänischen Lebensräume an Land und im Wasser sowie eine Vielzahl seltener Tier- und Pflanzenarten erleben, und genau dies zeichnet ein Biosphärenreservat aus.

visitdenmark / nordlicht verlag

Foto: © VistDenmark

Datum: 03.06.2020

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Naturfotowettbewerb im Zoo Rostock
Der größte Zoo des Landes und einer der ältesten an der Ostsee besticht nicht nur durch seine malerische landschaftliche Gestaltung, durch Attraktionen wie Darwineum und Polarium, sondern auch durch ein reichhaltiges Veranstaltungsangebot. Dazu gehört seit 1999 ein Naturfotowettbewerb.
Ausstellung zur Fischerei in Sassnitz
Die Hafenstadt Sassnitz an Rügens Ostküste ist ein traditioneller Ort der Fischerei. Seine größte Dimension erreichte dieses Gewerbe zwischen 1945 und 1990, als das Fischkombinat Sassnitz nicht nur große Schiffe auf die Weltmeere schickte, sondern den Fang auch verarbeitete. Seitdem hat sich die Gesamtlage der Fischerei an der Ostsee drastisch verändert.
Kopenhagen entdecken
Vielleicht ist diese Losung überflüssig, denn viele deutsche Urlauber glauben die Hauptstadt des nördlichen Nachbars Dänemark zu kennen, waren zumindest schon einmal dort. Die Ostseemetropole wartet jedoch regelmäßig mit Überraschungen auf, die oft nur auf den zweiten Blick erkennbar sind. Zum Beispiel die große Bedeutung von gehobener Gastronomie – und die vielen Möglichkeiten für Radfahrer.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)