Willkommen zurück – Rügen ist bereit

Mole in Sassnitz
Mole in Sassnitz

Wie die anderen Tourismusregionen an der Ostsee heißt auch die Insel Rügen wieder ihre Gäste willkommen. Sie haben hier aufgelistet, worauf sie sich in der Zeit nach Corona am meisten freuen.
Trubeliges Strandgeschehen
Wir freuen uns auf die Sommertage, wenn die Luft flimmert und erfüllt ist von dieser einzigartigen Geräuschkulisse, die nur ein gut besuchter Badestrand hervorbringt: das Klingeln des Eiswagens, der dumpfe Ton, wenn Kinder durch den Sand rasen, kunterbuntes Stimmengewirr, Glücksjuchzer und Gelächter… Diese Tage kommen bestimmt wieder.
Lauschige Sommerabende auf Restaurant-Terrassen
Es wächst die Sehnsucht nach jenen warmen Sommerabenden, an denen man abends noch im T-Shirt auf der Terrasse eines Restaurants sitzen kann – am liebsten mit der ganzen Familie oder umringt von seinen Freunden und einem kühlen Getränk in der Hand sowie Dialekte-Wirrwarr an den Nebentischen.
Glückliche Gesichter
Eines, auf das wir uns am meisten freuen, sind die glücklichen Gesichter jener Urlauber (oder ihrer vierbeinigen Begleiter), denen man beispielsweise entlang der Kreideküste begegnet und denen die Freude an dieser zauberhaften Landschaft ins Gesicht geschrieben steht. Irgendwie sind wir dann sogar ein bisschen stolz und freuen uns immer mit!
Gepflegtes Schlangestehen vor einer Eisbude
Ja, doch, wirklich! Weil Vorfreude die schönste Freude ist und wir Gelegenheit haben, uns zu überlegen, ob’s diesmal Vanille, Schoko, Erdbeeren oder Sanddorn werden soll. Dafür wird jeder, der schon ein Eis ergattern konnte, argusäugig beobachtet á la „Ah, kuck mal, der hat Heidelbeere-Joghurt, scheint zu schmecken.“
Geselliges Schlendern, Schmökern, Schlemmen
Tanzen, tanzen, tanzen
… am liebsten mit nackten Füßen im Sand. Wie freuen wir uns darauf, wenn der Strand endlich wieder zur Party-Location Nummer eins erkoren und der Tag zur Nacht gemacht wird. Mit lauten Beats unterm lautlosen Sternenzelt. Verschwitzt und mit dem Ostseewind, der unsere Haut ein bisschen kühlt.
Mal wieder ins Gespräch kommen
An einem sonnigen Tag nach einer ausgedehnten Radtour einkehren zu Kaffee und Kuchen, sich spontan zu anderen Gästen dazu setzen und ins Gespräch kommen. Von „Und wo kommt ihr her“ bis hin zu spannenden Lebensgeschichten, lustigen Reiseanekdoten freuen wir uns einfach auf neue Bekanntschaften und interessante Begegnungen.

Tourismuszentrale Rügen / nordlicht verlag

Foto: © TZR Rügen

Datum: 19.05.2020

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Nationalparktage in Zingst
Das Ostseeheilbad Zingst ist Namensgeber und touristisches Zentrum der Halbinsel Zingst. Der größte Teil der schmalen Halbinsel gehört zum Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft, der sich bis zur Insel Rügen erstreckt. Touristiker und Naturschützer pflegen eine enge Zusammenarbeit zum gegenseitigen Nutzen.
Begehbare Außenvoliere im Zoo Rostock
Mit seiner mehr als 100-jährigen Geschichte und der großzügigen parkähnlichen Anlage gehört der Zoo Rostock zu den bekanntesten Einrichtungen seiner Art an der gesamten Ostseeküste. Gerade durch solche neuen Einrichtungen wie dem Darwineum für Menschenaffen und dem Polarium für Eisbären ist der Zoo zum beliebten Ausflugsziel geworden.
Der Riedensee – eine Lagune an der Ostsee
Die Ostsee weist eine Vielzahl von Küstenarten auf: Felsen im Norden, Dünen und Kliffs im Süden, Kreideküste auf Rügen und auf Møn in Dänemark. Die Mecklenburgische Ostseeküste ist überwiegend von Sandstrand geprägt. Eine Besonderheit stellt der Riedensee westlich von Kühlungsborn dar.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)