Staro Riga –das Lichtfestival

Die Nationaloper in Riga
Die Nationaloper in Riga
(4.5) Bewertungen: 2

Die Hauptstadt Lettlands, Riga, verfügt über eine lange historische Tradition, die erst nach der endgültigen Unabhängigkeit Lettlands zu Beginn der 1990er Jahre systematisch erschlossen wird. Auch das Lichtfestival gehört dazu.
2008 ist das Lichtfestival "Staro Rīga" in den Köpfen kreativer, begeisterter Menschen entstanden, die den dunklen und feuchten November für alle leichter und fröhlicher machen wollten.
Jedes Jahr steht das Festival unter einem bestimmten Thema. In diesem Jahr – vom 17. bis 20. November - ist es "The Light Dawned" - Worte aus dem Lied "The Castle of Light" vom lettischen Komponisten Jazeps Vitols und dem nationalromantischen Dichter Auseklis.
Das Thema bietet mit seiner Hauptidee reiche Möglichkeiten zur Interpretation, die auch im populären Chorlied erscheint: der Sieg des Lichts über die Dunkelheit. Es bezieht sich symbolisch auf den Kampf der lettischen Nation für Unabhängigkeit und Freiheit.
Der November ist nicht nur der dunkelste und der feuchteste Monat des Jahres, sondern auch der Monat, in dem 1918 der Staat Lettland gegründet wurde. So hat die Beleuchtung der dunklen Jahreszeit eine signifikante Zusatzdimension: die Freude über unser Land.
Im ersten Festival 2008 gab es bereits 40 Lichtprojekte, seit neun Jahren haben sich sowohl die lokalen Künstler und Kunstliebhaber als auch ausländische Meister an der Organisation des Lichtfestivals beteiligt.
Die Fassaden der Gebäude, kleine und große Brücken, Parks und Plätze sind beleuchtet. Jedes Jahr bringt eine besondere Überraschung. So wird zum Beispiel der Brunnen des Lichtwassers von vielen in Erinnerung bleiben, ebenso wie der Märchenwald im beliebten Vermanes-Garten, die Projektion auf das Denkmal der Freiheit mit der musikalischen Komposition "Drei Sterne", die romantischen Tuchlinien in der Altstadt von Riga, Anzeigen im "Aerodium" Windkanal, etc.
In zwei Jahren strebt das Festival einem neuen Höhepunkt entgegen: Im November 2018 begeht Lettland den hundertsten Jahrestag der Gründung des Landes.

www.latvia-travel / nordlicht verlag

Foto: © latvia.travel / Reinis Hofmanis

Datum: 28.10.2016

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Route der Norddeutschen Romantik ist ausgewiesen
Vorpommern ist sozusagen die Wiege der Romantik in Norddeutschland. Um diesen kulturellen Schatz für Feriengäste und Einheimische besser erlebbar zu machen, wurde zwischen Greifswald und Wolgast die Route der Norddeutschen Romantik ausgewiesen. Pünktlich zum Start der Fahrradsaison wird die Route am 18. April durch den Tourismusverband Vorpommern, die Caspar-David-Friedrich-Gesellschaft sowie weitere Partner und Förderer des Projektes an der Klosterruine Eldena offiziell eröffnet.
Auf Lesereise mit „Vineta Trugbilder“
Die Journalistin Martina Krüger hat in ihrem Buch „Vineta – Trugbild“ allerhand Wissenswertes über die sagenhafte versunkene Stadt Vineta zusammengetragen. Auf zahlreichen Veranstaltungen hat sie aus ihrem Buch gelesen – und immer ergibt sich daraus auch ein reger Austausch mit dem Publikum. Einige Erlebnisse hat sie im Folgenden beschrieben.
Bernsteinbäder Usedom feiern Ende der Heringswochen
Zum Ende der Usedomer Heringswochen freht sich in den Bernsteinbädern Koserow und Zempin einiges um die Kulinarik. Hering satt heißt es am 14. April 2018 auf dem Koserower Seebrückenvorplatz zum großen Heringsfest. Zahlreiche Gastronomen aus dem Ostseebad präsentieren verschiedene Heringsgerichte, die von den Gästen probiert werden können. In Zempin stehen die Kräuter auf dem Programm. Wilfried Dinse hält einen Vortrag und leitet eine Kräuterwanderung.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)