Riga

Blick auf Riga Blick auf Riga
(5) Bewertungen: 1

Die Hauptstadt Lettlands ist mit 700.000 Einwohnern die größte Stadt des Baltikums und gleichzeitig eine der traditionsreichsten. Die Ostseemetropole Riga präsentiert sich auch als das wichtigste Tourismusziel Lettlands, als moderne Großstadt, langjähriges Handelszentrum, Erholungszentrum und Verkehrsknotenpunkt.

Lage und Geschichte

Riga liegt an der Mündung der Daugava (dt. Düna) in die Rigaer Bucht, der Name stammt von dem später zugeschütteten Flüsschen Riege. Bereits im 12. Jahrhundert kamen Kaufleute aus Gotland in die Region, die sich später zu einem wichtigen Zentrum des Ostseehandels entwickelte und zu einer bedeutenden Hansestadt wurde. Deutscher Ritterorden und Polen-Litauen waren bis ins 16. Jahrhundert die Herren von Riga, ehe es dann in den schwedischen Herrschaftsbereich kam und dort als zweitgrößte Stadt galt. 1721 wurde Riga zusammen mit dem gesamten Baltikum dem Zarenreich angeschlossen, bis 1891 war jedoch deutsch die Amtssprache in Riga.

Sehenswürdigkeiten

Die zahlreichen geschichtlichen Bauten dominieren den Wert Rigas als Ausflugsziel. Größter Platz ist der Domplatz mit vielen Straßencafes und Kneipen. Der Dom wurde bereits 1211 erbaut und später mehrfach erweitert. Nach der völligen Zerstörung im Zweiten Weltkrieg wurde der Rathausplatz originalgetreu wiederhergestellt. Rathaus, Schwarzhäupterhaus, Schwabenhaus und Rolandsstatue erinnern an die bewegte Vergangenheit. Riga gilt als Hauptstadt des Jugendstils in Europa, etwa ein Drittel der Gebäude im Zentrum sind diesem Baustil zuzuordnen. Dazu im Kontrast spannt sich eine moderne Brücke über die Daugava.

Touristische Ziele in Riga und Umgebung

Die Stadt selbst bietet durch ihre Lage am Wasser alle Möglichkeiten für einen vielseitigen Wassersport, ist auch ein beliebter Anlaufpunkt für Kreuzfahrtschiffe. Als Naherholung für die Rigaer Einwohner fungiert der Badeort Jurmala, faktisch ein Vorort Rigas. Der Gauja-Nationalpark um die Stadt Sigulda ist ebenfalls schnell zu erreichen.
Riga bietet alles, was für einen abwechslungsreichen und erholsamen Ostseeurlaub gewünscht wird, natürlich stehen auch genügend Ferienunterkünfte unterschiedlichster Kategorien zur Verfügung.

Sie können in Riga Hotels direkt buchen.

Foto: © Dieter Schütz / pixelio.de

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

„Hanse Sail“ in Rostock
Die Hansestadt Rostock an der Warnowmündung ist seit ihrer Gründung vor 800 Jahren von der Schifffahrt geprägt. Häfen verschiedener Größe verteilen sich am Breitling, dem Mündungstrichter der Warnow. Gleich zu Beginn der 1990er Jahre wurde eine Tradition aus der Taufe gehoben, die seitdem jährlich etwa eine Million Besucher anzieht – die „Hanse Sail“.
„Foodstock“ in den Schären
Das Schärengebiet vor Stockholm gilt als das größte seiner Art an der gesamten Ostseeküste. Tausende Inseln und Inselchen, von kleinen Felsbrocken bis zu größeren Inseln, machen den unverwechselbaren Reiz der Landschaft aus. Während die meisten im Winter verlassen sind, pulsiert im Sommer dort das Leben.
Vineta – der Klang des Goldes
Die Vineta-Sage erzählt von einer Stadt, angefüllt mit allem Schönen dieser Welt, ihre Bewohner waren weltoffen, tolerant. Wohl aber auch verschwenderisch. Jedenfalls ging Vineta in den Fluten der Ostsee unter, nach schauerlichen Warnungen: Vineta, Vineta, du rieke Stadt, Vineta sall unnergahn, wieldeß se het väl Böses dahn“. Diese sagenhafte Stadt soll hier vor der Insel Usedom untergegangen sein.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)