70. Geburtstag von König Carl XVI. Gustaf

Das königliche Schloss in Stcokholm
Das königliche Schloss in Stcokholm
(0) Bewertungen: 0

Bereits 43 Jahre sitzt Carl XVI. Gustaf auf dem schwedischen Königsthron. Nach wie vor ist die königliche Familie in Schweden sehr beliebt, auch wenn die Kinder und Enkelkinder des Königspaares die Eltern in der Beliebtheitsskala, zumindest aber in der Medienpräsenz seit einigen Jahren verdrängt haben.
Vor allem in Deutschland ist die deutschstämmige Königin Silvia sehr beliebt. Kaum einer weiß jedoch, dass auch König Carl Gustaf eine deutsche Mutter hat, Sybilla von Sachsen-Coburg-Gotha.
Der 1973 inthronisierte schwedische König war zeitlebens nicht unumstritten, wie auch zahlreiche Veröffentlichungen zeigen. Der Titel des aktuellen Buches drückt wohl präzise seine Haltung aus: „Der widerwillige Monarch“. Nichtsdestotrotz überdauert seine Sympathie im Volk alle entgegengesetzten Tendenzen. Carl XVI. Gustaf wurde 1946 auf Schloss Haga in Stockholm geboren, dort wo jetzt Thronfolgerin Victoria mit Ehemann Prinz Daniel und ihren beiden Kindern zuhause ist.

Große Jubiläumsfeier

Am 30. April 2016 wird die schwedische Hauptstadt Stockholm wieder in Feierlaune sein. Denn dann feiert König Carl XVI. Gustaf seinen 70. Geburtstag. Dabei hat Seine Majestät ein volles Programm – von Kutschfahrt über Wachablösung bis zum Dinner mit Royals aus ganz Europa und natürlich feiern auch die Stockholmer und die Besucher der Stadt mit. Los geht es für die Öffentlichkeit schon um 10.30 Uhr, wenn die königliche Leibgarde zu einer feierlichen Wachablösung vor dem Schloss aufmarschiert. Gegen 12 Uhr folgt auf Lejonbackens Terrasse ein Ständchen, das hunderte Mitglieder vom schwedischen Chorverbund Seiner Majestät darbringen – wer möchte, kann natürlich mitsingen. Um 13 Uhr begeben sich König Carl XVI. Gustaf und Königin Silvia dann per Kutsche vom Mynttorget zum berühmten Stadshuset. Wer einen Blick auf die royale Kortege erhaschen möchte, findet entlang des Wegs viele gute Standorte zum Winken, Bejubeln und „Instagrammen“. Den Rest des Nachmittags und Abends verbringt der König dann mit Familie, Freunden und geladenen Gästen im Königlichen Schloss. Dazu werden Royals aus ganz Europa erwartet, mehr noch als bei der Hochzeit von Kronprinzessin Victoria und Prinz Daniel. Stockholm-Besucher sollten also die Augen offen halten.

visitsweden.de / nordlicht verlag

Foto: © Ola Ericson/imagebank.sweden.se

Datum: 18.04.2016

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Route der Norddeutschen Romantik ist ausgewiesen
Vorpommern ist sozusagen die Wiege der Romantik in Norddeutschland. Um diesen kulturellen Schatz für Feriengäste und Einheimische besser erlebbar zu machen, wurde zwischen Greifswald und Wolgast die Route der Norddeutschen Romantik ausgewiesen. Pünktlich zum Start der Fahrradsaison wird die Route am 18. April durch den Tourismusverband Vorpommern, die Caspar-David-Friedrich-Gesellschaft sowie weitere Partner und Förderer des Projektes an der Klosterruine Eldena offiziell eröffnet.
Auf Lesereise mit „Vineta Trugbilder“
Die Journalistin Martina Krüger hat in ihrem Buch „Vineta – Trugbild“ allerhand Wissenswertes über die sagenhafte versunkene Stadt Vineta zusammengetragen. Auf zahlreichen Veranstaltungen hat sie aus ihrem Buch gelesen – und immer ergibt sich daraus auch ein reger Austausch mit dem Publikum. Einige Erlebnisse hat sie im Folgenden beschrieben.
Bernsteinbäder Usedom feiern Ende der Heringswochen
Zum Ende der Usedomer Heringswochen freht sich in den Bernsteinbädern Koserow und Zempin einiges um die Kulinarik. Hering satt heißt es am 14. April 2018 auf dem Koserower Seebrückenvorplatz zum großen Heringsfest. Zahlreiche Gastronomen aus dem Ostseebad präsentieren verschiedene Heringsgerichte, die von den Gästen probiert werden können. In Zempin stehen die Kräuter auf dem Programm. Wilfried Dinse hält einen Vortrag und leitet eine Kräuterwanderung.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)