Stockholms Schlösser

Das Königliche Schloss in Stockholm
Das Königliche Schloss in Stockholm
(0) Bewertungen: 0

Die Hauptstadt Stockholm ist für Schweden nicht nur die größte Stadt, in der Region Groß-Stockholm wohnt mit mehr als einer Million Einwohner etwa ein Achtel der Gesamtbevölkerung. Stockholm ist auch ein außergewöhnliches Ziel für Gäste aus Nah und Fern, ob zu Land, zu Wasser oder per Flugzeug. Wohl jeder Schwede hat bereits seine Hauptstadt besucht, auch wenn die Stockholmer nicht überall den guten Ruf wie im Ausland besitzen. So sieht sich Göteborg in absichtlicher Distanz zu Stockholm als „Schwedens Vorderseite“. Einer der größten Schätze aus der reichen Vergangenheit sind die zahlreichen großen und kleinen Schlösser in Stockholm und Umgebung.

Königliche Schlösser

Teil wohl jeder Stadtbesichtigung ist in Stockholm das Königliche Schloss am nördlichen Rand der Altstadt „Gamla Stan“. Es ist der Amtssitz des Königs und beherbergt gleichzeitig mit „Livrustkammaren“ das Schlossmuseum mit zahlreichen Originalgegenständen aus der Geschichte des Königshauses und damit der schwedischen Geschichte. Große Teile des Schlosses selbst sind für Besucher zugänglich. Das Königliche Schloss ist mit 600 Zimmern eines der größten Schlösser Europas.
Schloss Drottningholm (dt. Insel der Königin) dagegen ist der Wohnsitz der königlichen Familie und befindet sich auf einer Insel im Mälarsee im nordwestlichen Teil von Stockholm. Das Schloss ist Teil eines architektonischen Ensembles, zu dem noch das Schlosstheater, ein chinesischer Pavillon und der weitläufige Schlosspark gehören. Drottningholm wurde 1991 als erstes schwedisches Gebäude auf die UNESCO-Welterbeliste gesetzt.

Schlösser in der Umgebung

Zu den bekanntesten Schlössern in der näheren Umgebung von Stockholm gehört Schloss Gripsholm in Mariefred am Mälarsee. Es ist eines der so genannten Wasa-Schlösser, die in der Regierungszeit des Königs Gustav Wasa (1523-1560) erbaut wurden und beherbergt eine der größten Porträtsammlungen Schwedens.
Schloss Skokloster am Mälarsee nahe des Flugplatzes Arlanda reiht sich ein in andere Bauwerke oder Hinterlassenschaften der schwedischen Geschichte in dieser Region, wie Sigtuna, die historische Stadt Birka oder Alt-Uppsala. Skokloster ist das größte privat errichtete Bauwerk Schwedens und kann ebenfalls besichtigt werden.
Schloss Tullgarn südlich von Stockholm wurde als Lustschloss des Königs Gustav V. angelegt. Schloss Rosersberg am Mälarsee ist fast unverändert mit seiner Ausrüstung aus dem 19. Jahrhundert erhalten und kann mit geführten Touren besichtigt werden. Ein Kleinod stellt Ulriksdals Schloss im Staddteil Solna dar, es kann ebenfalls mit geführten Touren besichtigt werden.

Sie können in Stockholm Hotel oder Ferienhaus direkt buchen.

visitstockholm / nordlicht verlag

Foto: © Jeppe Wikström/mediabank.visitstockholm.com

Datum: 26.01.2015

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Route der Norddeutschen Romantik ist ausgewiesen
Vorpommern ist sozusagen die Wiege der Romantik in Norddeutschland. Um diesen kulturellen Schatz für Feriengäste und Einheimische besser erlebbar zu machen, wurde zwischen Greifswald und Wolgast die Route der Norddeutschen Romantik ausgewiesen. Pünktlich zum Start der Fahrradsaison wird die Route am 18. April durch den Tourismusverband Vorpommern, die Caspar-David-Friedrich-Gesellschaft sowie weitere Partner und Förderer des Projektes an der Klosterruine Eldena offiziell eröffnet.
Auf Lesereise mit „Vineta Trugbilder“
Die Journalistin Martina Krüger hat in ihrem Buch „Vineta – Trugbild“ allerhand Wissenswertes über die sagenhafte versunkene Stadt Vineta zusammengetragen. Auf zahlreichen Veranstaltungen hat sie aus ihrem Buch gelesen – und immer ergibt sich daraus auch ein reger Austausch mit dem Publikum. Einige Erlebnisse hat sie im Folgenden beschrieben.
Bernsteinbäder Usedom feiern Ende der Heringswochen
Zum Ende der Usedomer Heringswochen freht sich in den Bernsteinbädern Koserow und Zempin einiges um die Kulinarik. Hering satt heißt es am 14. April 2018 auf dem Koserower Seebrückenvorplatz zum großen Heringsfest. Zahlreiche Gastronomen aus dem Ostseebad präsentieren verschiedene Heringsgerichte, die von den Gästen probiert werden können. In Zempin stehen die Kräuter auf dem Programm. Wilfried Dinse hält einen Vortrag und leitet eine Kräuterwanderung.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)