Erlebnispass "Usedom erfahren"

Erlebnispass "Usedom erfahren"
Erlebnispass "Usedom erfahren"
(5) Bewertungen: 1

Wer einmal Deutschlands zweitgrößte und wohl schönste Insel Usedom besucht hat, wird das unter seinen wertvollsten Erfahrungen verbuchen. Das ist nicht erstaunlich, denn die Insel bietet nicht nur eine große Vielfalt der Natur, sondern auch eine Vielzahl von zum Teil einzigartigen Sehenswürdigkeiten und Ausflugszielen. Um das alles – auch im Wortsinne - noch besser „erfahrbar“ zu machen, haben sich die Touristiker der Insel etwas einfallen lassen: einen Erlebnispass mit vielen Vorteilen.

37 Freizeiteinrichtungen sind dabei

„Zum ersten Mal ist es gelungen, 37 Freizeiteinrichtungen auf der Insel und dem nahen Festland für ein gemeinsames Produkt zu begeistern“, freut sich UTG-Geschäftsführerin Dörthe Hausmann. Insgesamt 60 Gutscheine mit Vergünstigungen oder Extraleistungen in touristischen Freizeiteinrichtungen auf Usedom enthält der Freizeitpass. Der Hauptmobilitätspartner ist „UsedomRad“. An mehr als 100 Verleihstationen können die Inhaber des Passes für fünf Tage eines der gelben Räder nutzen. Diese Inklusivleistung hat allein schon einen Wert von 40 Euro. Viele weitere Firmen und Freizeiteinrichtungen bieten Gutscheine oder Ermäßigungen. So gibt es beispielsweise eine 40-prozentige Eintrittsermäßigung in der Erlebniswelt „Hangar 10“, 20 Prozent günstigeren Eintritt im Club-Kino Zinnowitz oder einen Ticketrabatt von 2 Euro beim Historisch-Technischen Museum in Peenemünde. Wer alle Gutscheine einlöst, spart mehr als 180 Euro. Vorteile, in deren Genuss Urlauber und Einheimische kommen können. Der Guide, ein Booklet im A6 Format, ist ein ganzes Jahr gültig und enthält die zu jedem Angebot gehörenden Gutscheine, welche herauslösbar sind. Erhältlich ist er für 29,50 Euro bei vielen Vertriebspartnern auf der Insel – in den Touristinformationen, einigen Hotels und den bemannten UsedomRad-Stationen, direkt bei der Usedom Tourismus GmbH oder auf der Webseite www.usedom-erfahren.de.
Und so funktioniert’s: Erlebnispass kaufen, Namen und Anschrift eintragen, damit der Pass personalisiert ist, die UsedomRad-Codes einlösen und die Gutscheine bei dem Anbieter heraustrennen. Und los geht’s auf Inselentdeckertour. Der Besitzer des Erlebnispasses kann das Auto getrost einmal stehen lassen und die Vielfalt der Insel Usedom auf eigene Faust und umweltfreundlich mit dem Rad erfahren. „Ein rundum gelungenes Produkt“, ist Dörthe Hausmann überzeugt, „denn der Erlebnispass bietet einen Mehrwert für Gäste und Einheimische gleichermaßen, um die Vielfalt unserer Freizeitangebote kennen zu lernen.“

utg / nordlichtverlag

Foto: © utg / www.usedom.de

Datum: 03.12.2014

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

14. Umweltfotofestival Zingst 2021
Das Ostseeheilbad Zingst erstreckt sich mehrere Kilometer entlang der Küste der gleichnamigen Halbinsel. Es hat sich unter den deutschen Ostseebädern bereits seit Jahren einen Namen als Mekka der Fotofreunde gemacht. Diese Tradition wird 2021 fortgesetzt.
Weihnachten und Jahreswechsel rund um das Doberaner Münster
Die historische Klosteranlage gehört nicht nur zu den bedeutendsten in ganz Norddeutschland, sie macht auch mit einem außerordentlich reichhaltigen Veranstaltungsprogramm auf sich aufmerksam. Davon können auch die gegenwärtigen Beschränkungen nicht abhalten.
Kiel virtuell erleben
In Zeiten des Tourismusverbots stecken die Anbieter nicht einfach den Kopf in den Sand sondern versuchen, mit originellen Ideen sowohl die Wirtschaft am Leben zu erhalten als auch die Gäste zu binden. Ein Beispiel dafür stellen wir Ihnen aus der Stadt Kiel vor.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)