Mit der Bahn an die Ostseeküste

Der ICE Ostseebad Warnemünde
Der ICE Ostseebad Warnemünde
(5) Bewertungen: 1

Die deutsche Ostseeküste ist eines der beliebtesten Reiseziele in Europa. Das gilt für deutsche Urlauber ebenso wie für Gäste aus dem benachbarten europäischen Ausland. Dabei interessieren sich natürlich in erster Linie Bürger aus küstenfreien Staaten für einen Urlaub am Meer, das sie nicht vor der Haustür haben. Für diese steht das Problem der weiten Anreise. Immer noch benutzt die Mehrzahl der Ostseeurlauber für die Anreise den eigenen PKW, doch die öffentlichen Verkehrsmittel sind dafür immer eine Alternative. Die Deutsche Bahn hat sich auf diese Interessenlage eingestellt.

Aus den Bergen an die Küste

Wer für die Fahrt aus den Alpen an die Ostseeküste keinen Autobahnstress haben möchte, hat jetzt eine Alternative. Die Deutsche Bahn bietet ab Mitte Dezember jedes Wochenende zusätzliche umsteigefreie ICE-Verbindungen von Innsbruck über München und Berlin nach Rostock-Warnemünde und zurück an. Der ICE 1208 startet jeweils samstags um 7.09 Uhr in Innsbruck und erreicht Rostock um 17.23 Uhr. In der Gegenrichtung verkehrt sonntags der ICE 1617 von Warnemünde um 15.06 Uhr über Berlin (17.35 Uhr) nach München (0.41 Uhr).

Von Prag nach Rostock

Die alte Hansestadt Rostock und ihr Vorort, das Seebad Warnemünde, bieten mit der Altstadt, dem Zoo oder dem „Alten Strom“ nicht nur attraktive Ausflugsziele, sondern können mit dem breiten Sandstrand von Warnemünde auch das klassische Ziel für den Ostseeurlaub aufweisen. Dazu kommt die ausgezeichnete Verkehrsanbindung, auch per Zug. Kein Wunder, dass die Deutsche Bahn diese Tatsache ausnutzt und ergänzende Angebote bereithält. Die jeweils am Samstag bestehende umsteigefreie Eurocity-Verbindung aus Prag über Dresden und Berlin nach Rostock wird in den kommenden Weihnachtsferien und in der Sommersaison 2015 bis nach Rostock-Warnemünde verlängert. Das Eurocity-Zugpaar bietet dabei erstmals auch Fahrradstellplätze an und kommt damit einem wachsenden Bedarf entgegen. Mit den zusätzlichen Direktverbindungen und der Verlängerung der Strecke Prag-Rostock an die Ostseeküste sollen insbesondere Urlauber angesprochen werden.

Sie können in Rostock Hotels direkt buchen.

TMV / nordlicht verlag

Foto: © Deutsche Bahn

Datum: 15.10.2014

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Route der Norddeutschen Romantik ist ausgewiesen
Vorpommern ist sozusagen die Wiege der Romantik in Norddeutschland. Um diesen kulturellen Schatz für Feriengäste und Einheimische besser erlebbar zu machen, wurde zwischen Greifswald und Wolgast die Route der Norddeutschen Romantik ausgewiesen. Pünktlich zum Start der Fahrradsaison wird die Route am 18. April durch den Tourismusverband Vorpommern, die Caspar-David-Friedrich-Gesellschaft sowie weitere Partner und Förderer des Projektes an der Klosterruine Eldena offiziell eröffnet.
Auf Lesereise mit „Vineta Trugbilder“
Die Journalistin Martina Krüger hat in ihrem Buch „Vineta – Trugbild“ allerhand Wissenswertes über die sagenhafte versunkene Stadt Vineta zusammengetragen. Auf zahlreichen Veranstaltungen hat sie aus ihrem Buch gelesen – und immer ergibt sich daraus auch ein reger Austausch mit dem Publikum. Einige Erlebnisse hat sie im Folgenden beschrieben.
Bernsteinbäder Usedom feiern Ende der Heringswochen
Zum Ende der Usedomer Heringswochen freht sich in den Bernsteinbädern Koserow und Zempin einiges um die Kulinarik. Hering satt heißt es am 14. April 2018 auf dem Koserower Seebrückenvorplatz zum großen Heringsfest. Zahlreiche Gastronomen aus dem Ostseebad präsentieren verschiedene Heringsgerichte, die von den Gästen probiert werden können. In Zempin stehen die Kräuter auf dem Programm. Wilfried Dinse hält einen Vortrag und leitet eine Kräuterwanderung.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)