Meeres- und Fischerfeste in Lettland

Ostseestrand in Lettland
Ostseestrand in Lettland
(5) Bewertungen: 2

Seit der Unabhängigkeit vor mehr als 20 Jahren und dem EU-Beitritt hat Lettland ähnlich wie die anderen beiden baltischen Länder Estland und Litauen einen Weg in die Gemeinschaft der europäischen Länder eingeschlagen. Das äußert sich auch in der Belebung der heimischen Traditionen und deren Öffnung für den internationalen Tourismus.

Traditionen in Lettland

Hier haben sich in den alten Fischerdörfern an der Ostseeküste die langjährigen Traditionen erhalten. Besonders die Meeres- und Fischerfeste sind in Lettland zu einem eigenständigen kulturhistorischen Wert geworden. Jährlich am zweiten Juliwochenende steht die gesamte Küste von Lettland in deren Zeichen. Das Fest ehrt diejenigen Menschen, deren Alltag mit dem Meer verknüpft ist, also Fischer, Matrosen und Fischverarbeiter. Die Feste sind gleichzeitig der Rahmen für Kultur- und Unterhaltungsveranstaltungen wie Konzerte, Ausstellungen, Sportwettkämpfe, Bootsfahrten und Fischermärkte. Das Meeres- oder Fischerfest ist im lettischen Sommerkalender das zweitgrößte Volksfest neben dem Ligo-Fest. Obwohl dieses Fest nur in den Fischerdörfern an der Ostseeküste gefeiert wird, versammeln sich zu diesen Feierlichkeiten Gäste aus anderen Regionen des In- und Auslandes, alle, die die Fischer für ihre Arbeit und das Meer für seine Gaben ehren oder auch ein lustiges Wochenende mit verschiedenen Attraktionen , das mit einer Open- Air- Party enden wird, verbringen wollen. Die Tradition des Meeres- und Fischerfestes ist schon während des ersten unabhängigen lettischen Staates im Jahr 1936 entstanden. In diesem Jahr wird das Fest am 12.Juli gefeiert. An diesem Wochenende werden in allen Dörfern und Städten an der Küste geräucherte Fische ihren Duft verbreiten, es wird die Möglichkeit geben, Schiffsfahrten zu unternehmen und es wird auch eine Ehrung der Fischer stattfinden.
Von Ainaži und Salacgrīva an der Grenze zu Estland bis zur Pāvilosta und Liepāja an der Küste von Südkurland wird das Fest mit Freilichtaufführungen und Konzerten, Sportspielen, Wettbewerben und nächtlichen Open- Air-Partys bis zur Morgendämmerung gefeiert. Unentbehrlich sind auch Jahrmärkte während des Festes, wo Handwerkererzeugnisse und Fischdelikatessen erworben werden können.
Entsprechend den strengen Traditionen ist der Höhepunkt des Festes das Eintreffen von Neptun, des märchenhaften Gastes mit einem Rock aus Algen, üppigem Bart und einem Dreizack in der Hand, der Sie während der Fischerehrung mit seinen Meerestöchtern-Nixen in Versuchung führen wird.

Sie können in Lettland Hotels direkt buchen.

greetingsfromlettland.lv

Foto: © greetingsfromlettland.lv

Datum: 12.06.2014

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Naturfotowettbewerb im Zoo Rostock
Der größte Zoo des Landes und einer der ältesten an der Ostsee besticht nicht nur durch seine malerische landschaftliche Gestaltung, durch Attraktionen wie Darwineum und Polarium, sondern auch durch ein reichhaltiges Veranstaltungsangebot. Dazu gehört seit 1999 ein Naturfotowettbewerb.
Ausstellung zur Fischerei in Sassnitz
Die Hafenstadt Sassnitz an Rügens Ostküste ist ein traditioneller Ort der Fischerei. Seine größte Dimension erreichte dieses Gewerbe zwischen 1945 und 1990, als das Fischkombinat Sassnitz nicht nur große Schiffe auf die Weltmeere schickte, sondern den Fang auch verarbeitete. Seitdem hat sich die Gesamtlage der Fischerei an der Ostsee drastisch verändert.
Kopenhagen entdecken
Vielleicht ist diese Losung überflüssig, denn viele deutsche Urlauber glauben die Hauptstadt des nördlichen Nachbars Dänemark zu kennen, waren zumindest schon einmal dort. Die Ostseemetropole wartet jedoch regelmäßig mit Überraschungen auf, die oft nur auf den zweiten Blick erkennbar sind. Zum Beispiel die große Bedeutung von gehobener Gastronomie – und die vielen Möglichkeiten für Radfahrer.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)