Das Riga Festival

Das Riga Festival
Das Riga Festival
(5) Bewertungen: 1

Riga, die Hauptstadt des Ostseelandes Lettland, ist 2014 eine der beiden Kulturhauptstädte Europas. Damit wird nicht nur die historische Bedeutung der Stadt für den gesamten Ostseeraum gewürdigt, sondern insbesondere die aktuelle Entwicklung seit der Unabhängigkeit vor mehr als 20 Jahren hervorgehoben. Riga ist als Ostseemetropole jährlich Ziel von tausenden Urlaubern aus zahlreichen europäischen Ländern.

Das Riga Festival

Das musikalische „Riga Festival“ wird zwischen Ende April und Ende Juni den Besuchern der europäischen Kulturhauptstadt eine Reihe von Konzerten bieten, bei dem jeder Musikliebhaber auf seine Kosten kommt. Eines der herausragenden Konzerte wird am 24. Mai im wiederhergestellten Flughafen Spilve erklingen, wo das weltbekannte Kammerorchester „Sinfonietta Riga“ auftreten wird. Der Flughafen Spilve mit seiner einzigartigen Architektur aus der Zeitperiode des sowjetischen Diktators Stalin ist der älteste Flughafen in Riga. Besonders markant präsentiert sich der Wartesaal für Fluggäste. Das Äußere des Gebäudes ist im Stil des Funktionalismus gebaut, die Planung ist sehr rational, innen ist die typische Verarbeitung und Innenausstattung der sowjetischen Ästhetik sichtbar. Im Rahmen des Festivals wird auch die weltberühmte Akkordeonistin Ksenija Sidorova im Juni zwei Konzerte geben. Am 3. Juni wird sie in der großen Gilde mit dem Konzert der Weltmusik auftreten, am 17. Juni wird sie auf der Bühne der Nationaloper in die leidenschaftliche Welt des Tangos führen. Am 15. Juni wird der talentierte Pianist Vestards Šimkus zusammen mit dem Chor des lettischen Rundfunks ein Konzert in der St. Petri- Kirche geben.
Im Konzertsaal des kreativen Stadtviertels Spikeri wird am 6. Juni die acapella Gruppe „Framest“ mit der Kammeroper „Der Sonnenwind“ auftreten, die Reihe der Sommerkonzerte des „Riga Festivals“ wird am 22. Juni mit der Tanzaufführung „Musik, Tanz, Abenteuer“ beendet, in der das Nationale Sinfonieorchester Lettlands und circa 100 Kinder im Alter von 8 bis 18 Jahren aus verschiedenen Teilen Rigas teilnehmen werden. In dieser Aufführung werden Musikstücke des amerikanischen Komponisten Leonard Bernstein aus „Westside Story“, „Candide“ und „On The Town“ erklingen.

Stadt der Inspiration

Das „Riga Festival“ bestätigt ausdrücklich den Status von Riga als Stadt der Inspiration. Riga ist eine Feier - eine unendliche Feier der Töne, Düfte, Geschmäcker und Inspiration. Jeder ist zu dieser Feier willkommen, jeder kann sich dann als etwas Besonderes fühlen, egal von nah oder fern, egal, ob er auf der Bühne oder im Zuschauersaal feiert. Das ist eine Freude, die jeder Besucher gerne teilt. Das Grundmerkmal des „Riga Festival“ ist ein breit gefächerter Kreis von Epochen, Genres und Musikrichtungen. Das ist eine hochwertige Musikfeier ohne Grenzen, sie ist für den breitesten Kreis von Einwohnern und Besuchern Rigas vorgesehen.
Weitere Informationen unter www.rigasfestivals.lv.

Sie können in Riga Hotels direkt buchen.

www.latvia.travel/de / nordlicht verlag

Foto: © www.latvia.travel/de

Datum: 09.04.2014

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Route der Norddeutschen Romantik ist ausgewiesen
Vorpommern ist sozusagen die Wiege der Romantik in Norddeutschland. Um diesen kulturellen Schatz für Feriengäste und Einheimische besser erlebbar zu machen, wurde zwischen Greifswald und Wolgast die Route der Norddeutschen Romantik ausgewiesen. Pünktlich zum Start der Fahrradsaison wird die Route am 18. April durch den Tourismusverband Vorpommern, die Caspar-David-Friedrich-Gesellschaft sowie weitere Partner und Förderer des Projektes an der Klosterruine Eldena offiziell eröffnet.
Auf Lesereise mit „Vineta Trugbilder“
Die Journalistin Martina Krüger hat in ihrem Buch „Vineta – Trugbild“ allerhand Wissenswertes über die sagenhafte versunkene Stadt Vineta zusammengetragen. Auf zahlreichen Veranstaltungen hat sie aus ihrem Buch gelesen – und immer ergibt sich daraus auch ein reger Austausch mit dem Publikum. Einige Erlebnisse hat sie im Folgenden beschrieben.
Bernsteinbäder Usedom feiern Ende der Heringswochen
Zum Ende der Usedomer Heringswochen freht sich in den Bernsteinbädern Koserow und Zempin einiges um die Kulinarik. Hering satt heißt es am 14. April 2018 auf dem Koserower Seebrückenvorplatz zum großen Heringsfest. Zahlreiche Gastronomen aus dem Ostseebad präsentieren verschiedene Heringsgerichte, die von den Gästen probiert werden können. In Zempin stehen die Kräuter auf dem Programm. Wilfried Dinse hält einen Vortrag und leitet eine Kräuterwanderung.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)