Der Zoo Rostock im Juni

Pelikane im Rostocker Zoo
Pelikane im Rostocker Zoo
(5) Bewertungen: 1

Der Rostocker Zoo im Juni

Geschichte des Zoos

Er ist eines der beliebtesten Ziele in der alten Hansestadt Rostock – der Zoo im Barnstorfer Wald. Seine Geschichte reicht über 100 Jahre zurück. Der Barnstorfer Wald wurde nach dem deutsch-dänischen Krieg 1864 angelegt und schrittweise auch durch fremdländische Gehölze erweitert. Die ersten heimischen Tiere bevölkern seit den 1890er Jahren das Gehölz. Seit 1910 sprechen die Rostocker vom „Tiergarten“. Nach der Wiedereröffnung 1952 wurde der Zoo von ursprünglich 7 auf heute 56 Hektar erweitert. Nicht nur das internationale Zuchtbuch für Eisbären wird hier geführt, auch insgesamt hat sich der Rostocker Zoo international einen hervorragenden Ruf erarbeitet.

Das DARWINEUM

Im 2012 eröffneten DARWINEUM können die Besucher die Entwicklung des Lebens als spannendes Abenteuer erleben und faszinierende Einblicke in die Welt der Gorillas und Orang-Utans sowie mehr als 40 spektakulärer Tierarten erhalten. Das moderne Edutainment-Konzept verbindet Evolutionsausstellung auf Charles Darwins Spuren und moderne Tierhaltung in naturnahen Ökosystemen. Das DARWINEUM, die einzigartige Naturerlebnis- und Wissenswelt auf 20.000 Quadratmetern, bietet Abenteuer, Umweltbildung und Wissenschaft zum Anfassen, Mitmachen und Mitdenken.

Veranstaltungen im Juni 2013

Am 1. Juni, dem Internationalen Kindertag, feiern die Kinder – natürlich zusammen mit ihren Eltern - ab 10 Uhr im Zoo ihr ganz eigenes Fest mit vielen Aktionen und Mitmachmöglichkeiten. Am 2. Juni ab 9 Uhr lässt Ron Beier durch Meditation und Qigong „Die Kraft der Tiere spüren“. Der 5. Juni wird in ganz Mecklenburg-Vorpommern als Umwelttag begangen. Im Zoo Rostock steht er ab 10 Uhr unter dem Motto „Bienen brauchen Hilfe“. Die Sonntagsführung am 16. Juni handelt ab 10 Uhr über „Löwe, Jaguar und Co. - Katzen im Rostocker Zoo“. Vom 17. bis 23. Juni findet im Rostocker Zoo die Rhododendren-Woche statt. Wer sich über „Magischen Blütenzauber“ informieren möchte, ist auf dem Sommerfest der Naturheilkräfte am 23. Juni ab 11 Uhr genau richtig.
Der Rostocker Zoo mit dem DARWINEUM ist eines der beliebtesten Ausflugsziele an der deutschen Ostseeküste.
 

Zoo Rostock / R. Höll

Foto: © Zoo Rostock / Kloock

Datum: 10.05.2013

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Route der Norddeutschen Romantik ist ausgewiesen
Vorpommern ist sozusagen die Wiege der Romantik in Norddeutschland. Um diesen kulturellen Schatz für Feriengäste und Einheimische besser erlebbar zu machen, wurde zwischen Greifswald und Wolgast die Route der Norddeutschen Romantik ausgewiesen. Pünktlich zum Start der Fahrradsaison wird die Route am 18. April durch den Tourismusverband Vorpommern, die Caspar-David-Friedrich-Gesellschaft sowie weitere Partner und Förderer des Projektes an der Klosterruine Eldena offiziell eröffnet.
Auf Lesereise mit „Vineta Trugbilder“
Die Journalistin Martina Krüger hat in ihrem Buch „Vineta – Trugbild“ allerhand Wissenswertes über die sagenhafte versunkene Stadt Vineta zusammengetragen. Auf zahlreichen Veranstaltungen hat sie aus ihrem Buch gelesen – und immer ergibt sich daraus auch ein reger Austausch mit dem Publikum. Einige Erlebnisse hat sie im Folgenden beschrieben.
Bernsteinbäder Usedom feiern Ende der Heringswochen
Zum Ende der Usedomer Heringswochen freht sich in den Bernsteinbädern Koserow und Zempin einiges um die Kulinarik. Hering satt heißt es am 14. April 2018 auf dem Koserower Seebrückenvorplatz zum großen Heringsfest. Zahlreiche Gastronomen aus dem Ostseebad präsentieren verschiedene Heringsgerichte, die von den Gästen probiert werden können. In Zempin stehen die Kräuter auf dem Programm. Wilfried Dinse hält einen Vortrag und leitet eine Kräuterwanderung.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)