Kultur, Geschichte und Camping an der schwedischen Ostseeküste

Kultur, Geschichte und Camping an der schwedischen Ostseeküste
Kultur, Geschichte und Camping an der schwedischen Ostseeküste
(4.7) Bewertungen: 3

Die schwedische Ostseeküste ist nicht nur sehr lang und facettenreich, sondern hat Sehenswürdigkeiten und Ausflugstipps aus ganz verschiedenen Gebieten im Angebot. Das sind zusätzliche Gründe für einen Urlaub in dieser wunderschönen Region an der Ostseeküste.

Weltkulturerbe in Nordschweden

Das 15. Weltkulturerbe in Schweden befindet sich in der Provinz Gävleborg nördlich der schwedischen Hauptstadt Stockholm. Diese Provinz an der Ostseeküste gilt als das Tor nach Norrland, wie die gesamte nördliche Hälfte des Landes auch genannt wird. Es handelt sich um insgesamt sieben ehemalige Bauernhöfe in vier Kommunen, die    sehr ausladend gebaut sowie prächtig und detailverliebt ausgestattet sind. Mit diesen aus dem 19. Jahrhundert stammenden Höfen werden die Tradition und Lebensweise der Hälsingländer Bauern illustriert, die als ebenso arbeitsam wie stolz gelten und auch den Annehmlichkeiten des Lebens nicht abgeneigt sind. Die so genannten Hälsingegårdarna sind traditionell sehr groß gebaut, manche der Höfe sogar ausschließlich als Ort für große Feste errichtet. Aus diesem Grund sind viele Höfe auch so gut erhalten geblieben und stellen eine weltweit einzigartige Sehenswürdigkeit dar. Die sieben zum Weltkulturerbe ernannten Höfe sind Kristofers in Stene, Gästgivars in Vallsta, Jon-Lars und Pallars in Långhed, der Fågelsjö gammelgård, Bommars in Letsbo sowie Erik-Anders in Asta.

Auf den Spuren von Lisbeth Salander in der Ostsee-Metropole Stockholm

Die Millennium-Trilogie des schwedischen Autors Stieg Larsson hat das Interesse an Schweden und insbesondere Stockholm deutlich gesteigert, wie eine Analyse des „Schwedischen Instituts“ zeigt. Gerade die populären Thriller mit der extravaganten Hauptfigur Lisbeth Salander ließen geführte „Millennium“-Touren in der schwedischen Hauptstadt, der Ostseemetropole Stockholm entstehen, die sich bei Touristen großer Beliebtheit erfreuen. Der leider zu früh verstorbene Autor Stieg Larsson hat den Lesern mit seinen Romanen den Blick auf ein vielfältigeres, nuanciertes Schwedenbild geöffnet, das neues Interesse weckt.

Skandinaviens erste Zelt-Lodge in den Stockholmer Schären

Die Stockhomer Schären stellen das größte zusammenhängende Schärengebiet an der gesamten Ostseeküste dar. In diesem eher als Region mit naturnahen Ferienunterkünften geltenden Gebiet tausender Inseln sorgen jetzt Luxus-Zelte für Aufsehen. Ein mit Holz beheizter Ofen unterm Zeltdach und ein bequemes Bett – das Campen auf einer unbewohnten Insel mitten in der Natur kann sich durchaus anspruchsvoll gestalten. Unter dem Namen Island Lodge wurden im Juni 2012 auf der Insel Bergholmen sieben dieser Luxuszelte eröffnet. Die Betreiber bieten ein naturnahes, ökologisches Konzept mit stilvollen Abendessen im Freien sowie mit Holz beheiztem Whirlpool an. Die Insel Bergholmen ist mit dem Boot von der Schärenmetropole Vaxholm aus innerhalb von 10 Minuten erreichbar, ab der Stockholmer Innenstadt sind es 40 Minuten.

R. Höll, Quelle: VisitSweden

Datum: 13.11.2012

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Route der Norddeutschen Romantik ist ausgewiesen
Vorpommern ist sozusagen die Wiege der Romantik in Norddeutschland. Um diesen kulturellen Schatz für Feriengäste und Einheimische besser erlebbar zu machen, wurde zwischen Greifswald und Wolgast die Route der Norddeutschen Romantik ausgewiesen. Pünktlich zum Start der Fahrradsaison wird die Route am 18. April durch den Tourismusverband Vorpommern, die Caspar-David-Friedrich-Gesellschaft sowie weitere Partner und Förderer des Projektes an der Klosterruine Eldena offiziell eröffnet.
Auf Lesereise mit „Vineta Trugbilder“
Die Journalistin Martina Krüger hat in ihrem Buch „Vineta – Trugbild“ allerhand Wissenswertes über die sagenhafte versunkene Stadt Vineta zusammengetragen. Auf zahlreichen Veranstaltungen hat sie aus ihrem Buch gelesen – und immer ergibt sich daraus auch ein reger Austausch mit dem Publikum. Einige Erlebnisse hat sie im Folgenden beschrieben.
Bernsteinbäder Usedom feiern Ende der Heringswochen
Zum Ende der Usedomer Heringswochen freht sich in den Bernsteinbädern Koserow und Zempin einiges um die Kulinarik. Hering satt heißt es am 14. April 2018 auf dem Koserower Seebrückenvorplatz zum großen Heringsfest. Zahlreiche Gastronomen aus dem Ostseebad präsentieren verschiedene Heringsgerichte, die von den Gästen probiert werden können. In Zempin stehen die Kräuter auf dem Programm. Wilfried Dinse hält einen Vortrag und leitet eine Kräuterwanderung.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)