Themen-Strände in Scharbeutz

Themen-Strände in Scharbeutz
Themen-Strände in Scharbeutz
(5) Bewertungen: 1

In Scharbeutz an der Ostsee ist im Sommer der weite Strand das wichtigste Attribut des Ostseebades an der Lübecker Bucht. Der Strand in Scharbeutz lädt zu diversen Aktivitäten ein, so dass jeder Feriengast das Passende für seinen Ostseeurlaub findet. Neben Sonnenbaden, Kleckerburgen und Sandburgen bauen sowie im Strandkorb entspannen bietet der Ostsee-Strand in Scharbeutz auch genügen Platz für sportliche Aktivitäten wie Beachvolleyball spielen und Nordic Walking. Im Sommer 2010 haben die Touristiker in Scharbeutz den Strand erstmals in Themenbereich unterteilt, um besser auf Feriengäste mit gleichen Interessen eingehen zu gönnen. In Scharbeutz locken jetzt ein Wellness- und Relaxstrand, ein Aktionsstrand, ein Kultur- und Theaterstrand, ein Spielstrand für die kleinen Gäste und zwei Hundestrände für Feriengäste, die mit ihren Vierbeinern unterwegs sind (Ferienwohnung Scharbeutz).

(Scharbeutz) Erstmals in diesem Sommer bietet Scharbeutz in der Lübecker Bucht fünf Themenstrände an, mit denen der Urlaubsort an der Ostsee auf die unterschiedlichen Bedürfnisse seiner Gäste eingeht.

Wer es ruhig mag und entspannen möchte, ist richtig am „Wellness- und Relaxstrand“ in bequemen XXL-Körben und Liegen, verwöhnt von Massagen, Mani- und Pediküre sowie gesunden Frischedrinks von der Saftbar. Jubel und Heiterkeit, sportliche Ertüchtigung und Aktivitäten finden die Gäste am Sportstrand, dem so genannten „Aktionsstrand“. Das kostenlose Mitmachangebot reicht von Beachvolleyball über Strandgymnastik bis Walking und ist für alle Altersklassen geeignet. Speziell für die kleinen Gäste zwischen 3 und 12 Jahre ist ein „Spielstrand“ eingerichtet worden, auf dem Sandelspielzeug, Wasserpumpen und professionelle Kinderanimation für abwechslungsreiche Unterhaltung sorgen. Der „Kultur- und Theaterstrand“ bietet vor malerischer Ostseekulisse in seinem Auditorium, in dem fast 200 Gäste Platz finden, am Abend ausgewählte Openair-Inszenierungen und maritime Theaterrevuen. Selbstverständlich wurde auch an die vierbeinigen Gäste gedacht, gleich zwei „Hundestrände“ laden Bello und Wuffi ein, sich mit Herrchen oder Frauchen an der Ostsee zu vergnügen. Für den ungezwungenen Ausklang des Sommertages mit Familie oder Freunden bietet sich der „Grillstrand“ an, wo sich kleine und große Urlauber die selbst gebrutzelten Würstchen schmecken lassen können.

Das neue Konzept „Für jeden Anspruch den passenden Strand“ hat der Tourismus-Service Scharbeutz zielgerichtet entwickelt. „Wir haben beobachtet, dass es unter den Strandbesuchern verschiedenste Ansprüche an das Strandleben gibt“, sagt Tourismus-Direktor Joachim Nitz. „Mit den neu geschaffenen Themenstränden kommen wir diesen umfassend nach – die Gäste zeigen sich begeistert – und daher kann ich mir gut vorstellen, dass wir die Palette schon im nächsten Jahr noch erweitern werden.“

Text: Tourismus-Service Scharbeutz

Foto: © Tourismus-Service Scharbeutz

Datum: 23.07.2010

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Kein Winterschlaf für die Sandskulpturen
Sie sind immer wieder faszinierend, die kunstvoll geschaffenen Figuren aus Sand. Und in keiner Weise vergleichbar mit den selbst gebauten „Sandburgen“ am Ostseestrand. Professionalität und besonderer Sand sind die Voraussetzungen.
Dänemarks schönste Weihnachtsmärkte
Die für viele schönste Jahreszeit empfängt die Menschen mit viel Licht in der Dunkelheit. Dazu gehören auch die traditionellen Weihnachtsmärkte in zahlreichen dänischen Städten an der Ostsee oder in deren Nähe.
Kunst und Kultur im Rostocker Zoo
Der Rostocker Zoo ist nicht nur einer der ältesten seiner Art, sondern wurde von Beginn an in die Landschaft eingepasst. Nach und nach kamen auch Kunstwerke hinzu, die die Tierwelt der Anlage darstellen. Der Rostocker Zooverein hat nun eine neue Ausstellung zu diesem Thema initiiert.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)