Schleswig-Holstein zertifiziert familiengerechte und rollstuhlgerechte Ferien-Unterkünfte

Schleswig-Holstein zertifiziert familiengerechte und rollstuhlgerechte Ferien-Unterkünfte
Schleswig-Holstein zertifiziert familiengerechte und rollstuhlgerechte Ferien-Unterkünfte

Das Urlaubsland Schleswig-Holstein, zwischen den Meeren Ostsee und Nordsee gelegen, hat in den letzten Jahren ihr Tourismuskonzept auf bestimmte Urlauber-Gruppierungen und deren spezielle Bedürfnisse abgestimmt. Die beiden Zusatzzertifizierungen „Kinderplus“ für familienfreundliche Unterkünfte und „Rolliplus“ für rollstuhlgerechte Feriendomizile sind in Kürze auch im Internet abrufbar.

(Kiel). Als Lizenzgeber für die „Kinderplus“ und „Rolliplus“ Zusatzzertifizierung hat der Tourismusverband Schleswig-Holstein (TVSH) ein neues Angebot entwickelt. Ab 01. November 2008 sind sämtliche Informationen im Internet unter www.kinderplus-sh.de und www.rolliplus-sh.de abrufbar. Den Tourismusorganisationen und Vermietern stehen dadurch alle Angaben zu Anforderungen, Kriterien und Kosten für die Klassifizierung jederzeit und aktuell zur Verfügung. Die Internetdarstellung löst das bisherige zeitaufwendige Verfahren ab. Auch Urlauber können sich auf den Seiten informieren, welche Tourismusorganisationen in Schleswig-Holstein für die Klassifizierung von „Kinderplus“ und „Rolliplus“ berechtigt sind und Ihnen Auskünfte zu den Kinderplus- und Rolliplus-Betrieben geben können.

In Schleswig-Holstein können die Vermieter von Ferienunterkünften zusätzlich zur bundesweiten DTV-Klassifizierung (Sternesystem) ihre besondere Eignung für die Zielgruppe „Reisende mit Kindern“ („Kinderplus“) und „Reisende im Rollstuhl“ („Rolliplus“) überprüfen und zertifizieren lassen. Mitmachen können alle Betriebe, die die Mindestanforderungen der DTV-Klassifizierung erfüllen. Verantwortlich für die Überprüfung sind die örtlichen Tourismusorganisationen, die auch für die DTV-Klassifizierung zuständig sind. Lizenzgeber für die Zusatzzertifizierungen „Kinderplus“ und „Rolliplus“ ist der Tourismusverband Schleswig-Holstein (TVSH). Derzeit haben 43 schleswig-holsteinische Tourismusorganisationen den kostenlosen Ergänzungsvertrag mit dem TVSH abgeschlossen.

Weiterhin ist es dem TVSH gelungen, mit dem Deutschen Tourismusverband (DTV) eine Sondervereinbarung zu treffen: Die in Schleswig-Holstein mit „Kinderplus“ und „Rolliplus“ klassifizierten Ferienunterkünfte können ab sofort direkt in der Datenbank des DTV erfasst werden. Dies bedeutet eine einfache und schnelle Bearbeitung für die Tourismusorganisation, und soll zu einer noch größeren Akzeptanz der Zertifizierungen im Land führen.

Text: Tourismusverband Schleswig-Holstein e.V.

Ferienhaus Ostsee

Datum: 27.10.2008

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Umweltfotofestival »horizonte zingst«
Dieses traditionelle Festival feiert vom 28.Mai bis 6. Juni 2021 bereits die 14. Auflage. Seit 2017 findet es in Zusammenarbeit mit dem Berufsverband Freie Fotografen und Filmgestalter (BBF) statt. Der vor über 50 Jahren gegründete Verein hat sich der Exzellenz in Sachen Fotografie, Bildgestaltung, Kreativität und Engagement verschrieben. Nun hat er zu diesem Zweck eine eigene Akademie gegründet.
Leuchttürme in der Kieler Förde
Sie sind maritimes Wahrzeichen, Kulturdenkmal und Besuchermagnet. Jeder einzelne strahlt eine besondere Faszination aus. Bei den einen wird durch ihren Anblick eine Sehnsucht entfacht, andere lassen beim Betrachten – das Meeresrauschen im Ohr – einfach die Seele baumeln. Oder sie erklimmen die zahlreichen Stufen hinauf zu einem Ausblick über die Weiten des Meeres.
Seebrücken – Spazierwege auf dem Meer
Sie üben eine Faszination auf alle Gäste aus – die zahlreichen Seebrücken in den Bäderorten an der Küste. Ursprünglich wurden sie als Ersatz für einen Schiffsanleger gebaut, wenn es die Wassertiefe nicht zuließ. Charakteristisch ist der Unterbau aus Pfählen.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)