Textilmarkt im Museum Tuch + Technik Neumünster

Textilmarkt im Museum Tuch + Technik Neumünster
Textilmarkt im Museum Tuch + Technik Neumünster

Das Museum Tuch + Technik in Neumünster ist für Ostsee-Urlauber ein lohnenswertes Ausflugsziel. Das Tuch + Technik Museum informiert über die Herstellung von Kleidung und Stoffen in den letzten Jahrhunderten. Am 11. und 12. Oktober 2008 findet in Neumünster erstmals ein Textilmarkt mit 15 nationalen und internationalen Ausstellern statt.

(Neumünster) Feine Wollstoffe, Leinen- und Baumwollgewebe: edle Stoffe und traditionelle Handwerkskunst erwarten die Besucher des ersten Textilmarkts im Museum Tuch + Technik. 15 Aussteller aus Deutschland, Dänemark und den Niederlanden bauen ihre Stände direkt im Museum auf und zeigen ihre Produkte: Unikate, die die Besucher erwerben können. Nicht nur Stoffe, auch hochwertige Teppiche und originelle Accessoires bieten die professionellen Weber und Stricker an. Eine Fach-Jury hat die Aussteller aus insgesamt 25 Bewerbungen nach handwerklicher Qualität und künstlerischer Handschrift ausgewählt.

Anlass für den Textilmarkt ist der erste Geburtstag des Museums Tuch + Technik, der mit einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm gefeiert wird. An beiden Tagen werden um 13, 15 und 17 Uhr die historischen Maschinen in Aktion gezeigt. Kurzführungen durch die Ausstellung stehen jeweils um 12, 14 und 16 Uhr auf dem Programm.

Im Hintergrund surren die Spinnräder und klappern die Handwebstühle. Wer selbst Hand anlegen möchte, kann gemeinsam mit der Dreieichenhainer Webrunde weben oder sich im Spinnen üben.

Am Samstagabend, 11. Oktober 2008, lädt der Förderverein des Neuen Textilmuseums e.V. ab 19 Uhr zu einem festlichen Abend in die Museumshalle ein.

Textilmarkt im Museum Tuch + Technik Neumünster
Samstag und Sonntag, 11. und 12. Oktober, jeweils 10 bis 18 Uhr
Eröffnung des Textilmarkts: Samstag, 11. Oktober, 11 Uhr
Eintritt: Erwachsene 3 Euro, Schüler und Studenten 1,50 Euro. Kinder und Jugendliche bis
16 Jahre haben freien Eintritt. Zum Fest des Fördervereins ist der Eintritt frei.

Text: Tuch + Technik Textilmuseum Neumünster

Wir haben Ihre Ferienwohnung Holstein!

Datum: 10.10.2008

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Vineta – der Klang des Goldes
Die Vineta-Sage erzählt von einer Stadt, angefüllt mit allem Schönen dieser Welt, ihre Bewohner waren weltoffen, tolerant. Wohl aber auch verschwenderisch. Jedenfalls ging Vineta in den Fluten der Ostsee unter, nach schauerlichen Warnungen: Vineta, Vineta, du rieke Stadt, Vineta sall unnergahn, wieldeß se het väl Böses dahn“. Diese sagenhafte Stadt soll hier vor der Insel Usedom untergegangen sein.
Ferienprogramm im Zoo Rostock
Der mehr als hundertjährige Zoo in malerischer Natur gehört nicht nur zu den beliebtesten Ausflugszielen der 800-jährigen Hansestadt, sondern hat auch Bewertungen nach internationalen Maßstäben mit Bravour bestanden. Der Qualitätssprung der vergangenen Jahre begann mit dem Neubau des Darwineum und setzte sich mit dem Polarium fort.
"Kein Lärm Meer"
Immer mehr gelangt das Thema Umweltschutz auf ganz konkrete Weise in das Bewusstsein der Allgemeinheit. Das mittlerweile mehr als zehn Jahre alte Ozeaneum in Stralsund startet mit einem Schwerpunktthema, das jeden berührt. Es widmet sich vom 4. Juli an der Lärmverschmutzung im Meer, denn auch Lärm gilt als Umweltverschmutzung.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)