Miss Hanse Sail 2008

Miss Hanse Sail 2008
Miss Hanse Sail 2008

Die 18. Hanse Sail in Rostock ist beendet. Zum Abschluss wurde die Miss HanseSail 2008 gekürt.

(Rostock) Zum Finale der Hanse Sail ist es bereits zur Tradition geworden, dass eine neue Miss Hanse Sail gekürt wird. Dieses Jahr bekam Dajana Schult (25) aus Admannshagen auf der Hanse-Sail-Bühne die Blumen überreicht. Den zweiten Platz belegte Kristina Schirokow (17) aus Rostock. Dritte wurde Jennifer Nehls (21) aus Stralsund.

Die neue Miss Hanse Sail 2008 wird nun für ein Jahr repräsentative Aufgaben im Zusammenhang mit der Hanse Sail übernehmen. Dajana Schult konnte sich in einem Wettbewerb von 16 jungen Frauen durchsetzen. Drei Durchgänge, darunter Straßenkleidung, Bademoden und Abendgarderobe, mussten die attraktiven Frauen durchlaufen. Michael Wuscher von der Agentur Aventpro, dem Veranstalter der Miss-Wahl, sagte: "Verlierer gibt es bei uns nicht, aber es werden nur die ersten drei namentlich benannt."

Für diese Wahl konnten sich junge Frauen im Alter von 18 bis 25 Jahren bewerben, die ihren Wohnsitz in Mecklenburg-Vorpommern, zumindest aber in Norddeutschland haben. Dass es sogar 50 Bewerberinnen aus dem Bundesgebiet gab, zeugt von der großen Strahlkraft der Hanse Sail.

Text: Tourismusservice Rostock & Warnemünde

Datum: 11.08.2008

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Willkommen zurück – Rügen ist bereit
Wie die anderen Tourismusregionen an der Ostsee heißen auch die Rüganer wieder ihre Gäste willkommen. Sie haben hier aufgelistet, worauf sie sich in der Zeit nach Corona am meisten freuen.
Historisch-Technisches Museums Peenemünde mit zwei Sonderausstellungen
Das größte Industriedenkmal des Landes MV, das Historisch-Technische Museum Peenemünde im ehemaligen Kraftwerk der Heeresversuchsanstalt, ist seit 11. Mai wieder geöffnet. Das Team hat die Schließzeit effektiv genutzt.
„Es geht wieder los“
Unter diesem Motto lädt der Ostsee-Holstein-Tourismus wieder Gäste an die holsteinische Ostseeküste. Natürlich gelten wie überall auch bestimmte Regeln und Verordnungen. Ab dem 18.05.2020 wird die Öffnung der Gastronomie unter Auflagen zugelassen. Das Beherbergungsverbot wird unter Auflagen aufgehoben, die Wohnmobilstellplätze können geöffnet werden.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)