Kulturelle Hightslights zu Ostern 2008 im Ostseebad Ahrenshoop

Kulturelle Hightslights zu Ostern 2008 im Ostseebad Ahrenshoop
Kulturelle Hightslights zu Ostern 2008 im Ostseebad Ahrenshoop

Das Ostseebad Ahrenshoop auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst ist bei Ostsee-Urlaubern, die sich für Kunst und die Künstlerkolonie Ahrenshoop interessieren, besondern beliebt. Auch zu Ostern 2008 finden einige kulturelle Höhepunkte statt.

(Ahrenshoop) Bereits am 16. März 2008 wurde im Kunstkaten Ahrenshoop eine Ausstellung zum 100. Geburtstag von Fritz Dähn eröffnet, dessen Arbeiten in einer Gemeinschaftsausstellung mit ehemaligen Schülern des Malers gezeigt werden. Ebenfalls im Kunstkaten, am Gründonnerstag, 20. März 2008, können sich Einwohner und Gäste um 20.00 Uhr an einem „Klavierabend zu Ostern“ mit dem Pianisten Clemens Berg erfreuen. Hingegen wurde das für Karfreitag um 15.00 Uhr geplante Frühlingskonzert mit dem Borner Dorfensemble aus feiertagsrechtlichen Gründen verschoben. Es findet nun am Dienstag, den 25. März um 16.00 Uhr auf der Wiese vor der „Alten Schule“ am Eingang zur Strandhalle statt.

Traditionell am Ostersonnabend, 22. März 2008, wird um 18.00 Uhr auf dem Festplatz in Althagen von den Kameraden der Ahrenshooper Freiwilligen Feuerwehr ein Osterfeuer angezündet. Für Liebhaber von Klaviermusikgeschichte(n) unternimmt am gleichen Abend um 20.00 Uhr in der Klanggalerie „Das Ohr“ die Pianistin Ulrike Mai am Flügel einen musikalischen Osterspaziergang vom Barock bis in die Gegenwart. Nach einem Osterspaziergang an der See liest die Autorin Barbara Boy am Ostersonntag, 23. März 2008, um 18.00 Uhr in der Käthe-Miethe-Bibliothek aus ihrem Buch „Wolkenschmied“. Nur eine Stunde später eröffnet die Galeristin Sabine Peters-Barenbrock im Haus „Elisabeth von Eicken“ ihre neueste Ausstellung „Berlin am Meer II“ mit Arbeiten der Künstlerinnen Kerstin Grimm und Sibylle Prange. Um für die Kleinen den Ostermontag nicht langweilig werden zu lassen, besteht in der Kreativwerkstatt „Windspiel“ im Ortsteil Niehagen ab 10.00 Uhr noch einmal die Möglichkeit zu Osterbasteleien.

Ende März 2008 findet wieder das „Kunstwochenende“ in Ahrenshoop statt.. Am Samstag, den 29. März, wird im Neuen Kunsthaus Ahrenshoop um 17.00 Uhr die zeitgenössische Ausstellung „3 + 3 Junge Kunst aus 3 Ländern“ und am Sonntag, den 30. März, um 11.00 Uhr, in der Strandhalle die ebenfalls zeitgenössische Ausstellung „WILDWUCHS“ eröffnet. Gleichzeitig öffnet am Sonntag um 15.00 Uhr das Künstlerhaus Lukas seine Tür und ermöglicht die Begegnung mit den dort zurzeit arbeitenden Künstlerinnen und Künstlern. Zum Abschluss dieses Tages der offenen Tür wird den Gästen und kunstinteressierten Einwohnern ab 17.00 Uhr eine Lesung mit der Stipendiatin Christine Bredenkamp in Verbindung mit einer Tanzperformance des Stipendiaten Jean Felix Marchand geboten.

Die Kurverwaltung im Seebad und Künstlerort Ahrenshoop wünscht allen Gästen und Einwohnern frohe Osterfeiertage und angenehme Stunden mit dem vielfältigen kulturellen Angebot im Monat März 2008. Weitere Informationen können im örtlichen Veranstaltungsplan Februar / März 2008 und im Veranstaltungskalender unter www.ahrenshoop.de eingesehen werden.

Text: Kurdirektor Hartmut Schmidt

Wir haben Ihre Ferienwohnung auf Fischland-Darß-Zingst für Sie!

Datum: 18.03.2008

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Vineta – der Klang des Goldes
Die Vineta-Sage erzählt von einer Stadt, angefüllt mit allem Schönen dieser Welt, ihre Bewohner waren weltoffen, tolerant. Wohl aber auch verschwenderisch. Jedenfalls ging Vineta in den Fluten der Ostsee unter, nach schauerlichen Warnungen: Vineta, Vineta, du rieke Stadt, Vineta sall unnergahn, wieldeß se het väl Böses dahn“. Diese sagenhafte Stadt soll hier vor der Insel Usedom untergegangen sein.
Ferienprogramm im Zoo Rostock
Der mehr als hundertjährige Zoo in malerischer Natur gehört nicht nur zu den beliebtesten Ausflugszielen der 800-jährigen Hansestadt, sondern hat auch Bewertungen nach internationalen Maßstäben mit Bravour bestanden. Der Qualitätssprung der vergangenen Jahre begann mit dem Neubau des Darwineum und setzte sich mit dem Polarium fort.
"Kein Lärm Meer"
Immer mehr gelangt das Thema Umweltschutz auf ganz konkrete Weise in das Bewusstsein der Allgemeinheit. Das mittlerweile mehr als zehn Jahre alte Ozeaneum in Stralsund startet mit einem Schwerpunktthema, das jeden berührt. Es widmet sich vom 4. Juli an der Lärmverschmutzung im Meer, denn auch Lärm gilt als Umweltverschmutzung.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)