City-Führer Kopenhagen

City-Führer Kopenhagen City-Führer Kopenhagen
(4) Bewertungen: 1

Der Autor Christian Gehl kennt die dänische Hauptstadt schon aus Studententagen, und ist fasziniert von der Entwicklung, die Kopenhagen vor allem seit etwa 2000 hinter sich gebracht hat. Kopenhagen hat sich zu einer der modernsten, nachhaltigsten und gleichzeitig zukunftsträchtigsten Großstädte zumindest in Europa entwickelt. Rein äußerliches Zeichen ist die außerordentliche Fahradfreundlichkeit, mit der die Stadt wohl allen anderen vergleichbaren Metropolen weit voraus ist. Der für Bücher aus dem Verlag Michael Müller typischen Vielfalt entspricht auch dieses Buch. Es beginnt mit einer historischen Übersicht, die vieles aus der Gegenwart der Stadt erst erklärbar macht. Überblicksartikel zu Essen und Trinken, Nachtleben, Kultur und Einkaufen werden durch Wissenswertes von A bis Z ergänzt.

Stadttouren und Ausflüge

So konkret wie es nur geht stellt der Autor Christian Gehl die dänische Metropole anhand von zehn Touren vor. Die Beschreibungen enthalten zahlreiche Details, untersetzt durch ergänzende Informationen im „Kasten“. Ob die Innenstadt mit Rathaus, Kleiner Meerjungfrau, oder die Schlösser Christiansborg, Amalienborg und Frederiksberg bis hin zu Ausflügen in die Umgebung – der Reiseführer über Kopenhagen ist ein unentbehrliches Instrument, um eine der bemerkenswertesten Städte an der Ostsee erkunden zu können, ohne Wichtiges auszulassen.

Michael Müller Verlag
276 Seiten, herausnehmbare Karte (1:10.000)
5. Auflage 2016, farbig
17,90 EUR (D), 18,40 EUR (A), 26,90 CHF,
ISBN 978-3-95654-236-7


Ebenfalls im Angebot:
Städteführer App
Kopenhagen MM-City
Christian Gehl
Android: 9,99 EUR
iOS: 9,99 EUR
Windows Phone: 9,89 EUR

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Neue Attraktion: Die Dünenpromenade
Während die Dünen durch Einwirkung der Natur entstanden – und neu entstehen, hat bei den meisten der heutigen Dünen an der Ostseeküste der Mensch nachgeholfen. Sie wurden entweder künstlich angelegt oder bewusst erhöht und verbreitert, denn die Dünen sind ein wichtiger Bestandteil des Hochwasserschutzes.
Kaltbaden in Helsingborg
Die südschwedische Stadt am Öresund sieht sich als die heimliche Hauptstadt der Kaltbadehäuser und möchte künftig auch in der Nebensaison den Kreislauf auf kreative Art und Weise ankurbeln. Entlang der gesamten schwedischen Küste gibt es rund 50 Kaltbadehäuser mit je einer Sauna und Duschen für Damen und Herren.
Winter in Estland
Estland, das sind die weitläufigen unberührten Landschaften südlich des Finnischen Meerbusens am östlichen Ende der Ostsee, die hier in jedem Winter großflächig von Eis bedeckt ist. Sie bieten zahlreiche Möglichkeiten für Aktivurlaub an der Ostsee.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)