Kemi

Blick über Kemi auf die Ostsee Blick über Kemi auf die Ostsee

Die Stadt Kemi liegt in der finnischen Provinz Lappland am nördlichen Ende des Bottnischen Meerbusens an der Mündung des Flusses Kemijoki in die Ostsee. Die traditionelle Industrie- und Handelsstadt verfügt über Bahnanbindung und einen Flughafen, der auch für nur 25 Kilometer entfernte schwedisch-finnische Doppelstadt Haparanda-Tornio zuständig ist. Der Hafen hat zur Entwicklung von Kemi als Handelsstadt beigetragen. Im Winter wird das Fahrwasser durch Eisbrecher freigehalten.

Sehenswert in Kemi

Einen internationalen Ruf besitzt die Edelsteingalerie in Kemi. Neben der Krone des finnischen Königs, der nur für zwei Monate Ende 1918 im Amt war, ist auch eine Kopie der englischen Königskrone zu sehen, die nur ein Fachmann vom Original unterscheiden kann. Insgesamt 3000 Ausstellungsstücke warten hier auf den Besucher, der auch eine Goldschmiedewerkstatt besichtigen kann. Wer im Winter die Stadt Kemi besucht, wird die größte Schneeburg der Welt sehen. Sie besteht aus einem Eishotel, einem Restaurant und einer Kapelle. Jährlich ab Ende Januar besuchen seit ihrem ersten Jahr 1996 hunderttausende Menschen dieses einzigartige Monument. Nicht nur sehenswert, sondern auch erlebbar ist der legendäre Eisbrecher Sampo. Das 1961 gebaute 75 Meter lange Schiff ist nicht mehr im Dienst, fährt aber regelmäßig als luxuriöses Touristenschiff ins Eis.

Sommerurlaub in und um Kemi

In erster Linie ist die abwechslungsreiche nordische Natur rings um die Stadt Kemi am Bottnischen Meerbusen ein Anziehungspunkt für Natur liebende Urlauber. Aktivurlaub ganz in Familie an der Ostsee kann hier vielseitig gestaltet werden. Das sind Angeltouren und Kanusafari im Sommer, durch die Schären aber auch auf dem Fluss Kemijoki. Der Gasthafen in Kemi hat ebenfalls Platz für Freizeitschiffer, die den langen Weg an die Nordspitze der Ostsee nicht scheuen und dafür die kurze Zeitspanne des lappländischen Sommers nutzen können.

Winterurlaub in Kemi

Angeln geht auch im Winter. Dann jedoch muss der Weg zum Fisch über ein Loch im Eis führen. Lapplandsafaris mit Hunde- oder Rentierschlitten, Schneescootersafari und Ausfahrten mit der Sampo sind die charakteristischen Aktionen im Winter. Doch auch eine Golfhalle steht in Kemi zur Verfügung. Für jede Art von Urlaub stehen in Kemi am Bottnischen Meerbusen der Ostsee im ganzen Jahr Hotels, Ferienhäuser und Campingplätze bereit.

Foto: © The Photo Gallery of the City of Kemi

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Route der Norddeutschen Romantik ist ausgewiesen
Vorpommern ist sozusagen die Wiege der Romantik in Norddeutschland. Um diesen kulturellen Schatz für Feriengäste und Einheimische besser erlebbar zu machen, wurde zwischen Greifswald und Wolgast die Route der Norddeutschen Romantik ausgewiesen. Pünktlich zum Start der Fahrradsaison wird die Route am 18. April durch den Tourismusverband Vorpommern, die Caspar-David-Friedrich-Gesellschaft sowie weitere Partner und Förderer des Projektes an der Klosterruine Eldena offiziell eröffnet.
Auf Lesereise mit „Vineta Trugbilder“
Die Journalistin Martina Krüger hat in ihrem Buch „Vineta – Trugbild“ allerhand Wissenswertes über die sagenhafte versunkene Stadt Vineta zusammengetragen. Auf zahlreichen Veranstaltungen hat sie aus ihrem Buch gelesen – und immer ergibt sich daraus auch ein reger Austausch mit dem Publikum. Einige Erlebnisse hat sie im Folgenden beschrieben.
Bernsteinbäder Usedom feiern Ende der Heringswochen
Zum Ende der Usedomer Heringswochen freht sich in den Bernsteinbädern Koserow und Zempin einiges um die Kulinarik. Hering satt heißt es am 14. April 2018 auf dem Koserower Seebrückenvorplatz zum großen Heringsfest. Zahlreiche Gastronomen aus dem Ostseebad präsentieren verschiedene Heringsgerichte, die von den Gästen probiert werden können. In Zempin stehen die Kräuter auf dem Programm. Wilfried Dinse hält einen Vortrag und leitet eine Kräuterwanderung.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)