Klintholm Havn

Blick über die Insel Møn Blick über die Insel Møn

Klintholm Havn auf der dänischen Insel Møn im Süden Dänemarks vereint eine Reihe von Besonderheiten. Die weithin bekannten Kreideklippen von Møn sind nur wenige Kilometer östlich gelegen, Klintholm selbst liegt an der Südküste der Insel an einer langgestreckten Bucht. Ruhe, Idylle, scheinbar stressfreie Tage bestimmen den Alltag in dem alten Fischerdorf Klintholm Havn.
Klintholm Havn kann als Zentrum einer kleinen eigenen Urlaubswelt gelten, die sich auf der Insel Møn herausgebildet hat. Der Ort ist umgeben von einer Natur, die zu Abenteuer, Spaziergängen, Wanderungen und Radtouren einlädt. Im strahlenden Weiß und einem wärmenden Beige brechen Klippen, die berühmten Kreideklippen von Møn auf einer Länge von mehr als 7 km steil ins Meer. Gleichnisse zu Rügen drängen sich auf. Dem Rügener Königsstuhl entspricht auf Møn auch in der Höhe der markanteste und höchste Punkt der fast senkrecht aufsteigenden Kreideklippe, der Dronningstolen, der Königinnenstuhl. Mehrere Treppen führen vom Hochufer an den Strand, dessen Charakter motiviert, die Klippen für eine geologische Untersuchung näher zu erkunden. Besonders nach den Stürmen lassen sich hier Donnerkeile, versteinerte Seeigel und Schwämme sowie die heiß begehrten Klappersteine finden.
Die Natur der Insel ist geeignet, für Künstler, Literaten und andere Inspirationen wecken können. Man vermutet, dass die „Dänische Kalkmalerei“, deren Werke in vielen, ausschließlich steinernen Kirchen zu sehen sind und die gleichzeitig zum dänischen Kulturerbe gehören, ihren Ursprung in Klintholm Havn hat.

Foto: © Niels Thye/VisitDenmark

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Per Rad in und um Kiel
Kiel, die Hauptstadt von Schleswig-Holstein, ist im Höhenprofil sehr radlerfreundlich. Das begünstigt das umweltfreundliche Erkunden von Stadt und Umgebung per Rad. Dazu können außer dem eigenen Zeitplan auch geführte Touren genutzt werden.
Helsinkis Zentrum lädt ein
Helsinki, die Hauptstadt Finnlands ist einer der Ostseemetropolen und liegt unmittelbar am Ufer des Finnischen Meerbusens. Das Stadtzentrum ist vom Hafen aus sehr gut zu Fuß erreichbar. Gerade hier will die Gastronomie wieder durchstarten.
Neue Ziele in Estland
Auch im nördlichsten der drei baltischen Länder Estland, Lettland und Litauen kehrt das normale Leben langsam zurück. Die Gastgeber sind gut darauf vorbereitet und warten mit neuen attraktiven Zielen auf.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)