Neustadt in Holstein

Leuchtturm Pelzerhaken Leuchtturm Pelzerhaken

Mit seinem mittelalterlichen Stadtkern und dem Industriehafen ist das Ostseebad Neustadt in Holstein der größte Ort an der Lübecker Bucht. Zusammen mit dem privaten Yachthafen Ancora Marina und vielen kleinen Anbietern bildet Neustadt in Holstein das Wassersportzentrum an dieser Bucht. In den Genuss der Südlage kommen auch die benachbarten Ostseebäder Pelzerhaken und Rettin, die mit Neustadt zusammen auf insgesamt 10 Kilometer Strand verweisen können.

Das im 13. Jahrhundert gegründete Neustadt verfügt mit dem Krempertor, dem historischen Rathaus und dem „Pagodenspeicher“ am Hafen über Baudenkmäler aus der Geschichte der Stadt. Auf Ereignisse der letzten Kriegstage weist das Cap-Arcona-Museum hin.

Ergebnis von Entwicklungen nach dem Krieg, als die gesamte Küste viele Flüchtlinge aus den ehemaligen deutschen Ostgebieten aufnahm, ist die internationale Ausrichtung der Stadt, die sich selbst als Europastadt bezeichnet und alle drei Jahre ein Europäisches Folklorefestival feiert.
Seit 1996 ist Neustadt Drehort für die beliebte ZDF-Serie „Küstenwache“, deren Studios im Sommer auch besichtigt werden können.

In der Nähe des Ostseebades Pelzerhaken steht ein 28 Meter hoher Leuchtturm, in dessen Umfeld in den kommenden Jahren eine Ferienhausanlage sowie ein Gesundheits- und Ferienhotel entstehen soll. Pelzerhaken ist ein ausgesprochenes Surf-Paradies mit Surfschule und Flachwasserbereich, welcher auch ideal für Kinder zum Baden geeignet ist. An der Promenade befindet sich das Haus des Kurgastes, entlang der Pelzerhakener Dünen verläuft ein behindertengerechter Wanderweg.

Das Ostseebad Rettin ist geprägt durch ländliche Idylle reetgedeckter Fischerhäuser. Attraktion der Steilküste mit Badestrand ist eine Strandsauna am FKK-Strand.
Viele Hotels der Ostseebäder Neustadt in Holstein, Pelzerhaken und Rettin haben ihre Palette durch Wellness-Angebote erweitert, mehrere Campingplätze befinden sich entlang der Küste in allen drei Seebädern.

Sehenswürdigkeiten in Neustadt und Holstein.

 

Foto: pixelio.de

Foto: © Sven L. / pixelio.de

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Route der Norddeutschen Romantik ist ausgewiesen
Vorpommern ist sozusagen die Wiege der Romantik in Norddeutschland. Um diesen kulturellen Schatz für Feriengäste und Einheimische besser erlebbar zu machen, wurde zwischen Greifswald und Wolgast die Route der Norddeutschen Romantik ausgewiesen. Pünktlich zum Start der Fahrradsaison wird die Route am 18. April durch den Tourismusverband Vorpommern, die Caspar-David-Friedrich-Gesellschaft sowie weitere Partner und Förderer des Projektes an der Klosterruine Eldena offiziell eröffnet.
Auf Lesereise mit „Vineta Trugbilder“
Die Journalistin Martina Krüger hat in ihrem Buch „Vineta – Trugbild“ allerhand Wissenswertes über die sagenhafte versunkene Stadt Vineta zusammengetragen. Auf zahlreichen Veranstaltungen hat sie aus ihrem Buch gelesen – und immer ergibt sich daraus auch ein reger Austausch mit dem Publikum. Einige Erlebnisse hat sie im Folgenden beschrieben.
Bernsteinbäder Usedom feiern Ende der Heringswochen
Zum Ende der Usedomer Heringswochen freht sich in den Bernsteinbädern Koserow und Zempin einiges um die Kulinarik. Hering satt heißt es am 14. April 2018 auf dem Koserower Seebrückenvorplatz zum großen Heringsfest. Zahlreiche Gastronomen aus dem Ostseebad präsentieren verschiedene Heringsgerichte, die von den Gästen probiert werden können. In Zempin stehen die Kräuter auf dem Programm. Wilfried Dinse hält einen Vortrag und leitet eine Kräuterwanderung.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)