Tåsinge

Valdemars Slot Tasinge Dänemark Ostsee Waldemars Schloss auf Tåsinge

Die Insel Tåsinge in der dänischen Südsee liegt unmittelbar südlich der zweitgrößten dänischen Insel Fünen. Tåsinge wird kaum als eigene Insel wahrgenommen, denn sie bildet den Übergang von Fünen nach Langeland. Tåsinge ist durch seine attraktive Lage Teil eines der beliebtesten Urlaubsgebiete an der dänischen Ostseeküste, der so genannten dänischen Südsee zwischen den und rings um die Inseln Ærø, Langeland, Fünen und Als. Tåsinges größter Ort Vindeby liegt direkt gegenüber der Stadt Svendborg auf Fünen und wird über eine Brücke erreicht. Tåsinge ist zusammen mit der kleinen nordöstlich gelegenen Nachbarinsel Thurø eine typische Urlauberinsel. Auf 70 Quadtratkilometern wohnen dort dennoch etwa 6000 Einwohner. Die flachen Küsten sind meist für den Badebetrieb erschlossen, mehrere Yachthäfen lassen im Sommer die zahlreichen Freizeitboote anlegen. Tåsinge ist gleichzeitig mit preiswerten Übernachtungsmöglichkeiten ausgestattet, besonders Ferienhäuser und Campingplätze laden zum Ostseeurlaub an Dänemarks Küste ein.

Hauptattraktion von Tåsinge ist das Schloss Valdemars Slot bei Troense im Nordosten der Insel. Der legendäre Dänenkönig Christian IV. ließ es bis 1644 für seinen Sohn Valdemar Christian erbauen, einige Jahrzehnte später erwarb es Admiral Niels Juel. Bis heute ist es im Besitz von dessen Familie, kann jedoch mit seiner reichen Ausstattung besichtigt werden. Besonders durch seine historischen Schiffe und Schiffsmodelle ist es zum Besuchermagnet und Ausflugsziel auf Tåsinge geworden. Auf dem Schlossgelände steht auch die etwa 400 Jahre alte Ambrosius-Eiche. Ebenfalls besonders für Naturliebhaber interessant ist die kleine Bucht Tåsinge Vejle im Westen der Insel. Durch die geringe Wassertiefe von weniger als einem Meter ist die Bucht zum beliebten Wasservogelrastplatz geworden.
Auf dem Friedhof von Landet ist eines der berühmtesten Liebespaare Skandinaviens begraben, Elvira Madigan und Sixten Sparre, die 1889 dort ihrem Leben ein Ende setzten. Die Insel Tåsinge ist ein idealer Platz für Aktivurlaub ganz in Familie an der Ostseeküste Dänemarks. Golfspiel, Angeln und auch das in Dänemark besonders beliebte und geförderte Radwandern sind Möglichkeiten, den Urlaub erholsam und erlebnisreich zu gestalten.

Foto: © Bess / wikimedia

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Ein Sommer ohne Ostsee ist möglich, aber nicht sinnvoll!
Es geht wieder los, zumindest in Holstein, das mit diesem originellen Slogan wirbt. Durch niedrige Inzidenz begünstigt, öffnet die Ostseeküste von Schleswig-Holstein ab 17. Mai ihre Tore wieder für „Fremde“. Zu den risikoärmsten Urlaubsaktivitäten gehört das Radfahren.
30 Jahre Historisch-Technisches Museum Peenemünde
Es ist eines der am meisten besuchten Ziele auf Usedom – das Museum Peenemünde im äußersten Norden der Insel. Die Motive liegen in der Vergangenheit der Region, wo die früheren Forschungen an Raketentechnik einen bis heute wirkenden Mythos ausgelöst haben, obwohl die militärische Zielsetzung der Forschungen immer unbestritten war.
Auf der Spur der Greifenherzöge in Pommern
Die Greifen sind das letzte, 1637 ausgestorbene Herrschergeschlecht im Herzogturm Pommern, ehe dieses später an Preußen fiel. Zahlreiche Burgen und Schlösser in mehreren Ländern zeugen von einstiger Macht.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)