Ustka (Stolpmünde) mit Rowy (Rowe)

Leuchtturm und Hafen von Ustka Leuchtturm und Hafen von Ustka

Die Stadt Ustka (dt. Stolpmünde) liegt an der Mündung des Flusses Słupia (Stolp) in die Ostsee. Mit seinen breiten Sandstränden beiderseits der Flussmündung gilt Ustka als das bedeutendste Ostseebad zwischen Darlowo und Sopot. Auch der Badeort Rowy (Rowe) am Rande des Slowinzischen Nationalparks gehört zur Gemeinde Ustka.

Hafen von UstkaUstka verfügt über eine der schönsten Strandpromenaden an der polnischen Ostseeküste, die Stadt bezeichnet sich selbst als „Sommerhauptstadt“ Polens. Die Mole mit der Skulptur der Meerjungfrau ist eines der Wahrzeichen der Stadt. Der Leuchtturm von Ustka ist ebenso ein Magnet für Besucher wie die alten Fischerhütten, die einen Einblick in die Geschichte Ustkas erlauben. In moderner Gestalt zeigt sich der Hafen von Ustka, die historischen Gebäude des Badeortes aus dem 19. Jahrhundert sind ebenfalls rekonstruiert und machen Ustka zu einem Ort des Bummelns und Shoppens.

Seebad Rowy (Rowe)

Rowy (Rowe)Etwa 20 Kilometer nordöstlich von Ustka liegt das Seebad Rowy (dt. Rowe) als ein Teil der Gemeinde Ustka. Der Badeort Rowy stellt sich als attraktive und etwas ruhigere Ergänzung und Alternative zu Ustka dar. Mit dem Hintergrund des Slowinzischen Nationalparks und seiner Wanderdünen ist Rowy darüber hinaus ein idealer Ausgangspunkt für Ausflüge in die Natur der polnischen Ostseeküste.

Sie können in Ustka Hotels direkt buchen.
 

Foto: © Wikimedia / Klapi CC BY-SA3.0

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Die Tallinn Card
Die Republik Estland ist insgesamt ein immer beliebter werdendes Touristenziel an der Ostsee. An vorderster Stelle steht immer noch die traditionsreiche Hauptstadt Tallinn, die in diesem Jahr ihr 800-jähriges Bestehen feiert. Die Tallinn Card gestaltet den Aufenthalt komfortabler und erleichtert die Bewegung innerhalb der Stadt.
Kunst und Nationalstolz – das estnische Liederfest
Estland stand wie die Nachbarstaaten Lettland und Litauen lange unter russischer Herrschaft. Das Massensingen gibt es dort seit 1869 als Ausdruck des Strebens nach Unabhängigkeit. Bis heute ist diese Tradition bewahrt worden und hat sich zu einem weltweit beachteten Ereignis entwickelt.
Öresund: Angeln mit Naturgenuss
Die Öresund-Region mit der dänischen Hauptstadt Kopenhagen, der südschwedischen Großstadt Malmö sowie ihrem dänisch-schwedischen Umland entwickelte sich besonders seit der Eröffnung der Öresundbrücke im Jahr 2000 zu einer der dynamischsten Wachstumsregionen im Ostseeraum mit knapp vier Millionen Einwohnern.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)