Sopot (Zoppot)

Blick auf die Seebrücke von Sopot Blick auf die Seebrücke von Sopot

Das Ostseebad Sopot (Zoppot) schließt sich heute fast übergangslos nördlich an die Stadt Gdańsk (Danzig) an. Sopot entwickelte sich zu einem weltweit bekannten und mondänen Badeort. Von diesem Ruf kann das Seebad noch heute zehren und wird ihm mit seinen rekonstruierten Bauten und dem prachtvollen Strandvorplatz auch wieder gerecht.

Blick von der Seebrücke auf die StadtBlickfang und Magnet für tausende Besucher täglich ist die 511 Meter lange Seebrücke in Verlängerung des Strandvorplatzes. Am Ende der Seebrücke schließt sich ein Yachthafen an, der ein beliebtes Ziel von Freizeitskippern ist. Der Strandbereich wird landseitig von dem bis 2009 neu errichteten Kurhaus sowie dem rekonstruierten Gebäude des Grandhotels beherrscht. Der in ein Gebäude integrierte Leuchtturm steht ebenfalls am Strandvorplatz, der in seiner Gestaltung mit den schönsten Seebädern Europas mithalten kann.
Blick auf den Strand nach Norden Sopot ist mit seiner Ergo Arena und anderen Möglichkeiten regelmäßig Austragungsort von internationalen Großveranstaltungen in verschiedenen Bereichen.
Sopot gilt als das international bekannteste Seebad Polens und bietet für jeden Bedarf eines Urlaubs an der Ostsee die erforderlichen Einrichtungen. Sopot ist einfach ein Ort zum Wohlfühlen.

Sie können in Sopot Hotels direkt buchen.

Foto: © nordlicht verlag (3)

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Kunst und Nationalstolz – das estnische Liederfest
Estland stand wie die Nachbarstaaten Lettland und Litauen lange unter russischer Herrschaft. Das Massensingen gibt es dort seit 1869 als Ausdruck des Strebens nach Unabhängigkeit. Bis heute ist diese Tradition bewahrt worden und hat sich zu einem weltweit beachteten Ereignis entwickelt.
Öresund: Angeln mit Naturgenuss
Die Öresund-Region mit der dänischen Hauptstadt Kopenhagen, der südschwedischen Großstadt Malmö sowie ihrem dänisch-schwedischen Umland entwickelte sich besonders seit der Eröffnung der Öresundbrücke im Jahr 2000 zu einer der dynamischsten Wachstumsregionen im Ostseeraum mit knapp vier Millionen Einwohnern.
Der Duft der Zukunft - Ausstellung in Rostock
Das Doppeljubiläum der Hansestadt Rostock geht in sein zweites Jahr. Nach 800 Jahre Stadt Rostock im Vorjahr ist nun die 600-Jahr-Feier der ältesten Universität im Ostseeraum an der Reihe. Dazu haben sich die Universität, die Stadt und die Kunsthalle Rostock Großes vorgenommen: gemeinsam einen Blick in die Zukunft zu werfen.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)