Kopenhagen im ESC-Fieber

Kopenhagen - Nyhavn
Kopenhagen - Nyhavn
(5) Bewertungen: 2

Das Finale des Eurovision Song Contest wirft seine Schatten voraus, das Fieber hat die dänische Ostseemetropole Kopenhagen erreicht. Am 10. Mai werden die Gewinner der Länderausscheide und der beiden Halbfinals in den Kopenhagener B&W-Hallen um die Gunst der europäischen Zuschauer streiten.

 

Buntes Begleitprogramm

Schon am 24. April wird die Hauptstadt Dänemarks in den „europäischen Modus“ umschalten und ein umfangreiches Programm von mehr als 180 Veranstaltungen anbieten – die meisten ohne Eintrittspreis. Darunter sind geführte Touren durch die Stadt, Tanzveranstaltungen, Partys, Filme, Konzerte und Musicals.
Zu den auftretenden Künstlern gehören unter anderem Johnny Logan mit einem OpenAir Konzert, die ABBA Tribute Band Dancing Queen, das dänische Duo Kirsten & Søren sowie die Mehrzahl der diesjährigen Teilnehmer am ESC.

Gigantische Street Party mit Fanmeile

Die gesamte Innenstadt von Kopenhagen verwandelt sich in ein ESC-Forum mit freiem Eintritt und bietet Musik für jeden Geschmack, für Jung und Alt. Alleine die Atmosphäre verspricht ein einzigartiges Erlebnis zu werden. Der 7. Mai wurde zum Tag des Kindes gekürt, mit besonderen Veranstaltungen für die jüngsten Besucher. Am 4. Mai treten die ESC-Gewinner von 2000 auf, die dänischen Olsen Brothers. Als erster Gastgeber des ESC-Finales hat Kopenhagen auch einige seiner Partnerstädte eingeladen, sich hier öffentlich zu präsentieren. Auf diese Weise kommen die Besucher in den Genuss von Künstlern aus China, Schweden oder Deutschland. Für Kopenhagen-Besucher ohne Eintrittskarten werden Möglichkeiten zum Public Viewing geschaffen. Die ganze Stadt Kopenhagen freut sich auf den ESC und teilt diese Freude mit ihren zahlreichen Gästen.

Sie können in Kopenhagen Hotels direkt buchen.
 

Wonderful Copenhagen / nordlicht verlag

Foto: © Per Sihlberg/VisitDenmark

Datum: 23.04.2014

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Usedomer Heringswochen: „Silber des Meeres“ in kulinarischen Variationen
Jedes Jahr im Frühling widmen sich die Usedomer Heringswochen dem „Silber des Meeres“. Vom 3. März bis 14. April 2018 servieren insgesamt 25 Restaurants zwischen Ahlbeck und Freest ihren Gästen Hering in unzähligen köstlichen Variationen. Traditionell eröffnet die Heringsgala im Strandhotel Seerose in Kölpinsee die Heringswochen, der Abschluss wird mit einem großen Heringsfest auf dem Koserower Seebrückenvorplatz gefeiert. Authentisches über die Küstenfischerei erfahren die Gäste auf Führungen zu den Usedomer Fischern am Strand von Ahlbeck und Bansin.
Krumminer Naturhafen setzt mit Korkenkampagne und Kranichschutz auf besondere Nachhaltigkeit
Der Naturhafen Krummin startet als erster Partner auf der Insel Usedom in Zusammenarbeit mit dem NABU eine Korksammelaktion. Hintergrund des Ganzen ist die im November 1994 vom NABU Hamburg ins Leben gerufene Korkkampagne. Bundesweit gibt es heute über 1.200 offizielle Sammelstellen und jetzt auch mit dem Naturhafen Krummin eine Hauptsammelstelle auf Usedom.
Trassenheide erhält Zertifikat für sicheren Strand als „Lifeguarded Beach“
Das Ostseebad Trassenheide im Norden der Insel Usedom wurde jüngst durch die International Life Saving Federation of Europe (ILSE) als „Lifeguarded Beach“ mit dem roten Banner rezertifiziert. Bereits im Jahr 2009 wurde das Ostseebad Trassenheide als einer der ersten europäischen Strände mit dem weltweit gültigen Qualitätszertifikat zertifiziert. Kein weiteres Ostseebad auf der Insel Usedom trägt dieses Siegel.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)