Skanderborg

Schlosskirche in Skanderborg auf der dänischen Halbinsel Jütland an der Ostsee Schlosskirche in Skanderborg

Auf dem Weg zur Ostseeküste bei Århus passiert der Ostseeurlauber auf der dänischen Halbinsel Jütland die Kleinstadt Skanderborg. In Skanderborg Urlaub zu machen, bedeutet nicht gleich, einen Ostseeurlaub zu erleben, sondern viel mehr, sich zwischen dem Baden an der Ostsee und den reichhaltigen Angeboten der Tages-und Halbtagestouren durch Jütland zu entscheiden.

In Skanderborg liebt man das Wasser, befindet sich die Stadt selbst doch auch einem See, dem Skanderborg See. Skanderborg befindet sich im Seenhochland Dänemarks und das wiederum ist unter den Kanuten und Faltbootfahrern ein sehr bekanntes Gebiet. An manchen Stellen sind die Wasserstraßen rund um Skanderborg sogar so breit, dass Segel-und Motorboote hier ebenfalls Platz finden, und wer auf die Landkarte schaut, begreift, wie nahe sich Skanderborg dann doch an der Ostsee, genau genommen am Kattegat befindet.

Die Kleinstadt Skanderborg lädt ebenso ein, Kultur und Architektur zu genießen. Unter den Sehenswürdigkeiten von Skanderborg ist das Schloss am See von großer Berühmtheit. Man sagt, das märchenhafte Königsschloss wurde einst auf dem Mauern einer alten ehrwürdigen mittelalterlichen Burg erbaut. Doch zu sehen sind heute nur noch die Schlosskirche und ein Turm, beides Reste aus dem Jahre 1767. Hier rund um den See und mitten im Herzen von Skanderborg liegen nur einige Ferienwohnungen. Doch egal wo sie in Skanderborg eine Ferienwohnung mieten, die Wege sind alle nah beieinander.
Mit ihren stillen Gassen und traumhaften Plätzen, mit ihren vielen Legenden und Geschichten rund um die Könige Dänemarks beeindruckt Skanderborg immer neu. Sie ist wahrhaftig eine kleine Stadt, doch eine Stadt, in der der Urlaub in Dänemark in sehr abwechslungsreichen Tagen enden kann. 

Foto: © Wikimedia / Hubertus45

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Weihnachten in den Stockholmer Schären
Die Schäreninseln entlang der schwedischen Küste sind im Sommer ein beliebtes Reiseziel für internationale Besucher. Ob im Norden vor Luleå, im größten schwedischen Schärengebiet vor Stockholm oder im Süden vor Karlskrona. Im Winter überlassen selbst viele schwedische Sommergäste die Schären sich selbst. So erleben meist nur die wenigen Dauerbewohner, die Einheimische, den Charme des Schärengartens, während Touristen die Städte erkunden.
Das Rigaer Jugendstilzentrum
Das Museum entstand bereits 1903 und befindet sich in der Alberta-Straße 12, die von den bekannten lettischen Architekten Konstantīns Pēkšēns und Eižens Laube entworfen wurde. In den letzten Jahren hat sich die ursprünglich begrenzte Museumssammlung in eine einzigartige Sammlung von Jugendstilobjekten mit 6.400 Exponaten verwandelt. Ein Teil der Sammlung wird im Untergeschoss des Jugendstilzentrums gezeigt, wo man sich eingehend über das Erbe der Jugendstilarchitektur in Riga informieren und die interaktiven Elementen nutzen kann.
Weihnachtszauber in Lübeck
Lübeck lädt mit seinen Weihnachtsmärkten zu einem stimmungsvollen Adventserlebnis ein und hat gleich zwei Überraschungen in petto: Das Weihnachtswunderland für Kinder zieht zum Europäischen Hansemuseum und das „Hoghehus“ am Koberg wird erstmalig zum Kunsthandwerkermarkt. Insgesamt verzaubern zehn Weihnachtswelten die Gäste der Weihnachtsstadt, wir wünschen viel Spaß!

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)