Karlshamn

Der Hafen von Karlshamn Der Hafen von Karlshamn

Die Stadt Karlshamn wurde auf Veranlassung des schwedischen Königs Karl X. Gustav gegründet, unmittelbar nachdem die Provinz Blekinge 1658 von Dänemark zu Schweden kam. Karlshamn liegt im Gebiet des Schärengartens von Blekinge an der südlichen Ostsee und wurde zu einem wichtigen Hafen für schwedische Auswanderer im 19. Jahrhundert, ein Denkmal am Hafen erinnert daran. Auch die Hauptfiguren des verfilmten Romans „Die Auswanderer“ von Vilhelm Moberg verließen über Karlshamn ihr Heimatland Schweden.
Karlshamn als Touristenziel lebt von den Schären, kleinen Inseln, die sich vom westlichen Rand der Gemeinde Karlshamn bis zum Ostrand der Nachbargemeinde Karlskrona erstrecken. Hunderte kleine Inseln mit den größten Tjärö und Tärnö laden zu einem abwechslungsreichen Aktivurlaub an Schwedens Ostseeküste ein. Die autofreie Insel Tjärö gilt als ein lebendiges Sommerland. Mit dem Ruderboot auf Angeltour gehen oder an einer stillen Badestelle anlegen, einen der zahlreichen Grillplätze nutzen, das ist Ostseeurlaub in Schweden pur! Von Järnavik oder Karlshamn verkehren Passagierschiffe nach Tjärö. Tärnö ist die äußerste Insel im Schärengarten von Blekinge. Sie war lange Zeit bewohnt, lebt heute in der Sommersaison wieder auf. Zahlreiche Hinterlassenschaften früherer Besiedlung, wie ehemalige Steinbrüche oder Schwedens letzter in Betrieb befindlicher Holzleuchtturm, und einzigartige Naturerscheinungen wie die Feuersteinfelder oder der wie ein alter Mann geformte Felsen sind einzigagrtige Ziele auf Tärnö.
Einige der Schären sind als Vogelinseln geschützt, andere bilden beliebte Ausflugsziele für Freizeitskipper oder Passagiere von Schiffen.
Auch die landseitige Umgebung von Karlshamn bietet die für Schweden typische Abwechslung in der Natur entlang der Ostseeküste. Eriksbergs Wild- und Naturpark gibt einen Einblick in die vielfältige Tier- und Pflanzenwelt, die Riesenmulden von Tararp gewähren einen Blick in die unmittelbare Nacheiszeit, das Kastell auf der Festungsinsel in der Hafeneinfahrt weist in die kriegerische Vergangenheit, in den Stromschnellen des Flusses Mörrumså im Ortsteil Mörrum können Lachse geangelt werden. Zahlreiche Ferienhäuser in Karlshamn und Umgebung bieten den schwedentypischen Komfort im Urlaub an der Ostsee.

Sie können in Karlshamn Ferienhaus direkt buchen.

Foto: © sbotig / Wikipedia

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Außergewöhnliche Winter-Events auf Usedom
Zwei für den Winter eher untypische Veranstaltungen sind vom 26. bis 28. Januar auf der Insel Usedom zu erleben. Während die Weltmeisterschaften im Strandkorbsprint - das Winterstrandkorbfest - ihren Austragungsort von Zinnowitz nach Ahlbeck verlagert haben, antwortet Zinnowitz mit dem erstmaligen Snow Volleyball-Wochenende. Beide Veranstaltungen lassen erfahrungsgemäß die Zuschauer mitfiebern.
Neues Forschungsprojekt am Deutschen Meeresmuseum Stralsund
2017 war für das Deutsche Meeresmuseum in Stralsund ein ereignisreiches und erfolgreiches Jahr. Uns erreichten viele kreative und gut durchdachte Entwürfe zum Architektenwettbewerb für den Umbau des MEERESMUSEUMs. Aus diesen konnte das Preisgericht einstimmig den Gewinner ermitteln. Im Mai hatten unsere Wissenschaftler erstmals einen in Schweden gestrandeten Grindwal geborgen, seziert und nach Stralsund gebracht.
EDEN Award für Daugavpils
Die lettische Stadt Daugavpils (dt. Dünaburg) liegt mehr als 200 Kilometer von der Ostseeküste entfernt im Dreiländereck mit Litauen und Weißrussland und ist Lettlands zweitgrößte Stadt. 2017 wurde Daugavpils zu einem der faszinierendsten Reiseziele des European Destinations of Excellence oder EDEN Wettbewerbs gekürt. Frühere Gerüchte, dass die geplante Restaurierung der Festung von Daugavpils zu teuer ist, um sich durch die Besucher refinanzieren zu können, sind verstummt. Daugavpils hat sich in kurzer Zeit zu einem der bedeutendsten Tourismusdestinationen Lettlands entwickelt.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)