Zoo Rostock bleibt geöffnet

Herbst im Zoo Rostock
Herbst im Zoo Rostock

Die neuesten Einschränkungen wegen der Corona-Pandemie betreffen auch viele öffentliche Einrichtungen. In Mecklenburg-Vorpommern bekommen jedoch die Zoos und Tierparks eine Ausnahmeregelung – sie bleiben unter bestimmten Bedingungen geöffnet. Das betrifft auch den Zoo Rostock.
Laut Beschluss der Landesregierung von Mecklenburg-Vorpommern stehen alle Außenbereiche im Zoo Rostock weiterhin für Besuche offen. Die Tierhäuser wie beispielsweise das Polarium und Darwineum und auch die Restaurants bleiben geschlossen. Die Eintrittspreise werden entsprechend ab dem 2. November reduziert.
Die begehbaren Anlagen wie die Seevogelvoliere und die Streichelgehege bei den Lamas und Zwergziegen sowie die Spielplätze sind geöffnet. Die Schaufütterungen entfallen bis auf Weiteres. Aufgrund der Schließung der Tierhäuser, des Darwineums und des Besucherzentrums im Polarium gelten vorläufig Sondereintrittspreise. Erwachsene zahlen 12 Euro und Kinder ab vier Jahren 5 Euro; der ermäßigte Eintritt beträgt 7 Euro. Zootickets sind sowohl online als auch an den Zookassen erhältlich. Die Zoo-Restaurants bleiben geschlossen, ausgenommen sind hier lediglich die Außenstandorte wie die Grill-Hütte und die Fisch-Hütte, die je nach Besucheraufkommen und Witterung Snacks und Drinks to go anbieten. In allen Innenbereichen, so unter anderem in den Zoo-Shops und Toiletten, muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden.

Zoo Rostock / nordlicht verlag

Foto: © Zoo Rostock / Joachim Kloock

Datum: 02.11.2020

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

14. Umweltfotofestival Zingst 2021
Das Ostseeheilbad Zingst erstreckt sich mehrere Kilometer entlang der Küste der gleichnamigen Halbinsel. Es hat sich unter den deutschen Ostseebädern bereits seit Jahren einen Namen als Mekka der Fotofreunde gemacht. Diese Tradition wird 2021 fortgesetzt.
Weihnachten und Jahreswechsel rund um das Doberaner Münster
Die historische Klosteranlage gehört nicht nur zu den bedeutendsten in ganz Norddeutschland, sie macht auch mit einem außerordentlich reichhaltigen Veranstaltungsprogramm auf sich aufmerksam. Davon können auch die gegenwärtigen Beschränkungen nicht abhalten.
Kiel virtuell erleben
In Zeiten des Tourismusverbots stecken die Anbieter nicht einfach den Kopf in den Sand sondern versuchen, mit originellen Ideen sowohl die Wirtschaft am Leben zu erhalten als auch die Gäste zu binden. Ein Beispiel dafür stellen wir Ihnen aus der Stadt Kiel vor.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)