Lichtfest in Kopenhagen

Lichtfest Kopenhagen
Lichtfest Kopenhagen

Die dänische Hauptstadt Kopenhagen ist eine der meistbesuchten Metropolen an der Ostsee. Sie punktet international vor allem durch die exzellente Gastronomie und die fahrradfreundliche Verkehrspolitik. Als Ziel für Winterurlaub ist sie jedoch bisher nicht in Erscheinung getreten.
Das ändert sich nun. Gleich zwei strahlende Events rücken die dänische Hauptstadt nach Sonnenuntergang in ein magisches Licht: Das Copenhagen Light Festival illuminiert vom 01.-24. Februar mehr als 50 markante Orte in Kopenhagen. Die farbenfrohen Lichtkunstwerke verzaubern zentrale Straßen wie populäre Plätze der Altstadt, bekannte Gebäude sowie die zahlreichen Kanäle. Im gleichen Zeitraum lädt auch Kopenhagens berühmter Vergnügungspark zum strahlend-schönen „Winter im Tivoli“. Als Teil des Copenhagen Light Festival erstrahlen hier jeweils von 18 bis 22 Uhr insgesamt 15 Lichtkunstwerke.
Dazu gehören der Parlamentssitz Schloss Christiansborg, das Renaissancegebäude Børsen, die Fassade des dänischen Außenministeriums und die Brücke Langebro am Hafen.
Der „Winter im Tivoli“ lässt Kopenhagen-Besucher vom 1.bis zum 24. Februar in eine zauberhafte Welt aus Schnee und Eis eintauchen. Eindrucksvolle Lichtprojektionen verzieren Hotels, Restaurants, Spazierpfade, See und Zaun des Tivoli. Ein Laserstrahl erhellt darüber hinaus den Himmel vom Tivoli bis zur Museumskirche Nikolaj Kunsthal in der Kopenhagener Altstadt.

visitdenmark / nordlicht verlag

Foto: © Festival_Artist_Catja Thystrup_Photo credit_Mathias Peter Christian v. VNR.tv

Datum: 31.01.2019

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Naturfotowettbewerb im Zoo Rostock
Der größte Zoo des Landes und einer der ältesten an der Ostsee besticht nicht nur durch seine malerische landschaftliche Gestaltung, durch Attraktionen wie Darwineum und Polarium, sondern auch durch ein reichhaltiges Veranstaltungsangebot. Dazu gehört seit 1999 ein Naturfotowettbewerb.
Ausstellung zur Fischerei in Sassnitz
Die Hafenstadt Sassnitz an Rügens Ostküste ist ein traditioneller Ort der Fischerei. Seine größte Dimension erreichte dieses Gewerbe zwischen 1945 und 1990, als das Fischkombinat Sassnitz nicht nur große Schiffe auf die Weltmeere schickte, sondern den Fang auch verarbeitete. Seitdem hat sich die Gesamtlage der Fischerei an der Ostsee drastisch verändert.
Kopenhagen entdecken
Vielleicht ist diese Losung überflüssig, denn viele deutsche Urlauber glauben die Hauptstadt des nördlichen Nachbars Dänemark zu kennen, waren zumindest schon einmal dort. Die Ostseemetropole wartet jedoch regelmäßig mit Überraschungen auf, die oft nur auf den zweiten Blick erkennbar sind. Zum Beispiel die große Bedeutung von gehobener Gastronomie – und die vielen Möglichkeiten für Radfahrer.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)