Ausschreibung für den Wettkampf im Bankdrücken in Zempin, Insel Usedom

Ausschreibung für den Wettkampf im Bankdrücken in Zempin, Insel Usedom
Ausschreibung für den Wettkampf im Bankdrücken in Zempin, Insel Usedom

Der Wettkampf der starken Männer (und auch Frauen) im Seebad Zempin auf der Insel Usedom geht auch in diesem Jahr in die nächste Runde. Am Freitag, 20.07.2018 veranstaltet das Seebad gemeinsam mit dem zweifachen Weltmeister im Powerlifting (Kraftdreikampf) Marco Lamprecht den bereits 5. Wettkampf im Bankdrücken.

Der Wettkampf wird in zwei Kategorien durchgeführt, sodass es zwei Sieger geben wird. In der offenen Kategorie messen sich die Teilnehmer, die unter 40 Jahre alt sind. Die Wertung erfolgt in Relation zum Körpergewicht, d.h.: Gedrückte Last – Körpergewicht + Alter. Bei der Master-Kategorie, den Damen und Herren ab 40 Jahre, wird ebenfalls in der genannten Formel der Sieger ermittelt. Jeder Teilnehmer hat drei Versuche. Den Siegern bei den Herren winkt ein Preisgeld in Höhe von jeweils 200 €, den Zweitplatzierten 100 € und den Drittplatzierten 50 €. Die Teilnahmegebühr beträgt 5 €.

Wer teilnehmen möchte, kann sich auch im Fremdenverkehrsamt Zempin, Fischerstraße 1, 17459 Zempin, T (038377) 42162, Email: veranstaltungen@seebad-zempin.de bzw. direkt bei Marco Lamprecht unter Marco.Lamprecht@gmx.de anmelden.

Für Unterhaltung sorgen zusätzlich Show-Acts der Zinno-Beach-Girls und Posing-Shows zweier Bodybuilder sowie eine Handstandequilibristik. Wir freuen uns wieder über zahlreiche Anmeldungen. Bei Fragen stehen wir gern zur Verfügung.

Text: Fremdenverkehrsamt Zempin
Foto © Fremdenverkehrsamt Zempin

Datum: 12.02.2018

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Neue Attraktion: Die Dünenpromenade
Während die Dünen durch Einwirkung der Natur entstanden – und neu entstehen, hat bei den meisten der heutigen Dünen an der Ostseeküste der Mensch nachgeholfen. Sie wurden entweder künstlich angelegt oder bewusst erhöht und verbreitert, denn die Dünen sind ein wichtiger Bestandteil des Hochwasserschutzes.
Kaltbaden in Helsingborg
Die südschwedische Stadt am Öresund sieht sich als die heimliche Hauptstadt der Kaltbadehäuser und möchte künftig auch in der Nebensaison den Kreislauf auf kreative Art und Weise ankurbeln. Entlang der gesamten schwedischen Küste gibt es rund 50 Kaltbadehäuser mit je einer Sauna und Duschen für Damen und Herren.
Winter in Estland
Estland, das sind die weitläufigen unberührten Landschaften südlich des Finnischen Meerbusens am östlichen Ende der Ostsee, die hier in jedem Winter großflächig von Eis bedeckt ist. Sie bieten zahlreiche Möglichkeiten für Aktivurlaub an der Ostsee.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)