Gesundheitsurlaub im Ostseeheilbad Großenbrode

Gesundheitsurlaub im Ostseeheilbad Großenbrode
Gesundheitsurlaub im Ostseeheilbad Großenbrode

Das Ostseeheilbad Großenbrode, kurz vor der Fehmarnsund-Querung zur Insel Fehmarn an der Lübecker Bucht gelegen, bietet ideale Voraussetzungen für einen Kur- und Wellness-Aufenthalt an der Ostsee.

(sh-na) An der äußersten Spitze der Lübecker Bucht, an drei Seiten von Wasser umgeben, erholen sich Urlauber in einem der sonnenreichsten und zugleich regenärmsten Gebiete Deutschlands: Großenbrode bietet mit mildem Reizklima und landschaftlicher Schönheit beste Voraussetzungen für gesunde Ferien. Kantige, der Ostsee trotzende Steilufer und sanft geschwungene Deiche sind an der 15 Kilometer langen Küste ebenso zu finden wie der außergewöhnlich feinsandige und flache Südstrand, der das Ostseeheilbad über eine Länge von 1,5 Kilometern säumt.

Promenade und Seemole laden nach einer Anwendung im Kurmittelcentrum zum Flanieren ein und auf dem umfangreichen Veranstaltungsprogramm stehen Konzerte, Theateraufführungen, Ausstellungen, Mal- und Zeichenkurse oder Strandgymnastik.

Zugelassen für alle Kassen und damit beihilfefähig bietet das moderne Kurmittelcentrum am Südstrand viele Arten von Behandlungen, wie z.B. Massagen, Packungen, Krankengymnastik, medizinische Bäder und Inhalation. Im 30° C warmen Bewegungsbad spüren Gäste den heilenden Effekt des Meerwassers und wer täglich zehn Minuten die saubere, salzige Luft inhaliert, kann wieder durchatmen. Das milde Reizklima bietet vor allem bei Haut- und Atemwegserkrankungen Linderung und Heilung. Nicht umsonst wurde Großenbrode 1997 mit dem Qualitätsgütesiegel "Kuren mit Heilmitteln aus Schleswig-Holstein" ausgezeichnet.

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Kurverwaltung Großenbrode, Tel.: 04367-997113, info@grossenbrode.de, www.grossenbrode. Informationen zu gesundheitstouristischen Angeboten von der Kur bis zum Wellnessurlaub im Land zwischen den Meeren gibt der Heilbäderverband Schleswig-Holstein, Tel. 0431-2108838, info@heilbaederverband-sh.de, www.heilbaederverband-sh.de.

Text: Heilbäderverband Schleswig-Holstein e.V.

Datum: 29.06.2012

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Route der Norddeutschen Romantik ist ausgewiesen
Vorpommern ist sozusagen die Wiege der Romantik in Norddeutschland. Um diesen kulturellen Schatz für Feriengäste und Einheimische besser erlebbar zu machen, wurde zwischen Greifswald und Wolgast die Route der Norddeutschen Romantik ausgewiesen. Pünktlich zum Start der Fahrradsaison wird die Route am 18. April durch den Tourismusverband Vorpommern, die Caspar-David-Friedrich-Gesellschaft sowie weitere Partner und Förderer des Projektes an der Klosterruine Eldena offiziell eröffnet.
Auf Lesereise mit „Vineta Trugbilder“
Die Journalistin Martina Krüger hat in ihrem Buch „Vineta – Trugbild“ allerhand Wissenswertes über die sagenhafte versunkene Stadt Vineta zusammengetragen. Auf zahlreichen Veranstaltungen hat sie aus ihrem Buch gelesen – und immer ergibt sich daraus auch ein reger Austausch mit dem Publikum. Einige Erlebnisse hat sie im Folgenden beschrieben.
Bernsteinbäder Usedom feiern Ende der Heringswochen
Zum Ende der Usedomer Heringswochen freht sich in den Bernsteinbädern Koserow und Zempin einiges um die Kulinarik. Hering satt heißt es am 14. April 2018 auf dem Koserower Seebrückenvorplatz zum großen Heringsfest. Zahlreiche Gastronomen aus dem Ostseebad präsentieren verschiedene Heringsgerichte, die von den Gästen probiert werden können. In Zempin stehen die Kräuter auf dem Programm. Wilfried Dinse hält einen Vortrag und leitet eine Kräuterwanderung.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)