Ostsee-Urlaub sehr beliebt

Ostsee-Urlaub sehr beliebt
Ostsee-Urlaub sehr beliebt
(5) Bewertungen: 1

Passionierte Ostsee-Urlauber wissen es schon längst: es muss nicht Mittelmeer sein, auch die deutschen Ostseestrände haben ihren ganz besonderen Reiz. Dabei kommen vielen Feriengästen, die sich für einen Urlaub an der Ostsee entscheiden, die relativ kurzen Anfahrtswege zugute. Die Ostsee lädt zu jeder Jahreszeit zu einem Urlaub ein. Im Frühjahr und Herbst steht Aktiv-Urlaub mit Fahrrad-Touren und Nordic Walking auf dem Urlaubsprogramm, im Sommer natürlich der Badeurlaub in den Ostseewellen und mit Sandburgen bauen und Entspannen im Strandkorb. Und im Winter hat sich die deutsche Ostseeküste zu einem Mekka für Wellness-Urlauber entwickelt.

So verwundert es nicht, dass die Ostseebäder - übrigens genauso wie die Nordseebäder (Nordsee Urlaub) - in diesem Jahr einen Zuwachs an Übernachtungen verbuchen können. Lesen Sie im folgenden Genaueres über den Gäste-Zuwachs im Urlaubsland Schleswig-Holstein.

(Kiel) Der Tourismus in Schleswig-Holstein befindet sich weiter im Aufwind. Von Januar bis Juni kamen +1,4 Prozent mehr Gäste ins Land zwischen Nordsee und Ostsee im Vergleich zu den ersten sechs Monaten 2009. Bei den Übernachtungen gab es eine leichte Zunahme von +0,3 Prozent auf 9,39 Millionen.

Christian Schmidt, Geschäftsführer der Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein (TASH), sagt: „Die positive Halbjahresbilanz bestätigt unsere Wachstumsprognose von 1-2 Prozent für das Gesamtjahr, und sie spiegelt den anhaltenden Trend zum Urlaub im eigenen Land wider. Wir haben zudem sehr gut gebuchte Sommermonate, durch das schöne Sommerwetter im Juli kamen sehr viele Tages- und Spontanreisende hinzu, und wir setzen auf die Urlauber, die in der Herbstsaison noch zu uns in den Norden kommen werden.“

Wirtschafts-Staatsekretärin Dr. Tamara Zieschang äußert dazu: „Die touristische Entwicklung läuft derzeit auf einem sehr hohen Niveau. Die guten Ergebnisse des ersten Halbjahres und die 24,9 Millionen generierten Übernachten im Vorjahr sind auch Ausdruck dafür, dass die mit der Neuausrichtung verbundenen Maßnahmen Früchte tragen.“

Schleswig-Holstein ist ein starkes Familienreiseland. Erfolgreich sind die Vermarktungsaktivitäten der Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein im Hinblick auf die Bewerbung des familienfreundlichen Wunnerlandes Schleswig-Holstein. Rund 300 Beherbergungsbetriebe und Freizeiteinrichtungen haben sich jetzt schon für den Zeitraum 2011 bis 2013 mit dem Wunnerland-Qualitätssiegel zertifizieren lassen und garantieren dadurch erstklassige Qualität und hervorragenden Service. Handtuchhaken in Kinderaugenhöhe, Babyfon, Flaschenwärmer, individuelle Check-In- und Check-Out-Zeiten oder kinderfreundliche Gastronomie – die mit einer Wunnerland-Urkunde ausgezeichneten Betriebe bieten Familien einen individuellen und sehr persönlichen Service, ein sicheres Umfeld und eine Ausstattung mit hochwertigen, natürlichen Materialien zu einem angemessenen Preis.

Text: Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein GmbH (TASH)

Foto: © TASH/Jens Koenig

Datum: 23.08.2010

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Umweltfotofestival »horizonte zingst«
Dieses traditionelle Festival feiert vom 28.Mai bis 6. Juni 2021 bereits die 14. Auflage. Seit 2017 findet es in Zusammenarbeit mit dem Berufsverband Freie Fotografen und Filmgestalter (BBF) statt. Der vor über 50 Jahren gegründete Verein hat sich der Exzellenz in Sachen Fotografie, Bildgestaltung, Kreativität und Engagement verschrieben. Nun hat er zu diesem Zweck eine eigene Akademie gegründet.
Leuchttürme in der Kieler Förde
Sie sind maritimes Wahrzeichen, Kulturdenkmal und Besuchermagnet. Jeder einzelne strahlt eine besondere Faszination aus. Bei den einen wird durch ihren Anblick eine Sehnsucht entfacht, andere lassen beim Betrachten – das Meeresrauschen im Ohr – einfach die Seele baumeln. Oder sie erklimmen die zahlreichen Stufen hinauf zu einem Ausblick über die Weiten des Meeres.
Seebrücken – Spazierwege auf dem Meer
Sie üben eine Faszination auf alle Gäste aus – die zahlreichen Seebrücken in den Bäderorten an der Küste. Ursprünglich wurden sie als Ersatz für einen Schiffsanleger gebaut, wenn es die Wassertiefe nicht zuließ. Charakteristisch ist der Unterbau aus Pfählen.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)