Rad-Urlaub Ostsee Schleswig-Holstein

Rad-Urlaub Ostsee Schleswig-Holstein
Rad-Urlaub Ostsee Schleswig-Holstein
(5) Bewertungen: 1

Radfahren und Fahrrad-Touren gehören mit zu den beliebtesten Ausflugsmöglichkeiten im Urlaub an der Ostsee. Die Ostseeküste ist ideal für einen Rad-Urlaub. Die sanfte Landschaft, die zahlreichen Radwege und Fernradwege und die vielen Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele am Rand der Radrouten bieten beste Voraussetzungen für einen Aktiv-Urlaub an der Ostsee. Besonders beliebt ist bei Radwanderern der Ostseeküsten-Radweg, der von der Lübecker Bucht (Hotels Lübeck) im Süden Schleswig-Holsteins bis in den hohen Norden nach Flensburg führt (Hotels Flensburg). Außerdem ist im Urlaubsland Schleswig-Holstein das Angebot an Themen-Radwegen groß. Dabei können Ostsee-Urlauber den Umfang ihrer Radtour ganz nach persönlichem Gusto wählen. Senioren und Familien mit kleinen Kindern können sich für kurze Streckenabschnitte entscheiden, Aktiv-Urlauber hingegen fahren die komplette Strecke des Radfernwegs ab (Ferienhaus Ostsee Schleswig-Holstein).

(sh-na) Wenn gelbe Stoppelfelder in der Spätsommersonne glänzen, die Temperaturen angenehme Gradzahlen erreichen und der Wind Geschichten von hoher See aufs Festland trägt, ist die schönste Zeit, die schleswig-holsteinische Ostseeküste und die Holsteinische Schweiz mit dem Rad zu erkunden.

Ein kräftiger Tritt in die Pedale und schon befindet man sich inmitten von über 30 möglichen Tagestouren oder Themen-Radwegen. Ob sportlich schnell als Radwanderer oder gemütlich gelassen als Tagesausflügler, ob in einer geführten Gruppe, über eine gebuchte Pauschale oder auf eigene Faust per GPS: Die Radrouten in der Urlaubsregion versprechen einmalige Natur mit weiten Stränden, viel maritime Kultur und nordische Köstlichkeiten wie frischen oder geräucherten Fisch – und für die Ruhepausen gemütliche Landgasthöfe und Strandcafés.

Ostseeküsten-Radweg
Mit dem Wind im Rücken eignet sich der Spätsommer wunderbar, um die Ostseeküste vom der Lübecker Bucht im Süden bis zum Flensburger Fjord im Norden im Sattel zu erkunden. So führt der Ostseeküstenradweg über Fehmarn, vorbei am Ostseefjord Schlei bis hinauf an die geschichtsträchtige deutsch-dänische Grenze. Romantische Fischerorte, imposante Gutshöfe und spannende Museen säumen den Weg und erzählen von der reichen maritimen Kultur. Ob Glücksburger Schloss, das Marine-Ehrenmal in Laboe oder der Hansapark in Sierksdorf – von Nord bis Süd ist überall was los, und das Meer ist stets nur ein paar Meter entfernt. Und falls die Sonne mal nicht scheinen sollte, laden die Erlebnisbäder in Damp, Eckernförde, Grömitz und Scharbeutz zum Planschen und Entspannen ein. Für die insgesamt 430 Kilometer lange Strecke sind je nach Kondition sieben bis zehn Tagen einzuplanen. Gut ausgeschilderte Routen und detaillierte Karten machen es auch Etappenradlern und Kurzstreckenfahrern leicht. Zudem wird der Ostseeküsten-Radweg derzeit mit weiteren Schutzhütten, Infotafeln, Rastplätzen und abschließbaren Fahrradboxen ausgestattet.

Rad-Urlaub Holsteinische Schweiz
Zwölf gut beschilderte Touren führen zwischen Schlössern, Wäldern und Seen durch die malerische Landschaft der Holsteinischen Schweiz. Die „Städtchen-Tour“ zum Beispiel verbindet die ehemaligen Residenzen Plön und Eutin, führt in den Kneipkurort Bad Malente und lässt auch abseits der Tour viel Zeit, um ausgiebig die Umgebung zu erkunden. Neben den idyllischen Orten lädt das malerische Seeufer zu einer Rast auf der 52 Kilometer langen Tour ein.

Geführte Radtouren Ostsee
In einer geselligen Runde und mit ganz viel Fachwissen radeln die Besucher auf einer der geführten Touren, die unterschiedlichen Themen zugeordnet sind. So besucht man auf dem „LandarztTörn“ auf der 30 Kilometer langen Route alle bekannten Drehorte des sympathischen Doktors aus Deekelsen, wie die Praxis auf dem Gut Lindauhof oder Maren Jantzens Gasthaus. Bis in den späten September hinein kann die geführte Radtour jeden zweiten Dienstag für 15 Euro pro Person gebucht werden.

Ganz im Zeichen der Natur steht der "GeltingerBirkTörn". Die verwunschene Halbinsel Geltinger Birk, eines der größten Naturschutzgebiete des Landes gilt es hier ab 5 Euro pro Person zu entdecken, wobei viele interessante Geschichten über Konik-Wildpferde oder Meerkohl auf den Radler warten. Die Randwanderung ist bis Oktober buchbar, besonders die Herbstluft ist es, die diesen Ausflug zu einem gar wunderbaren Erlebnis werden lässt.

Ein Stück weiter südlich lädt die Sonneninsel Fehmarn mit dem Angebot „Radfahren auf dem Knust“ ein, das reizvolle Eiland auf 171 Kilometern Fahrradweg zu erkunden. Ein besonderes Erlebnis ist eine Radtour, die per Fähre über den Großen Belt auf die dänische Insel Lolland führt (Ferienhaus Dänemark).

Text: Ostsee-Holstein-Tourismus e.V.

Foto: © Unterelbe Tourismus e. V. / TASH

Datum: 13.09.2010

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Usedomer Musikfestival mit Länderschwerpunkt Deutschland
Das Usedomer Musikfestival widmet sich seit seiner Premiere 1994 jeweils einem oder mehreren Ostseeanrainerstaaten und kann auf zahlreiche prominente Besucher aus der Reihe der Staatsoberhäupter verweisen. Immer mehr Musikliebhaber legen ihren Urlaub auf Usedom in den Zeitpunkt des Festivals im Herbst.
Deutsches Meeresmuseum im September
Das international bekannte Stralsunder Museum verfügt über die vier Standorte Meeresmuseum (im ehemaligen Katharinenkloster), Ozeaneum (im Hafengelände), Nautineum (auf der Insel Dänholm) und Natureum (am Leuchtturm Darßer Ort bei Prerow).
Hinter die Kulissen geschaut: Der Circus William
Der Circus William gastiert seit über 25 Jahren in Bansin auf der Insel Usedom. Jeden Sommer schlägt die Familie Wille das große Circus-Zelt zwischen Bansin und Heringsdorf auf. Zu den besonderen Attraktionen gehören die weißen Löwen und Tiger, von denen einige sogar gebürtige Insulaner sind.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)