Regionale Küche in der Yachthafenresidenz Hohe Düne

Regionale Küche in der Yachthafenresidenz Hohe Düne
Regionale Küche in der Yachthafenresidenz Hohe Düne
(4.5) Bewertungen: 2

Für Feriengäste, die ihren Urlaub an der Ostsee verbringen, ist eine frische und regionale Küche der Restaurants in den Ostseebädern sehr wichtig. Die meisten Ostsee-Urlauber besuchen während ihres Ferienaufenthalts mindestens einmal ein Fischrestaurant, für manche steht der frische Ostsee-Fisch auch täglich auf dem Speiseplan. Neben Fisch und Meeresfrüchten hat die mecklenburg-vorpommersche Ostseeküste auch ein großes Angebot an anderen regionalen Produkten, zum Beispiel Wild, Rind, Tüften (Kartoffeln) und Wildkräuter. Auch in den Restaurantküchen der Yachthafenresidenz Hohe Düne in der Hansestadt Rostock stehen regionale Produkte ganz weit oben auf der Beliebtheitsskala der Feriengäste.

(Rostock) Das Bewusstsein für regionale und saisonale Produkte spürt man in der Yachthafenresidenz Hohe Düne in allen Restaurants. Das besondere Augenmerk des Sternekochs Tillmann Hahn liegt dabei auf der kulinarischen Vielfalt und den heimischen Produkten aus der Ostsee-Region. Seit Kurzem bietet die Küche der Yachthafenresidenz auch zertifizierte Bio-Produkte aus ökologischer Erzeugung.

Bei der Auswahl seiner Lieferanten legt Tillmann Hahn großen Wert auf gute Qualität der Produkte aber auch auf persönliche Kontakte. So kennt und nutzt er viele seiner regionalen Partner und deren Produktionsstätten bereits seit über sechs Jahren. „Alte Tomatensorten, wie sie hier in der Region angebaut werden, sind jetzt in den Sommermonaten eine schmackhafte Komponente unserer Menüs, die wir täglich für unsere Gäste kreieren“, so Hahn. Zur Förderung der Region sowie zur Erhaltung des natürlichen Gleichgewichtes, entscheidet sich Hahn bei der Auswahl seiner Zutaten für regionale Anbieter, die ökologisch arbeiten. Nachhaltiges Denken ist heutzutage ein wichtiger und zeitgemäßer Baustein für eine erfolgreiche Gastronomie, um den Gästen dauerhaft qualitativ hochwertige und gesunde Lebensmittel zu präsentieren.
Ein weiteres Bekenntnis der Yachthafenresidenz Hohe Düne zur ökologischen Denkweise ist die Bio-Zertifizierung verschiedener Produkte. Um den Gästen eine Sicherheit für Bio-Produkte zu geben, kontrolliert der Fachverein Öko-Kontrolle e. V. fachgerecht deren Verwendung. So kommen die Gäste im Restaurant Brasserie wie auch im hauseigenen Steakrestaurant in den Genuss von Bio- Rindfleisch aus Mecklenburg-Vorpommern.

Text: Yachthafenresidenz Hohe Düne

Foto: © Yachthafenresidenz Hohe Düne

Datum: 05.07.2010

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

„Foodstock“ in den Schären
Das Schärengebiet vor Stockholm gilt als das größte seiner Art an der gesamten Ostseeküste. Tausende Inseln und Inselchen, von kleinen Felsbrocken bis zu größeren Inseln, machen den unverwechselbaren Reiz der Landschaft aus. Während die meisten im Winter verlassen sind, pulsiert im Sommer dort das Leben.
Vineta – der Klang des Goldes
Die Vineta-Sage erzählt von einer Stadt, angefüllt mit allem Schönen dieser Welt, ihre Bewohner waren weltoffen, tolerant. Wohl aber auch verschwenderisch. Jedenfalls ging Vineta in den Fluten der Ostsee unter, nach schauerlichen Warnungen: Vineta, Vineta, du rieke Stadt, Vineta sall unnergahn, wieldeß se het väl Böses dahn“. Diese sagenhafte Stadt soll hier vor der Insel Usedom untergegangen sein.
Ferienprogramm im Zoo Rostock
Der mehr als hundertjährige Zoo in malerischer Natur gehört nicht nur zu den beliebtesten Ausflugszielen der 800-jährigen Hansestadt, sondern hat auch Bewertungen nach internationalen Maßstäben mit Bravour bestanden. Der Qualitätssprung der vergangenen Jahre begann mit dem Neubau des Darwineum und setzte sich mit dem Polarium fort.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)