Umweltschutzprojekte im Tourismus gesucht

Umweltschutzprojekte im Tourismus gesucht
Umweltschutzprojekte im Tourismus gesucht
(5) Bewertungen: 1

An der Ostseeküste werden bereits seit Jahrzehnten die Rufe nach einem "sanften Tourismus" immer lauter. Die Feriengäste, die ihren Urlaub an der Ostsee verbringen, kommen in erster Linie wegen der naturschönen Landschaften an der Ostsee und im küstennahen Binnenland. Diese Naturschätze gilt es zu bewahren, zum einen aus Naturschutzgründen, zum anderen aber auch als Grundlage für künftige Generationen von Feriengästen, die die Natur ebenso erleben möchten, wie sie sich heute zeigt. Die Naturlandschaften an der Ostsee sind vor allem ideal für einen Aktiv-Urlaub. Lange Sandstrände, frische Küstenwälder sowie weite Wiesen und Wälder im Hinterland bieten die besten Voraussetzungen für einen aktive Urlaubsgestaltung mit Nordic Walking, Jogging, Wandern und Radwandern. Wassersportler kommen sowohl am Strand wie auch auf den zahlreichen küstennahen Seen und Bodden auf ihre Kosten.

Der DRV Deutscher ReiseVerband e.V. lobt in diesem Jahr den Umweltpreis EcoTrophea aus. Bewerben können sich touristische Anbieter, die in ihrem Tourismus- und Gästekonzept besonderen Wert auf die Umwelt und eine Schonung der Ressourcen legen.

(Berlin) Umwelt und Ressourcen schonen, Umweltbelastungen reduzieren und Umweltbewusstsein fördern – dadurch zeichnen sich Projekte im Tourismus aus, die alljährlich vom Deutschen ReiseVerband (DRV) ausgezeichnet werden. Beispielhafte Projekte oder Initiativen mit Vorbildcharakter prämiert der DRV mit der EcoTrophea. Die Internationale Umweltauszeichnung wurde vom führenden Branchenverband bereits 1987 ins Leben gerufen. Die Auszeichnung für 2010 wird im Rahmen der 60. DRV-Jahrestagung verliehen, die vom 25. bis 27. November in Marokko stattfindet. Alle Informationen zur Ausschreibung sind im Internet unter www.EcoTrophea.de abrufbar. Interessenten können ihre Projektunterlagen noch bis zum 31. August 2010 in deutscher oder englischer Sprache per E-Mail an EcoTrophea2010@drv.de senden.

Beim Auswahlverfahren sind diesmal auch besonders die Reisebüromitarbeiter aufgefordert, Projekte zu empfehlen. Gewinnt einer dieser Vorschläge die EcoTrophea 2010, wird auch ein Vertreter des empfehlenden Reisebüros zur Preisverleihung eingeladen und kann somit kostenfrei an der DRV-Jahrestagung teilnehmen. „Die unmittelbare Beteiligung der Counter-Mitarbeiter ist für alle Seiten ein Gewinn“, erläutert Dr. Peter Zimmer, Vorsitzender des DRV-Ausschusses Umwelt, das Verfahren. „Sie erhöht die Aufmerksamkeit für die Pioniere der Tourismusbranche, die mit ihren Projekten einen vorbildlichen Beitrag leisten, um Umweltschutz und Tourismus gleichermaßen zu fördern.“

Um die EcoTrophea bewerben können sich Personen, Gruppen, Organisationen, Unternehmen und Kommunen mit ihren Projekten aus aller Welt. Entscheidend für die Auszeichnung ist nicht die Größe der Maßnahme, sondern der vorbildliche und innovative Beitrag des Projekts zum nachhaltigen Tourismus. Die Teilnahmebedingungen und Ausschreibungsunterlagen sind auf der DRV-Homepage unter www.EcoTrophea.de hinterlegt.

„Umweltschutz und Nachhaltigkeit sind zentrale Anliegen der Tourismusbranche“, betont Dr. Peter Zimmer. „Die Vielfalt der Projekte weltweit und das stetig wachsende Engagement der Touristikunternehmen machen deutlich, welchen Stellenwert diese Themen in der Reisebranche besitzen. Mit der EcoTrophea wollen wir als führender Branchenverband der Touristik dazu beitragen, die Kreativität und Ideenvielfalt auf diesem Gebiet zu fördern. Wir freuen uns auf spannende und innovative Projekte. Beteiligen Sie sich und machen Sie auf Ihr Engagement aufmerksam“, ruft Dr. Zimmer die Unternehmen zur Teilnahme an der Bewerbung um die EcoTrophea 2010 auf.

Über den Deutschen ReiseVerband (DRV)
Der DRV ist der Fachverband der Touristikbranche in Deutschland und vertritt die Interessen der Reisebüros und Reiseveranstalter auf nationaler und internationaler Ebene gegenüber Politik und Öffentlichkeit. Der DRV informiert über die Vorteile der Veranstalterreise sowie des professionellen Reisevertriebs und stärkt die organisierte Urlaubsreise und die professionell gemanagte Geschäftsreise. Über 80 Prozent des Umsatzes des deutschen Reisebüro- und Reiseveranstaltermarktes werden von den Mitgliedern des Branchenverbandes erwirtschaftet. Infos unter www.drv.de.

Text: DRV Deutscher ReiseVerband e.V.

Foto: Steilküste am Achterwasser, Insel Usedom (Hotels Usedom)

Foto: © Karin Höll

Datum: 24.06.2010

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Kein Winterschlaf für die Sandskulpturen
Sie sind immer wieder faszinierend, die kunstvoll geschaffenen Figuren aus Sand. Und in keiner Weise vergleichbar mit den selbst gebauten „Sandburgen“ am Ostseestrand. Professionalität und besonderer Sand sind die Voraussetzungen.
Dänemarks schönste Weihnachtsmärkte
Die für viele schönste Jahreszeit empfängt die Menschen mit viel Licht in der Dunkelheit. Dazu gehören auch die traditionellen Weihnachtsmärkte in zahlreichen dänischen Städten an der Ostsee oder in deren Nähe.
Kunst und Kultur im Rostocker Zoo
Der Rostocker Zoo ist nicht nur einer der ältesten seiner Art, sondern wurde von Beginn an in die Landschaft eingepasst. Nach und nach kamen auch Kunstwerke hinzu, die die Tierwelt der Anlage darstellen. Der Rostocker Zooverein hat nun eine neue Ausstellung zu diesem Thema initiiert.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)