Fotowettbewerb Mecklenburg-Vorpommern

Fotowettbewerb Mecklenburg-Vorpommern
Fotowettbewerb Mecklenburg-Vorpommern
(4.7) Bewertungen: 3

Im Urlaubsland Mecklenburg-Vorpommern gibt es vieles zu sehen und meist werden die Eindrücke von den Feriengästen auch auf Fotopapier und Speicherkarte gebannt. Der Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern ruft Urlauber an Ostsee, in der Mecklenburgischen Seenplatte und in den Hansestädten auch im Sommer 2010 wieder zu einem Fotowettbewerb auf. Schicken Sie Ihr schönstes Strandfoto, Ihren originellen Schnappschuss von der Kanutour oder eine Aufnahme Ihres liebsten Urlaubsorts in Mecklenburg-Vorpommern ein. Als Gewinn winkt ein Foto-Workshop mit dem Profi-Fotografen Heinz Teufel (Ostsee Hotels).

(Rostock) Mit einem Klick zum Urlaub oder zum Foto-Workshop in Mecklenburg-Vorpommern: Unter dem Titel "20 Jahre Urlaubsland - 365 Entdeckungen in Mecklenburg-Vorpommern" ruft der Landestourismusverband Gäste des Landes und Einheimische auf, ihre fotografisch festgehaltenen und gerne überraschenden Entdeckungen zum Fotowettbewerb einzureichen. Egal, ob mittelalterlicher Kirchenbau, rosenumranktes Schloss, stiller See oder Mecklenburger Original - die Motivwahl ist frei, nur um eine kurze Erläuterung zur persönlichen Entdeckung wird gebeten. Teilnehmen können alle, die Lust am Fotografieren haben, mit Ausnahme von professionalen Fotografen. Bis zu drei Fotos können bis zum 31. Dezember dieses Jahres eingereicht werden.

Der Wettbewerb wird in Zusammenarbeit mit dem international renommierten Fotofestival "Horizonte" Zingst ausgelobt, das in diesem Jahr vom 29. Mai bis zum 6. Juni mit dem Themenschwerpunkt "Hoffnungsvolle Paradiese - die Nationalparks dieser Welt" veranstaltet wird. Bewertet werden die Aufnahmen von einer fünfköpfigen Jury. Neben der Präsidentin des Landtages und des Tourismusverbandes Mecklenburg-Vorpommern, Sylvia Bretschneider, besteht sie aus der Leiterin des Rostocker Hinstorff Verlags, jeweils einem Vertreter der Leica Akademie und Fotografie Zingst und einem Journalisten.

Die Preise: Foto-Workshop mit Profi Heinz Teufel und Urlaubsreisen
Die zwölf Teilnehmer mit den am besten bewerteten Bildern werden vom 23. bis zum 26. Juni 2011 zu einem Foto-Workshop inklusive Unterkunft und Verpflegung mit dem prominenten GEO-Fotografen Heinz Teufel nach Mecklenburg-Vorpommern eingeladen. Darüber hinaus wird aus diesem Kreis per Internetabstimmung ab Mitte Februar 2011 der Publikumsliebling gekürt, der mit einem fünftägigen Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern belohnt wird. Unter allen Teilnehmern an der Abstimmung wird zudem ein Wochenendaufenthalt verlost.

Vor zwei Jahren hatte der Tourismusverband zu einem Fotowettbewerb zum Thema Schlösser und Herrenhäuser eingeladen. Daran hatten sich mehrere Hundert Hobbyfotografen beteiligt. Zum Sieger gekürt wurde eine winterliche Impression des Schlosses Ulrichshusen in der Mecklenburgischen Seenplatte, die von Timm Allrich eingefangen wurde.

Informationen zum Wettbewerb und Teilnahmeunterlagen können im Internet unter www.auf-nach-mv.de/fotowettbewerb heruntergeladen werden. Dort ist auch das Gewinnerfoto des vorangegangenen Wettbewerbs zu finden. Wettbewerbsteilnehmer schicken ihre Fotobeiträge an den Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern, Kennwort: Foto-Wettbewerb, Platz der Freundschaft 1, 18059 Rostock.

Text: Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Foto: © TMV/Werk3

Datum: 27.05.2010

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Route der Norddeutschen Romantik ist ausgewiesen
Vorpommern ist sozusagen die Wiege der Romantik in Norddeutschland. Um diesen kulturellen Schatz für Feriengäste und Einheimische besser erlebbar zu machen, wurde zwischen Greifswald und Wolgast die Route der Norddeutschen Romantik ausgewiesen. Pünktlich zum Start der Fahrradsaison wird die Route am 18. April durch den Tourismusverband Vorpommern, die Caspar-David-Friedrich-Gesellschaft sowie weitere Partner und Förderer des Projektes an der Klosterruine Eldena offiziell eröffnet.
Auf Lesereise mit „Vineta Trugbilder“
Die Journalistin Martina Krüger hat in ihrem Buch „Vineta – Trugbild“ allerhand Wissenswertes über die sagenhafte versunkene Stadt Vineta zusammengetragen. Auf zahlreichen Veranstaltungen hat sie aus ihrem Buch gelesen – und immer ergibt sich daraus auch ein reger Austausch mit dem Publikum. Einige Erlebnisse hat sie im Folgenden beschrieben.
Bernsteinbäder Usedom feiern Ende der Heringswochen
Zum Ende der Usedomer Heringswochen freht sich in den Bernsteinbädern Koserow und Zempin einiges um die Kulinarik. Hering satt heißt es am 14. April 2018 auf dem Koserower Seebrückenvorplatz zum großen Heringsfest. Zahlreiche Gastronomen aus dem Ostseebad präsentieren verschiedene Heringsgerichte, die von den Gästen probiert werden können. In Zempin stehen die Kräuter auf dem Programm. Wilfried Dinse hält einen Vortrag und leitet eine Kräuterwanderung.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)