Heiraten im Schloss Mecklenburg-Vorpommern

Heiraten im Schloss Mecklenburg-Vorpommern
Heiraten auf dem Gut Gremmelin
(5) Bewertungen: 1

Hochzeit im Schloss - Im Urlaubsland Mecklenburg-Vorpommern finden Brautpaare zahlreiche Schlösser und Herrenhäuser, die als Standesamt und als traumhafte Kulisse für die Hochzeitsfeier zur Verfügung stehen. In Mecklenburg-Vorpommern können Heiratswillige für das Ja-Wort zwischen Herrenhäusern und Schlössern an der Ostseeküste und im naturschönen Binnenland, beispielsweise in der Mecklenburgischen Seenplatte, wählen. Auch Urlauber nutzen das Angebot zum heiraten in Mecklenburg-Vorpommern gern und verbinden ihre Flitterwochen gleich mit einem Urlaub an der Ostsee (Hotels Mecklenburg-Vorpommern).

(Rostock) Die prachtvollen Schlösser und Herrenhäuser in Mecklenburg-Vorpommern sind glanzvolle Kulissen für märchenhafte Hochzeiten. Immer mehr Paare aus dem gesamten Bundesgebiet geben sich hier das Ja-Wort. Dabei wird mehr als ein Drittel der Ehen von Paaren geschlossen von denen beide Partner ihren Wohnsitz nicht in Mecklenburg-Vorpommern hatten. Von Rosen umrankte Schlösser und von Kastanien flankierte Gutshäuser, romantische Seeufer und schneeweiße Ostseestrände machen Mecklenburg-Vorpommern zum Himmelreich für Verliebte. Schon der preußische Kronprinz Friedrich Wilhelm III. erlag hier dem Charme der anmutigen Prinzessin Luise von Mecklenburg-Strelitz. Die Liebesheirat mit der geistvollen Schönen versetzte damals ganz Europa in Verzückung. Mehr als 200 Jahre später geben sich Paare das Ja-Wort in prächtigen Residenzen, heiteren Sommerpalais oder eleganten Herrenhäusern, unter ihnen auch solche, die gleichzeitig als Standesamt fungieren. Kunstvolle Schlossgärten mit Freitreppen, schattige Bäume und blühenden Wiesen bieten eine romantische Kulisse für die Hochzeitsfotos.

Auf Schloss Stavenhagen etwa ist bereits der Weg zum Altar ein Erlebnis: Aus dem Ort geht es eine prächtige Allee mit uralten Kastanien hinauf in das Schloss mit seinem historischen Trauungssaal. Viele der Schlosshotels im Land bieten ihren Gästen für den schönsten Tag des Lebens mittlerweile ausgefeilte Hochzeitsarrangements.

Paaren, die sich nicht nur in historischem Ambiente, sondern auch in mittelalterlichen Kostümen ewige Treue schwören möchten, sind auf Burg Stargard bei Neubrandenburg willkommen. Passend dazu erfahren Liebende in der Trauschmiede in Stolpe bei Anklam erfahren Liebende in Form der freien Trauung die besondere Kombination von Historie, Handwerk und Mystik der Schmiedekunst. In einer von Künstlern gestalteten Zeremonie können sich Heiratswillige, Jubilare und kurzentschlossene Romantiker im Ring der Liebe im wahrsten Sinne des Wortes aneinander schmieden lassen.

In eine Liebeslaube lädt das Gut Gremmelin ein. Das Brautpaar kann dieses reetgedeckte Häuschen am See beziehen. Hier übernachten die Paare, nachdem sie sich im historischen Herrenhaus oder in der Dorfkirche das Ja-Wort gegeben haben.

Text: Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Foto: © Gut Gremmelin

Datum: 13.04.2010

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Route der Norddeutschen Romantik ist ausgewiesen
Vorpommern ist sozusagen die Wiege der Romantik in Norddeutschland. Um diesen kulturellen Schatz für Feriengäste und Einheimische besser erlebbar zu machen, wurde zwischen Greifswald und Wolgast die Route der Norddeutschen Romantik ausgewiesen. Pünktlich zum Start der Fahrradsaison wird die Route am 18. April durch den Tourismusverband Vorpommern, die Caspar-David-Friedrich-Gesellschaft sowie weitere Partner und Förderer des Projektes an der Klosterruine Eldena offiziell eröffnet.
Auf Lesereise mit „Vineta Trugbilder“
Die Journalistin Martina Krüger hat in ihrem Buch „Vineta – Trugbild“ allerhand Wissenswertes über die sagenhafte versunkene Stadt Vineta zusammengetragen. Auf zahlreichen Veranstaltungen hat sie aus ihrem Buch gelesen – und immer ergibt sich daraus auch ein reger Austausch mit dem Publikum. Einige Erlebnisse hat sie im Folgenden beschrieben.
Bernsteinbäder Usedom feiern Ende der Heringswochen
Zum Ende der Usedomer Heringswochen freht sich in den Bernsteinbädern Koserow und Zempin einiges um die Kulinarik. Hering satt heißt es am 14. April 2018 auf dem Koserower Seebrückenvorplatz zum großen Heringsfest. Zahlreiche Gastronomen aus dem Ostseebad präsentieren verschiedene Heringsgerichte, die von den Gästen probiert werden können. In Zempin stehen die Kräuter auf dem Programm. Wilfried Dinse hält einen Vortrag und leitet eine Kräuterwanderung.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)