Ausflugsziele Ostsee Ostern 2010

Ausflugsziele Ostsee Ostern 2010
Ausflugsziele Ostsee Ostern 2010
(5) Bewertungen: 3

Im Urlaubsland Mecklenburg-Vorpommern haben sich vier der größten Besuchermagneten für Feriengäste zum Netzwerk „Wie tickt Natur“ zusammengeschlossen. Zum Netzwerk „Wie tickt Natur“ gehören das Nationalpark-Zentrum Königsstuhl auf der Insel Rügen (Ferienhaus Rügen), der Zoo Rostock (Hotels Rostock), das Ozeaneum in Stralsund (Hotel Stralsund) sowie das Müritzeum in Waren an der Müritz in der Mecklenburgischen Seenplatte. Diese für Ostsee-Urlauber sehr lehrreichen Ausflugsziele haben zu Ostern und Pfingsten 2010 geöffnet.

(Rostock) Nach der langen Winterzeit beginnt bei den im Netzwerk „Wie tickt Natur“ vereinten führenden Erlebnis-Welten Mecklenburg-Vorpommerns jetzt die Vorbereitung auf die bevorstehende Hauptsaison. Direkte Naturerlebnisse bietet die Insel Rügen. Im Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL finden regelmäßig Kurzführungen in den Nationalpark Jasmund statt. Ein Guide begleitet die Besucher zu den Gebieten mit zahlreichen Frühjahrsblühern. Außerdem können die Gäste im Rahmen des Festjahres „20 Jahre Nationalpark“ an Kurzführungen über die Geschichte des Nationalparks, sein Besucherzentrum, die Kreide und den Königsstuhl teilnehmen.

Um die Wartezeit auf die neuen Publikumslieblinge im Stralsunder OZEANEUM zu verkürzen, wird eine Pinguin-Rallye für die gesamte Familie noch bis zum 13. April 2010 veranstaltet. Ab Sommer 2010 werden Humboldt-Pinguine die Dachterrasse beziehen und das Museum um eine Attraktion bereichern. Für Kinder ab 4 Jahren und Erwachsene wird am 4. April 2010 Puppentheater „Vom Fischer und seiner Frau“ vor den Aquarien im Müritzeum in Waren gespielt.

Der Zoologische Garten Rostock lädt seine Besucher am 11. April 2010 zu einer Sonntagsführung ein. Besucht werden die „Tiere des Nordens“, von denen es viel Interessantes zu berichten gibt.

Das gemeinnütziges Netzwerk „Wie tickt Natur“ ist eine deutschlandweit einzigartige Kooperation. Der Zoo Rostock, das Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL, das Müritzeum in Waren und das OZEANEUM in Stralsund vernetzen sich damit zukünftig. Mit gemeinsamen Aktivitäten soll auch über die Landesgrenzen hinweg gezeigt werden, dass Erholung, Freizeitspaß und Bildung im Urlaubsland Mecklenburg-Vorpommern zusammen gehören. Die Partner erfüllen die höchsten touristischen Qualitätsstandards. Weitere Informationen auf www.Wie-tickt-Natur.de

Text: Netzwerk „Wie tickt Natur“

Foto: © Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL

Datum: 29.03.2010

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (1)

Thomas Kohler

(30.03.2010)

Ich freue mich auf den Frühling. Der Winter war lang genug.

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Grömitz empfängt wieder Gäste
Das große Seebad Grömitz an der Lübecker Bucht ist wieder voll im Empfangsmodus, die Schar der Gäste erreicht das Vorkrisenniveau. Besonders lockt die Kombination von Ostseestrand und idyllischem Hinterland, das für Fahrradtouren und Wanderungen bestens geeignet ist.
125 Jahre Nord-Ostsee-Kanal
Die meistbefahrene Wasserstraße der Welt verläuft zwischen Kiel-Holtenau und Brunsbüttel an der Elbmündung mit jeweils einer Schleuse am Kanalende. Gut 30 Jahre nach der Zugehörigkeit Schleswig-Holsteins zu Preußen und Deutschland wurde sie eröffnet.
Estland kann wieder besucht werden
Wie zahlreiche andere Länder rings um die Ostsee öffnet auch Estland seine Grenzen wieder für Touristen. Bereits seit dem 1. Juni können Gäste aus dem europäischen Ausland an das beliebte Reiseziel im Baltikum einreisen.

Wellness-Anbieter und Wellness-Hotels an der Ostsee (Foto: pixelio.de)

Ostsee-Hotels (Foto: Simone Peter/pixelio.de)